Doppelhaus einschalig Schallschutz HILFE

Diskutiere Doppelhaus einschalig Schallschutz HILFE im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, habe eine Doppelhaushälfte BJ 1959, bei welcher ich gerade komplett saniere. Zum Thema Schallschutz: Es besteht leider nur...

  1. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Hallo zusammen,

    habe eine Doppelhaushälfte BJ 1959, bei welcher ich gerade komplett saniere.

    Zum Thema Schallschutz: Es besteht leider nur eine gemeinsame 24er KS-Wand zum Nachbarn mit durchgegossenen Decken/Böden und durchgehenden Außenwänden. Da ich bis auf die Sohle entkernt habe, kommt ein schwimmender Estrich rein. Nach viel Recherche bin ich bezüglich der gemeinsamen Wand bei Knauf Vorsatzschalen (W626) gelandet (Raumverlust ca. 13cm). Soweit so gut. Problem bleibt das Thema Decke, da ich nur eine lichte Höhe (nach dem Einlegen vom Estrich) von 2,30m habe. Da kann ich also nicht mehr viel abhängen...

    Nun meine Frage: Erstmal so probieren und Decke so lassen? Decke eventuell mit Flex vom Nachbarn trennen?
    Oder sogar auf Vorsatzschale verzichten und das Haus quasi nachträglich zweischalig umbauen: Geschoss für Geschoss Decken und Außenwände trennen + neu mit Spalt auf meiner Seite aufmauern? (wesentlich höherer Raumverlust?!)

    Danke schonmal für konstrukiven Rat :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    bei so einer Kombination von Begriffen wie "Maschinenbauingenieur, entkernt, Decke mit Flex trennen" sollten eigentlich die dunkelroten Warnleuchten angehen.
    Ob oder ggf. wie dein Plan umzusetzen ist, kann dir nur ein Tragwerksplaner vor Ort sagen, nicht ein Internetforum, und schon garnicht dieses Forum.
    Denn auch wenn der Name das suggeriert, Experten gibts hier keine mehr.
     
  4. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Vielleicht hätte ich in mein Thema noch schreiben sollen, dass bitte keine überflüssigen oder gar beleidigenden Kommentare erwünscht sind, sondern nur konstruktive.

    Ja, ich bin Maschinenbauingenieur (was eigentlich überhaupt nichts zur Sache tut, Herr Rentner!). Wenn Sie Ahnung von dieser Branche hätten, wüssten Sie dass Ingenieure in verschiedensten und sich sehr stark unterscheidenden Fachbereichen arbeiten, ich beispielsweise in der Medizintechnik. Gerade weil ich von der Baubranche daher nicht soviel Ahnung habe, nutze ich dieses Forum, logisch oder? Also bitte nicht solche unpassenden Kommentare.

    Also wenn ich vielleicht nicht die korrekten Fachwörter benutze, sehen Sie doch bitte darüber hinweg. Sie wissen doch was gemeint ist.

    Meine Frage aus dem Thema bleibt also noch unbeantwortet und richtet sich an User dieses Forums, welche mir mit gutem Rat helfen können :-)

    Achja, die Decken sind parallel zur Haustrennwand gespannt (Auflager Außenwände und Mittelwand im Haus), vielleicht hilft das bezüglich der Statik.
     
  5. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Konstruktiver hätte reezers Kommentar kaum sein können.
    Lesen und verstehen!
     
  6. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    noch so einer... stimmt, konstruktiv ist, meinen Beruf zu werten...

    konstruktiv wäre gewesen, z.B. erstmal eine Empfehlung zu geben, ob sich ein derartiger Aufwand überhaupt lohnt bzw. schwimmender Estrich + Vorsatzschale erfahrungsgemäß schon viel Effekt hat.
     
  7. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Dann nochmal für dich: das kann NUR ein Fachmann VOR ORT beurteilen.
     
  8. #7 qwertzuio, 20. April 2016
    qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Ich würde es einfach machen. Was soll schon passieren?
     
  9. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Je nachdem, WAS du machst: jede Menge Geld verschwendet oder das halbe Haus eingestürzt.
    Ist auf jeden Fall einen Versuch wert!
     
  10. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Also einstürzen wird da eher nichts, wie gesagt die Decken sind parallel zur Haustrennwand gespannt und auch so berechnet, demnach ist dies keine tragende Wand. Im worst case werden wohl eher Setzrisse der Fall sein.

    Materialkosten für Vorsatzschalen an EG,OG und Dach belaufen sich auf ca. 1000€. Denke es ist einen Versuch wert...
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Mal abgesehen von mit 2,30m für Aufenthaltsräume in SH zu geringer Raumhöhe und der Statiker Beurteilung:

    Wie willst Du mit einer Flex die Decke trennen?
     
  12. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Na dann nix wie los!
     
  13. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    @ Baufuchs: 2,30m zu geringe Höhe?! Ich will das Haus nicht vermieten und ich persönlich habe mit 2,30 keine Probleme (wie eine Menge von Schleswig-Holsteinern anscheinend auch keine Probleme damit haben) ;-) Wände/Decken schneiden mit großer Steinflex oder Trennjäger, geht wie durch Butter.

    @ Dino15: Bitte unterlasse doch diese sarkastischen Kommentare und hör auf zu nerven. Es geht hier darum, LÖSUNGEN zu finden und nicht darum, alles kaputt zu reden. Wenn du Frust ablassen willst, such dir bitte ein anderes Thema.
     
  14. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Was ich wann wem schreibe, entscheide immer noch ich.
    Wenn du nur bestätigung für dein planloses und gefährliches Tun haben willst, such dir ein anderes forum.
     
  15. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    ruhig kleiner... dann poste eben weiter. Ich hoffe andere User können darüber hinweglesen, schade drum.

    Und mit ein wenig Menschenverstand wüsstest du, dass ich nicht Bestätigung für gefährliches Tun haben will, sondern, falls es wirklich ein No-Go ist, eben Alternativvorschläge. Einfach zu schreiben: "NEIN.ENDE." hat noch nie wirklich geholfen.
     
  16. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Ich wiederhole mich: lesen UND verstehen.
    Wo hat jemand nein Ende geschrieben?
    Stichworte waren dagegen FACHMÄNNER und VOR ORT.
     
  17. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @TE zu Raumhöhe:

    aus Bauordnung Schleswig Holstein:
    Die ist grundsätzlich (auch bei Eigennutzung) einzuhalten.
     
  18. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Aha, das gilt also auch im Bestand? Muss er die Hütte jetzt abreißen?
     
  19. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Bestandschutz gilt, solange der Bestand nicht verändert wird.

    Ist aber wie oft: wo kein Kläger, da kein Richter..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Also wenn ich mir eine abgehängte Decke einbaue oder statt Teppichboden einen 20mm Parkett reinlege und ich dadurch die 2,40m unterschreite, lebe ich ab dem Zeitpunkt illegal in meiner Hütte?
     
  22. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....falls die Frage ernstgemeint war: NEIN....du lebst nicht illegal in deiner Hütte. Die Hütte entspricht nicht mehr den Vorschriften, ist also illegal......
     
Thema:

Doppelhaus einschalig Schallschutz HILFE

Die Seite wird geladen...

Doppelhaus einschalig Schallschutz HILFE - Ähnliche Themen

  1. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...
  2. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  3. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  4. benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung

    benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung: Hallo,:winken ich hoffe dass ich hier in dieser Sparte richtig liege. Ich plane eine Terrassenüberdachung, die sich ein wenig von den gängigen...
  5. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...