Doppelte Konterlattung auf 18-Sparren notwendig?

Diskutiere Doppelte Konterlattung auf 18-Sparren notwendig? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Folgende Frage habe ich hinsichtlich der Dachlattenunterkonstruktion bei unserem Neubau. Die Sparren sind 18 cm Stark und werden mit...

  1. Mexx

    Mexx

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Folgende Frage habe ich hinsichtlich der Dachlattenunterkonstruktion bei unserem Neubau. Die Sparren sind 18 cm Stark und werden mit Zwischensparrendämmung ausgefüllt. Darüber eine Folie als Sperrschicht, die auf die Sparren von innen befestigt wird.
    Nun hat der Trockenbauer vertikal auf die Sparren,noch mal eine Dachlatte aufgebracht und erst darauf eine horizontale, auf die die Gipsplatten montiert werden sollen.
    Dadurch entsteht jetzt ein Zwischenabstand von 2,4cm x 2 cm = 4,8 cm zwischen Folie und Gipsplatte.
    Mein Wunsch war es von vorn herein, noch eine 2,4 cm starke Innensparrendämmung aufzubringen.

    Der Trockenbauer meinte, es entstehe durch seine Konstruktion eine zusätzliche Hinterlüftung. Zudem wird das Wellen der Gipsplatten vermieden.

    Macht das alles Sinn?
    :bef1006:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 21. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja. UnSinn.

    Wenn sich die Platten wellen, sind sie zu feucht oder der Lattabstand ist zu groß.
    Und eine Belüftung innen. Wozu??? Welche Luft soll da von wo nach wo - und warum?
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    konterlattung macht immer sinn....
    a. die sparren werden sich in den jahren verdrehen
    b. die dampfsperre/bremse ist besser befestigt und durch den abstand geschützter.
    c. mehr platz für eventuelle kabelführungen/spots
     
  5. Mexx

    Mexx

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    .....der Laie staunt und der Fachmann diskutiert weiter:bef1018:

    Nun ist guter Rat teuer!
     
  6. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich habe in vielen Jahren die Erfahrung gemacht, dass mit Konterlattung die Rissgefahr wesentlich geringer ist,
    Hinterlüftung und sich wellende Platten sind natürlich Quatsch...
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Bei Trag und Grundlattung 30 x 50 Siehe Seite 14 )



    Ich nicht, nur mit CD Profilen !


    Peeder
     
  8. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Lattenstärke hatte ich überlesen, da hat Peeder natürlich Recht!!!
     
  9. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    sei froh das du zwischen dampfsperrfolie und rigips einen abstand hast,
    schau dir mal die rigipsdübel so an und überleg was mit deiner folie passiert wenn du die da reindrehst und kein abstand da ist.......



    na machts klick!?!:konfusius
     
  10. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wie ist das wenn die Platten von Knauf sind ?

     
  11. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    würde gerne nochmal nachhaken, da mich das thema in ähnlicher weise betrifft.

    ich saniere zur zeit in meinem häuschen (baujahr 75)
    der geschossdeckenaufbau sieht folgendermaßen aus, von innen nach außen betrachtet:
    gipskartonplatte mit 2 cm styropor direkt an die 18 cm tiefen sparren (mit 60 cm abstand) geschraubt. zwischen die sparren wurde glaswolle mit kaschierter alufolie gelegt. (alufolie nach außen)
    ein phänomen ist aufgetreten, dass sich die sparren teilweise verdreht haben und somit die decke innen teils wellig ist...
    zudem ist die wärmedämmung verschmutzt und eingefallen...
    ich habe nun beschlossen, diese komplett auszutauschen und auch den gipskarton zu erneuern.
    neuer aufbau soll nun folgendermaßen aussehen:
    gipskarton, doppel/konterlattung, dampfbremse an sparren angebracht, dämmung zwischen sparren einbringen und auf die sparren nochmals dämmen mit begehbarkeit (möchte u-wert unter 0,20 erreichen)
    meine unsicherheit betrifft die dampfbremse.
    wird diese nun an die sparren angetackert oder angeklebt?
    durch das tackern wird ja die folie wieder beschädigt, was ja nicht sinn der sache ist, für den schutz vor feuchtigkeit..
    oder reicht es die lattung über den klammern anzubringen und sie somit "abzudecken"?

    gruß jt
     
  12. Meki

    Meki

    Dabei seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,
    ich bin hier neu im Forum:winken und möchte auf diesen Weg auch mein kleinen Beitrag zu weniger Baupfusch leisten.
    Zu der Konterlattung von innen ist zu sagen - Instalationsebene. Kabel verlegen ohne Beschädigung der Dampfsperre und ähnliches. Die Konterlatten werden aber ein verdrehen der Sparren nicht verhindern können. Das sollte ohnehin nicht auftretten, da die Dachstuhlkonstuktion aus KVH sein sollte und die Holzfeuchte 15% +- 5% nicht überschreiten soll.
     
  13. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Wer erzählt das ? Man kann die Klammern vor dem Ausreissen sichern, denn nur das beschädigt die Folie .

    @Meki, überflüssiger Beitrag.

    dazu sind die ja auch nicht da !!!


    Peeder
     
  14. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    leider hört man da von vielen "experten" einiges und nix genaues...
    die einen sagen dann, dass man ein band nochmal über die tackerklammern kleben muss...
    dann wiederum, dass man vorher ein quellband drunterklebt...
    dann wiederum, dass die lattung genau über den klammern, dass auch irgendwie dichtet...

    bei meiner frage, wegen beschädigung durch die klammern, ging es auch eher darum, dass es dann ausreißen könnte (ich denke das die relevanz, da immerhin zwei klitzekleine löcherchen entstehen, für den feuchtigkeitsdurchlass nicht so groß sein dürfte...)

    darum frage ich nach.. ;)
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    und noch zwei, und 2 +2+2+2+2+2
    +2 und wir haben ein Problem.

    Die beste möglichkeit ist es, mit einer Latte die Klammern zu Sichern, und darauf die eigendliche UK machen.

    2. Oder die UK ist gleichzeitig die Sicherung. Dies ist mein Favorit, wärend die erste Variante immer bei Nagelbinder z.B. Einkaufmärkte ect. gemacht wird.


    Peeder
     
  17. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    genau das meinte ich mit "lattung genau über den klammern" ..
    wenn dies ausreicht damit keine feuchte raumluft ins gebälk zieht, soll es mir recht sein...
    danke
    :konfusius
     
Thema: Doppelte Konterlattung auf 18-Sparren notwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rigips bei nagelbinder

Die Seite wird geladen...

Doppelte Konterlattung auf 18-Sparren notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  2. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  3. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  4. Bewegungsfuge zwischen Sparren und Ausmauerung

    Bewegungsfuge zwischen Sparren und Ausmauerung: Hallo zusammen, bei unserem Neubau wurden die Lücken zwischen den Sparren an der Fußpfette mit U-Schalen aus Zielgel ausgemauert - also von oben...
  5. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...