Drainage auch ohne Keller?

Diskutiere Drainage auch ohne Keller? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben ein Neubau ohne Keller gebaut. Jetzt haben wir uns mit einem Tiefbauer getroffen und er empfahl uns eine Drainage um...

  1. #1 erictheking, 22. Januar 2011
    erictheking

    erictheking

    Dabei seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Bonn
    Hallo zusammen,
    wir haben ein Neubau ohne Keller gebaut. Jetzt haben wir uns mit einem Tiefbauer getroffen und er empfahl uns eine Drainage um das Haus herum zumachen!
    30 Euro pro Meter. Was haltet ihr davon? Sollte ich es machen oder nicht?

    Danke und Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    ( ) ja
    ( ) nein
    (x) keine Ahnung

    Wie soll man das ohne Infos beurteilen?
     
  4. #3 erictheking, 22. Januar 2011
    erictheking

    erictheking

    Dabei seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Bonn
    welche infos?
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Fotos, Geländesituation, Lastfall Wasser, Bodenbeschaffenheit, Konstruktion Bodenplatte/Wand, Abdichtungskonzept usw.

    Normal wird sowas vom Architekt geplant und beurteilt. Ansonsten bitte rst mal im Forum vergleichbare Beiträge lesen und dann Fragen.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 22. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hat Euch der Tiefbauer auch erklärt, wie er die fachgerecht bauen will? Und warum er sie für erforderlich hält?
    Eine fachgerechte Drainung besteht aus der Leitung, Schächte an allen Ecken, einem Sammel- und Pumpschacht, einer Pumpe (jedenfalls in 99 % der Fälle), einer Entwässerungsgenehmigung für die Drainage (die oft gar nicht erteilt wird).

    Wenn ich jetzt mal von einem 08/15 EFH mit 9*11 m ausgehe, dann sind das 40 m * 30 € = 1.200 €
    Dafür bekommt Ihr niemals das, was ich oben aufgezählt habe. Das ist dabei schon fast nur das Material ohne Lohn und Maschinen.

    Eine Basteldrainung, die irgendwo an die Regenwassergrundleitungen angeklemmt wird,, mag für 1.200 € herstellbar sein, ist aber
    a) nicht fachgerecht
    b) wahrscheinlich ohne Entwässerungsnatrg, damit ohne Genehmigung, ergo illegal
    c) bei jedem stärkeren Regen keine Ent-, sondern ein BEwässerungsanlage.

    Klärt, was notwendig ist und dann entweder richtig oder gar nicht!
     
  7. #6 Carden. Mark, 22. Januar 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Eine Felddränung könnte dafür gehen.
    Eine Dränung zum Schutz baulicher Anlagen nach DIN 4095 ganz sicher nicht.
    Ist regelmäßig auch nicht notwendig.
    Eher gaaaanz selten wage ich zu behaupten.
     
  8. Vale

    Vale

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GaLa Bau
    Ort:
    Regensburg
    Wo will er die Drainage Anschlissen?( evtl. Zysterne ?)
     
  9. #8 wasweissich, 22. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn er keine baut , braucht er nichts anschliessen...
     
  10. Vale

    Vale

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GaLa Bau
    Ort:
    Regensburg
    Mal anders:
    Schadet es eine zu legen? ( Auch wenn sie nur an das Regenwasser angeschlossen wird abgesehen davon das man es nicht dürfte > wo kein Kläger da kein Richter )
    Warum nicht nur gut , sondern besser bauen!
     
  11. #10 wasweissich, 22. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    gut bauen heisst : das , was gebraucht wird , dort , wo es gebraucht wird richtig einzubauen .

    was soll man da verbessern ??

    und wenn deine glaskugel dir anzeigt , dass dort eine drainung angesagt ist , möchte ich die adresse des lieferanten .

    und wenn du nur auf blauen dunst ein - zwei tausend € versenken würdest , ist das alles , aber kein besseres bauen .
     
  12. Vale

    Vale

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GaLa Bau
    Ort:
    Regensburg
    Du hast zwar geantwortet , aber nicht auf die Frage.
    Schadet es?
     
  13. #12 Carden. Mark, 22. Januar 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Evtl. kann diese Wasser fangen, anstelle abzuleiten und dieses dort hinführen wo es nun nicht aufstauen sollte / darf / muss.......
     
  14. Vale

    Vale

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GaLa Bau
    Ort:
    Regensburg
    Versteht mich nicht falsch , ich rede nicht davon das es ein Hausmeisterservice einbaut.
     
  15. #14 wasweissich, 22. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wieso ? hat deine grafikkarte einen fehler und zeigt dir nicht alles was da steht ?

    wenn man nicht richtig liest schon...:shades
     
  16. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Einer Deiner Kollegen hat es mit Deiner Begründung getan und dann hat es beim Rückstau aus dem Straßenkanal bei Starkregen das Fäkalwasser in die verfüllte Baugrube gedrückt. Also laß es sein.
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 23. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vale - liess einfach #5 nochmal ganz langsam durch - dann erledigt sich Deine Frage ganz von alleine.
    Wobei ich ich schon frage, wie man auf die überhaupt erst kommen kann
     
  18. #17 Carden. Mark, 23. Januar 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Zur Erweiterung von Erics Antwort.
    Eine Dränanlage muss "Dauerhaft" Rückstaufrei an den Vorfluter abgeschlossen werden.
    Hierzu ist ein Übergabeschacht mit einen DN von mind. 1000 mm zu erstellen.
    Und noch zig andere Forderungen.

    Und nun kommst Du.......................
     
  19. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Was soll mit der Drainage bezweckt werden?
    Wie muß diese Drainage ausgeführt werden?
    Wie funktioniert eine Drainage?

    Wenn man sich diese Drei Fragen wirklich beantworten kann wird man feststellen müssen dass:

    viele Drainagen falsch ausgeführt werden
    nicht funktionieren können
    eher mehr Schaden anrichten als abwenden können
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 23. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dem konto der bastlers nicht .....




    tja alex
    und nu ?

    du willst nur richtig und vernünftig bauen

    es gibt welche , die bauen besser........ obwohl es manchmal besser wäre , sie würden es lassen..
     
  22. Vale

    Vale

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GaLa Bau
    Ort:
    Regensburg
    Viele Schlaue Leute hier.
    Genau die , sind diejenigen die einen WU Keller ohne Drainage u. Pumpenschacht bauen u. sich dann Wundern wenn das Wasser so hoch steigt
    das es über die Kellerfenster reinläuft.
     
Thema: Drainage auch ohne Keller?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drainage neubau ohne keller

    ,
  2. Drainage hausbau ohne keller

    ,
  3. drainage legen

    ,
  4. benötigt ein haus ohne keller eine drainage?,
  5. drainage legen wie tief ohne keller
Die Seite wird geladen...

Drainage auch ohne Keller? - Ähnliche Themen

  1. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  2. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  3. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  4. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  5. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...