Drainage nach DIN4095

Diskutiere Drainage nach DIN4095 im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, es gibt Diskussionen bezüglich der Anzahl der Spülschächte. Der GÜ bezieht sich auf eine Ausgabe der Bundesfachgruppe für Hochbau...

  1. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    Hallo,

    es gibt Diskussionen bezüglich der Anzahl der Spülschächte. Der GÜ bezieht sich auf eine Ausgabe der Bundesfachgruppe für Hochbau "Drainage zum Schutz baulicher Anlagen". Zu finden unter:

    http://www.zdb.de/zdb.nsf/EE0D97F170175523C12579B4003E08E4/$File/Merkblatt%20Dr%C3%A4nung%20_aktuell%20neu_.pdf

    Dort auf Seite 12 steht das die DIN4095 "empfiehlt" nach jeder Richtungsänderung einen Spül- oder Kontrollschacht einzubauen. Allerdings steht da nicht sprichwörtlich "fordert". In der Bauleistungsbeschreibung steht, ".... Erstellung einer Ringdrainage [...] inklusive der erforderlichen Spülschächte".

    Ich weiß, selber schuld wenn man mit einem GÜ baut und das vorher nicht vertraglich regelt. Aber an das habe ich nun wirklich nicht dran gedacht. Mir reichte hier der Verweis auf die gültige DIN-Norm.

    Allerdings hätte ich gerne eine Einschätzung wieviel Spülschächte man denn nach den anerkannten Regeln der Technik setzt, bzw. hat jemand die DIN-Norm zu Hand oder kennt diese auswendig :shades? Grundsätzlich hat das geplante Haus 3 90° Ecken wo Spülschächte gesetzt werden könnten. An der vierten Ecke ist die Sickerpackung und der Revisionsschacht. Geplant ist aktuell nur ein Spülschacht an der höchsten Stelle der Drainage in der Diagonalen zur Sickerpackung/Revisionsschacht.

    Vielen Dank für eure Meinung.

    Gruss
    Freddy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Drainage nach DIN4095

Die Seite wird geladen...

Drainage nach DIN4095 - Ähnliche Themen

  1. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  2. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  3. Aufbau Drainage Kellerbereich

    Aufbau Drainage Kellerbereich: Hallo, Ich habe 2 Seiten um meine Doppelhaushälfte (Bj 1956) bis 10 cm unter dem Fundament ausgeschachtet. Der Anschluss für die Drainage...
  4. Drainage in Kiesstreifen - Sickerschicht und Geotextil

    Drainage in Kiesstreifen - Sickerschicht und Geotextil: Hallo zusammen, ich setze im Kiesstreifen um das Haus herum eine Drainage. Das Drainrohr (DN 100) kommt in eine Lage Geotextil. Sollte ich das...
  5. Muss die Drainage erhalten bleiben?

    Muss die Drainage erhalten bleiben?: Hallo, sorry erstmal, falls ich mich fachlich undeutlich ausdrücke. Wir wohnen seit 4 Jahren in einem nicht unterkellerten...