drainage notwendig wenn ja wie

Diskutiere drainage notwendig wenn ja wie im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo unser Haus ist gebaut 1954 , ich habe in einen Bereich wo es von Haus in Keller geht eine feuchte Stelle von anfängt zu schimmeln , im...

  1. ayta

    ayta Gast

    Hallo unser Haus ist gebaut 1954 , ich habe in einen Bereich wo es von Haus in Keller geht eine feuchte Stelle von anfängt zu schimmeln , im Keller sind sieht garnicht schlecht aus nur an manche Stellen leichte Schimmel aber das kommt glaube ich daher weil das Haus fast 2 Jahre lang leer stand und die Fenster die ganze Zeit zu waren .
    Ich habe eine Baufirma heute geholt wo der Meinung das die Kosten um 12000 € liegen würden kann ich aber nicht ausgeben .
    Wäre es sinnvoll nur die eine Stelle auszugraben und abzudichten und wenn ja wie .
    Wäre wirklich für jede Hilfe sehr dankbar .
     
  2. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    1. Ist das wirklich Schimmel?
    2. Wie feucht ist feucht? Ist gemessen worden?
    3. Könnte nur Raumklimabedingte Feuchte sein...
    4. Teilweise abdichten? Eher nicht..
     
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.808
    Zustimmungen:
    169
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Nein sinnvoll ist es nicht. Es muß vorher die ursache der feuchtigkeit gefunden werden und falls es sich um eine undichtigkeit handelt muß eine sanierungskonzept her.

    Wen eine abdichtung notwendig ist, eine firma beauftragen der nach diese sanierungskonzept die arbeiten ausführt.!
     
  4. ayta

    ayta Gast

    die Stelle ist halt ziemlich schwarz sieht wie schimmel aus , kann ich auch eigentlich so chemie in wand reinsetzen ,
    es ist halt so immer wenn es regnet sieht man erst die Feuchtigkeit an der Wand und später fängt es an schwarz zu werden daher denke ich auch das der Wand undicht ist .
    Die Baufirma wo da war hat halt gemeint das es von aussen kommt aber ich muss auch sagen das ich an dene ihren Fachwissen zweifele .
     
  5. #5 Bromm Edmund, 11.08.2007
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Woher kommt denn die Feuchte?

    Dies ist sicher nicht immer einfach festzustellen.
    Aber es muss schon ein sehr intelligentes Wasser sein, das zwar in die Wand eindringt jedoch nicht her ausläuft und alles überschwemmt.
    Wenn "nur" die Wände feucht sind, kann es auch Tauwasser sein.
    Und logisch ist auch: immer wenn es Regnet, sinkt die Temperatur und die Feuchte nimmt zu.
    Bitte erst messen, und zwar Temperatur im Raum und an der Wandoberfläche und auch die Feuchte im Raum.
    Siehe dazu auch meinen Beitrag oben:wie kann man den keller trocken bekommen?
     
  6. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Feuchtigkeit im oberen Bereich des Kellers ?

    Für diese feuchte Stelle kann es mehrere Ursachen geben. Die Baufirma ist mit dieser Frage natürlich überfordert, denn sie untersucht, begutachtet und plant ja nicht. Eine Baufirma baut. Sie baut das was Ihr beauftragt wird.

    Also unbedingt erst die Schadensursache von einem Fachmann vor Ort feststellen lassen. Um hier richtungsweisende Tipps geben zu können, werden aber mehr Informationen benötigt. Ansonsten gleichen die Tipps der Vorgehensweise einer Wahrsagerin mit grosser Glaskugel.
     
  7. #7 Bromm Edmund, 12.08.2007
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Tja ayta was nun? Und wer ist der Fachmann/frau?

    Bevor hier viel Geld ausgegeben wird, würde ich einen Luftentfeuchter aufstellen und somit erstmal die Feuchte reduzieren.
    Mit Kontrolle, und zwar der relativen Feuchte und der Temperatur.
    Dazu gibt es im Fachhandel Thermohygrometer.
    Ich darf hier keine empfehlen - wegen Werbung.
    Wenn dann noch, nach einer längeren Kälteperiode (z.B. im Februar) die Wandtemperatur gemessen werden kann und diese Werte dann mit der Raumtemperatur und der Feuchte Tauwasser ausschließen, könnte auch eine undichte Stelle sein.
    Und dann wird es tatsächlich schwierig.
    Und noch zum Schimmel: 70 % Alkohol drauf sprühen und fertig.
    Man könnte auch andere Materialien - giftfrei - verwenden, aber ich darf wieder keine Werbung machen.
    Jedoch habe ich dazu auch schon sehr viel veröffentlicht.
     
Thema:

drainage notwendig wenn ja wie

Die Seite wird geladen...

drainage notwendig wenn ja wie - Ähnliche Themen

  1. Drainage notwendig?

    Drainage notwendig?: Hallo, also auch auf die Gefahr hin hier wieder zerlegt zu werden schildere ich trotzdem so gut ich kann meine Frage: Nach dem Hausbau will...
  2. Drainage notwendig oder nicht?

    Drainage notwendig oder nicht?: Hallo zusammen, wir stecken gerade voll in der Hausplanung und befassen uns derzeit mit der Bau/Leistungsbeschreibung. Wir planen einen Neubau...
  3. Baugenehmigung für Drainage notwendig?

    Baugenehmigung für Drainage notwendig?: Hi ich hab ein Problem. Vor ~2 Jahren wurde die Straße vor unserem Haus grundhaft erneuert. Die Straße führt hangabwärts auf unser Haus zu und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden