Drainage um Haus und Terasse - wie verlegen?

Diskutiere Drainage um Haus und Terasse - wie verlegen? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, das Dach ist nun fertig und meine Frau hat schon eine neue Baustelle für mich gefunden. Nun muss ich mich erst einmal belesen. Kurz zur...

  1. Lievia

    Lievia

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Vorpommern
    Hallo, das Dach ist nun fertig und meine Frau hat schon eine neue Baustelle für mich gefunden. Nun muss ich mich erst einmal belesen.

    Kurz zur Info: Wir haben eine 5 x 5 m Terrasse an unserem Haus. Diese Terrasse ist gepflastert mit 20 x 10 cm Pflastersteinen. Leider wurde sie zu hoch an das Haus gebaut. Die Terrasse lag oberhalb der Sperrschicht im Mauerwerk. Wir haben das auch erst gemerkt, als die Wand innen feucht wurde. Die Pflastersteine gingen bis an das Haus heran. Es wurde einfach Sand auf den Boden gekippt, abgezogen und gepflastert.

    Jetzt habe ich angefangen die Terrasse aufzunehmen. Am Haus entlang habe ich einen 50 cm breiten Graben geschaufelt. Die Sperrschicht vom Haus wurde freigelegt und loser Putz abgehauen. Ich habe jetzt Rasenkantensteine 100x5x25 cm im Abstand von 30 cm vom Haus verlegt. Die Terrasse liegt jetzt 15 cm unterhalb der Terrassentür. Die Sperrschicht liegt vom Niveau noch 10 cm unterhalb der Terasse. Es liegt aber keine Erde an. In diesen Graben zwischen Terasse und Haus soll dann ein Drainagerohr verlegt werden. Auf das Drainagerohr kommen dann Steine 16/32 mm (Spritzschutz?). Die Kapillarwirkung bei diesen Steine sollte gleich null sein, hoffe ich? Wenn also Wasser in diesen Graben kommt (durch Regen) läuft dieses bis zum Drainagerohr und dann hoffentlich weg. Ich habe auch schon überlegt, ob das Drainagerohr überhaupt sinn macht. Würden die Steine vielleicht auch reichen?

    Mein Nachbar ist Maurer und er meinte, dass ich die Wand erst glatt putzen soll und anschließend schön mit Dichtschlämme "dicht" machen soll. Ich wollte nach Möglichkeit das Fundament und das Mauerwerk offen lassen. So dass Feuchtigkeit, die von der Erde in das Fundament gelangt, wieder abtrocknen kann. Genau dasselbe auch für das Mauerwerk über der Sperrschicht. Die Sperrschicht ist meines Erachtens noch in Ordnung.

    Wie kann ich also dafür sorgen, dass die Wände nach Möglichkeit bei Regen zwar nass werden aber schnell wieder abtrocknen? Bzw. Feuchtigkeit vom Haus fern halten?

    Zusatz: Als ich den Graben für die Rasenkantensteine gegraben habe, habe ich das Fundament gesehen. Wenn man es angefasst hat, hatte man einen Wasser an den Fingern. Also es war klatschnass.
     
Thema: Drainage um Haus und Terasse - wie verlegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unter Terasse an kellerwand drsinage

    ,
  2. drainage um Terrasse www.bauexpertenforum.de

    ,
  3. drainage rohr falsch verlegt zu hoch

    ,
  4. terasse an haus drainage,
  5. Drainage Rohr um Terrasse,
  6. drainagerohr in erde verlegen
Die Seite wird geladen...

Drainage um Haus und Terasse - wie verlegen? - Ähnliche Themen

  1. Drainage für Haus mit Streifenfundament auf Lehmboden

    Drainage für Haus mit Streifenfundament auf Lehmboden: Unser Haus hat ein Streifen-Fundament, das nicht unter der Kellerwand hervorsteht, d.h. es gibt keine Hohlkehle. Es steht auf einer 22m starken...
  2. Kellerabdichtung bei Haus von 65

    Kellerabdichtung bei Haus von 65: Guten Tag, ich habe ein Haus aus dem Jahre 1965. Der Keller steht zu 2/3 im Erdreich. Zur Zeit gibt es im Keller kein Problem mit feuchten...
  3. Rückstausicherung/Drainage erforderlich bei Haus auf Bodenplatte?

    Rückstausicherung/Drainage erforderlich bei Haus auf Bodenplatte?: Bauen EFH auf Bodenplatte. Lt. Planer brauchen wir keine Rückstausicherung bzw. Drainage ums Haus. Bauplatz liegt in einer Senke an von links...
  4. Drainage nötig bei diesem Bodengutachten?

    Drainage nötig bei diesem Bodengutachten?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Haus ohne Keller. Nun wird es wohl auf Grund der Geländebeschaffenheit so sein, dass die Aussenanlagen auf...
  5. Frostschutz bei Haus ohne Keller ohne Frostschürzen

    Frostschutz bei Haus ohne Keller ohne Frostschürzen: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und leider absoluter Laie ins Sachen Bau. Mir ist bewusst dass, das Thema in ähnlicher Form bereits in anderen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden