Drainasphalt als Tragschicht für ungebundenes Pflaster ?

Diskutiere Drainasphalt als Tragschicht für ungebundenes Pflaster ? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Moin moin... ich bin der Neue... Hallooo :winken. Ich hab da mal ne Fraaage: Strassenbau bei mir vor dem Haus. geplant sind Planie (0/45),...

  1. #1 bikemaster, 11. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
    Moin moin... ich bin der Neue... Hallooo :winken.

    Ich hab da mal ne Fraaage:
    Strassenbau bei mir vor dem Haus.
    geplant sind Planie (0/45), Drainasphalt, ungebundenes Plaster.
    Die Strasse dürfte Bauklasse 4 sein. (Einfallstrasse Stadt 5000 Bew. )

    Wasserabläufe Sinkkasten auf Höhe OK Pflaster. Kein Filterflies auf dem Drainasphalt.

    Sprich, Wasser läuft wenn überhaupt bis zur Planie und soll dort versickern
    oder wenn es hoch genug drin steht dann in die Abläufe.

    Das ganze auf ca. 50 Meter länge in Wannenform.
    Bordsteine betoniert, dort auch keine Entwässerung der Drainschicht erkennbar.

    Kann mir da mal jemand nen Kommentar geben dazu. Ich hab da so leichte Bedenken.

    LG Robert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bikemaster, 12. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
    148 Viewer und keiner eine Meinung dazu ? :wow
     
  4. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Wer hats berechnet?
    Gibts Pläne zur Einsicht?
     
  5. #4 bikemaster, 12. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
    öffentlicher Strassenbau der Stadt.

    Berechnet hats ein Architekt.

    Nachdem ich gestern mal dem Stadtbaumeister meine Bedenken detailliert vorgetragen habe bzgl. der Entwässerung oder besser nichtentwässerung wurde er deutlich unsicherer.

    Ich befürchte halt dass durch den Verkehr (mechanische Arbeit zwischen den Steinen) genug Feinstoff entsteht der dann unten alles zusetzt und wir dann schwimmend verlegtes Plaster ham im wahrsten Sinne des Wortes.

    Plan müsste ich dem Kapo schnell klauen und einscannen.
     
  6. #5 bikemaster, 12. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
  7. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hmm,
    ich verstehe Ihr Ansinnen nicht so ganz. Sollen Sie die Baumaßnahme umsetzen?

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  8. #7 Manfred Abt, 12. Juli 2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Was ist denn "ungebundenes Pflaster"?

    Entwässerung des Planums dürfte aber in der Tat sinnvoll sein.
     
  9. #8 bikemaster, 12. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
    ned mit Mördel feschdbappt :biggthumpup:
     
  10. #9 bikemaster, 12. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
    Ganz einfach. Seit gut 3 Monaten hab ich jetzt diese Scheiß Baustelle vor der Tür.
    Ich möchte vermeiden dass die in 2 Jahren den ganzen Rotz wieder rausreissen müssne und der Umsatz wieder nahe 0 geht
     
  11. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Ah, verstanden.

    Da ich die Planung (außer dem gescannten Lageplan) nicht kenne, ist eine Beurteilung "aus der Ferne" nicht möglich.

    Persönlich bin ich kein Befürworter von "Drainasphalt" in innerörtlichen Flächen oder gar Stellplätzen. Zumal dieser korrekterweise als "offenporiger Asphalt" zu bezeichnen wäre.

    Richtig ist allerdings, dass sich die offenen Poren natürlich zusetzen werden und eine "Drainagewirkung" irgendwann nicht mehr gegeben ist.

    Meine Meinung
    svjm
     
  12. #11 bikemaster, 13. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
    Danke, dieser Meinung bin ich auch.

    Der Architekt war gestern aber wenig zugänglich.

    Jetzt kann ich nur sehen dass ich am Bord den Rotz so dicht wie möglich bekomme dass die Badewanne nicht mal in mein Mauerwerk reinläuft.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Manfred Abt, 13. Juli 2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Eine Beurteilung halte ich anhand der vorliegenden Informationen für schlichtweg unmöglich:
    • Es ist nicht mal im Ansatz erkennbar, ob hier überhaupt versickerungsfähiges Pflaster verlegt wurde/werden soll oder ob die Entwässerungsebene ganz einfach die Straßenoberfläche ist.
    • Es ist auch nicht erkennbar, ob es tatsächlich Dränasphalt ist oder ggf. einfach nur eine bituminöse Tragschicht
    Insgesamt kann ich den Unmut des TE über eine entsprechende Baustelle vor der Tür verstehen, mit dieser Tonlage wird er aber immer gegen die Wand rennen. Grundsätzlich gibts auch einige Anzeichen, dass hier ggf. einfach nur die falschen Begriffe benutzt werden.
     
  15. #13 bikemaster, 13. Juli 2011
    bikemaster

    bikemaster

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zweiradmechanikermeister
    Ort:
    Oettingen
    Och, ich war ausserordentlich nett zu Ihm...

    aber lassen wir das. Es ist alles Dokumentiert

    Ich lasse mich überraschen was spätestens im Winter passiert.
     
Thema:

Drainasphalt als Tragschicht für ungebundenes Pflaster ?

Die Seite wird geladen...

Drainasphalt als Tragschicht für ungebundenes Pflaster ? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  2. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern

    Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern: Hallo Zusammen, ich habe mir vorgenommen meinen Keller (Naturbodenkeller/ gestampfter Lehm) mit alten Vollziegeln (Reichsformat) zu Pflastern...
  5. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....