Drempeldämmung

Diskutiere Drempeldämmung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Wertes Forum, ich bin jetzt schon eine Weile am Überlegen, wie ich mit dem Drempel umgehe, der sich oberhalb des Balkons befindet und offen...

  1. #1 ReihenhausMax, 4. April 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Wertes Forum,

    ich bin jetzt schon eine Weile am Überlegen, wie ich mit dem Drempel umgehe,
    der sich oberhalb des Balkons befindet und offen bleiben soll:

    [​IMG] [​IMG]

    Die Bilder sind leider nicht mehr ganz aktuell, das Fenster ist ausgetauscht,
    die Heizung jetzt an der Wand und das Dach zwischen den Sparren und nach
    außen gedämmt (Holzfasermaterialien). Der Balken am Boden des Drempels
    hat etwa 14 cm Stärke. Der Betonstreifen zwischen Außenkante der Wand
    unten und dem Balken ist etwa 25 cm breit. Im Drempelbereich schwebt mir vor,
    eine Unterkonstruktion und ob drauf eine OSB-Platte zu montieren, damit man leichter Sachen
    reinschieben und rausholen kann, Ggf. auch noch Regale, aber nach dem Umzug :D Ungedämmt ist das ganze natürlich ziemlich doof
    und eine reine Innendämmung nach meinem Kenntnisstand wegen des Taupunkts zumindest heikel (wird als Kinderzimmer genutzt, KWL),
    meine Holzwürmer, die das Dach gemacht haben, sind sich da diffusionsoffen
    auch nicht sicher. In den angrenzenden Reihenhäusern
    ist der Drempel geschlossen und wie das Dach marginal mit Glaswolle und Schilfmatten gegen den Raum und das Dach gedämmt.

    Eine komplette Fassadendämmung steht momentan nicht zur Diskussion, aber
    ich bin am Überlegen, ob ich die Betondecke von unten und ggf. soweit
    zugänglich an der Stirnseite dämmen (lassen) soll, um dann auch innen
    eine gewisse Dämmung auflegen zu können. Hat jemand mit solchen
    Teildämmungen Erfahrungen gemacht? Was empfiehlt sich da als Material?
    Ist das ggf. in Eigenleistung machbar, wenn sich für die paar qm kein
    ordentlicher Handwerker finden läßt? Mit Multipor hätte ich von der Kellerdecke
    her eigene (gute) Erfahrung und auch schon einiges im Haus
    verputzt.

    Zur Standardanwort (frag Deinen Planer):
    Wenn meine Energieberaterin, die sich eigentlich speziell auch um die
    Bauaufsicht für die KWL und das Dach hätte kümmern sollen, noch an Bord wäre
    (Unfall, kommunikationsunfähiges Büro das uns einige Monate gekostet hat) würde ich nicht hier fragen ...
    Daher Bitte um Nachsicht :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ReihenhausMax, 5. April 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Nachtrag, falls mir hier doch noch jemand weiterhelfen kann/mag:
    Der Freiraum zwischen den Jalousien und der Betondecke beträgt 10 cm.
     
Thema:

Drempeldämmung

Die Seite wird geladen...

Drempeldämmung - Ähnliche Themen

  1. Drempeldämmung. Welcher Aufbau?

    Drempeldämmung. Welcher Aufbau?: Hallo, ich baue gerade das Dachgeschoss zur Wohnung aus. Speziell zur Drempeldämmung habe ich ein paar Fragen. Die Außenmauer des Hauses ist...
  2. Frage zur Drempeldämmung

    Frage zur Drempeldämmung: Guten Abend, ich habe eine für mich wichtige Frage zur Drempeldämmung. Auf dem angehängten Bild ist die Dachschräge und ein Drempel aus...