Dringend Wichtigen Tip

Diskutiere Dringend Wichtigen Tip im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Werte Community Wir haben ein Fertighaus in Holzständerbauweise gebaut. Die Bodenplatte wurde aus WU Beton gefertigt. Gedämmt wurde die...

  1. Egino74

    Egino74

    Dabei seit:
    11. Juli 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Odelzhausen
    Hallo Werte Community

    Wir haben ein Fertighaus in Holzständerbauweise gebaut.
    Die Bodenplatte wurde aus WU Beton gefertigt.
    Gedämmt wurde die Bodenplatte nicht.
    Die wäre zur Erfüllung der KFW-70 Werte nicht notwendig.Es besteht also nur die Dämmung unter dem Estrich.
    Die Bodenplatte kam von einem anderen Unternehmen als das Haus und wurde durch uns beauftragt.
    Durch die schlechte Schalung ist einiges an Beton herausgelaufen und sieht etwas unschön aus.

    Der Gutachter wies auf eine fehlende Abdichtung zwischen Bodenplatte und Haus zum Schutz vor Feuchtigkeit hin.
    Aufgrund der Höhendifferenzen wurde zwischen Bodenplatte und den Holzständerwänden ein Quellmörtel aufgebracht der dann noch von innen und außen begradigt wurde.
    Meine Frage wäre jetzt wie muss ich fachgerecht gegen Feuchtigkeit schützen und welche Firmen machen diese Arbeiten ?

    Vielen Dank für Eure Tipps.......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. olakae

    olakae

    Dabei seit:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DEKRA zertif. BSV Flachdach
    Ort:
    Hannover
    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Holzständerwerk bereits auf die Bodenplatte aufgestellt und es ist keine Feuchtigkeitssperre unter die Hölzer verbaut worden? Und was soll der Quellmörtel bewirken?
    Muss denn überhaupt eine Feuchtigkeitssperre auf eine WU-Betonsohle aufgebracht werden?
    DIN 18195 sagt da viel zu aus. Aber so aus der Ferne ist das immer schwierig zu bewerten.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 14. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Kleine Nachhilfe für Buchstabenorganisationssachverständige:
    Der Mörtel dient der vollflächigen Auflage der Bodenschwelle. Da normaler Mörtel schwindet - und das in Abhängigkeit der Schichtdicke unterschiedlich - verwendet man Quellmörtel, der die Fugen besser schliesst.

    :mauer Diese Frage tut schon weh.
    Natürlich muss eine Sohle aus WU-Beton abgedichtet werden!
    1) Macht WU-Beton alleine noch nicht dicht gegen Wasser!
    2) Sind auch WU-Bauteile (die aus mehr als nur WU-Beton bestehen) nicht DAMPFDICHT.
    3) Daher ist nach den aRdT noch immer zumindest eine Dampfsperre erforderlich.

    Was denn??? :D

    Ne - Das eine Dampfsperre erforderlich ist, kann man aus der Ferne auch ohne Bilder sehr gut bewerten.

    Zum Rest möge der TE mal Bilder liefern!
     
  5. #4 malgucken, 14. Juli 2015
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Blöde Gegenfrage, die ich vor einigen Woche bei einer DachBauFirma lernte: Was ist schon dampfdicht außer Wasser?
     
  6. #5 JamesTKirk, 14. Juli 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Dampfdicht hängt vom sd-Wert (äquivalente Luftschichtdicke) ab.
    wenn ich das richtig in Erinnerung lauten die Grenzwerte wie folgt:
    sd <= 0,5 m: diffusionsoffen
    0,5 < sd < = 1.500 m: diffusionshemmend
    sd > 1.500 m: diffusionsdicht
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    DAS solltest du lieber mal wieder vergessen und es in die Schublade "Wissen was kein Mensch braucht" packen. Wer denkt oder meint Probleme bestehen/ resultieren aus Diffussion der sollte das ggf. noch mal Überdenken.
     
  8. #7 Inkognito, 14. Juli 2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Physikalisch dicht? z.B. Metallfolien. Bautechnisch, s.o.

    Edit: Wenn ein Mitarbeiter einer Dachbaufirma solchen Schlunz loslässt, dann ist das ein Indiz für "kein Verständnis für das Problem"
     
  9. #8 malgucken, 14. Juli 2015
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Selbst Glas lässt Wasserdampf durch, sagte man mir.... Da kann man wohl kaum widersprechen.
    sd jenseits von 2000, was heisst des... sind ja normiert, und die Folien dann sehr dünn... aber dick genug dass es für den Nutzer oben gereicht hätte.

    Kalle, habe nicht von Problemen geredet. Wo bestehen denn die Probleme? Sag nicht, wenn keine Diffusion da ist :D


    Und was könnt ihr dem Fragesteller nun raten? Je nach Bodenbelag passt es ja vllt. doch oder auch nicht, wegem Holz.
    Aber wieso hilft ihm keiner, was fehlt euch an Infos?
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Mal angenommen es wäre so - was zweifelswert ist - was resultiert aus der Erkenntnis?

    Problem bei was? Der Diffussion? Da ist es Konvektion oder das ungünstige Verhältnis zu eindiffundieren Molekülen und möglichen ausdiffundieren Molekülen.


    Dem Fragesteller kann man nur raten, dass das Fachunternehmen verpflichtet ist die DIN 18195 einzuhalten. In dieser ist eine Abklebung erforderlich. Entweder also lässt er es juristisch klären oder aber er befreit das Unternehmen von der Pflicht. Dazu müsste das Unternehmen ihm aber eben erklären was die Folgen sein könnten. Bez. ist erstmal zu klären ob das Unternehmen die Sohlenabklebung hätte überhaupt ausführen müssen. Denn es ist ein Schnittstellenproblem. Wenn er pech hat, dann wird es auf seine Kappe geben oder zu lasten Desjenigen der weiter drauf aufgebaut hat - Estrichleger.

    Welche Folgen sich aus der Diffussion ergeben könnten möge jemand anders erklären, denn mir ist das bis jetzt nicht schlüssig auch nach etlichen Lektüren zu dem Thema.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 14. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mein Gott - don´t feed the troll.
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 15. Juli 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Was ich mich dabei immer frage wie soll auf einer Bodenplatte eine Wasserdampfdruckgefälle, von der Erdseite zu der Wohnraumseite entstehen? Oder will man die Diffusion aus dem Wohnraum zur Erdseite verhindern?
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Es geht um das Anmachwasser des Beton - in der Regel. Weil wenn die BoPla im See stehen würde, dann würde die Sohlenabklebung auch nix bringen.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 15. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Jain

    Es geht auch um den Dampfdruck durch die Erdfeuchte unter den Bodenplatte, der bei ungünstiger Konstallation in den Bauteilquerschnitt eindiffundieren und bei dampfdichten Belägen kondensieren kann.
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Und genau das verstehe ich nicht. Wo soll die Menge herkommen? Grundwasserspiegel kurz vor Bopla? Und wo kommt der Druckantrieb her? Der am Ende so viel eindiffundieren lässt, dass der geflieste Boden absäuft? Ändert zwar nichts an der Tatsache dass es ausgeführt werden muss aber man darf es meiner Meinung in Frage stellen - z. B dann wenn es am Ende staubtrocken zu geht...
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 15. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieso es einströmt? Partialdruckunterschied :D

    Auch wenn kein See unterm Haus ist, ist der Boden dort nicht knochentrocken.
    Früher war die Dampfsperre ohne Debatte, seit ein paar Jahren diskutieren die Päpste der Betonphysik darüber, in wie weit sie bei WU-Bauteilen wirklich nötig ist.
    Stand der Debatte:
    Bei Wänden, die innen nicht weiter bekleidet werden, hat das Fehlen einer Abdichtung nach Erreichen der Ausgleichsfeuchte im Beton (=trocken) keine negativen Auswirkungen auf die Raumluftfeuchte.

    Bei den Bodenplatten ist die Debatte nicht so eindeutig. Und so lange nicht die Mehrheit der "Großkopferten" ;) der festen Meinung ist, auch da sei die Dampfsperre überflüssig, sollte der Entfall entfallen oder über eine Bedenkenanmeldung/Haftungsfreistellung abgesichert werden.
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ja schon klar. Ich habe bis jetzt aber noch nichts in den Fingern gehabt die das mal konkret beziffert hat.


    Ich lasse ungern denken und denke lieber selber ;) Ich bin mir zwar bewusst, dass es nötig ist um a.R.d.T. zu erreichen. Mein Geist und Kopf braucht das aber nicht um zu funktionieren ;) Ob nun Oswald oder die ganzen anderen mir entfallenden Namen die irgendwelche Studien der Beweisführung erstellt haben. Sinn ergibt das alles irgendwo nicht.
     
  18. #17 Inkognito, 15. Juli 2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Die Wasserdampfdiffusion durch z.B. eine weiße Wanne ist durchaus in der Diskussion.
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Eine Weiße Wanne steht in der Regel aber auch in einer anderen Umgebung als es eine Bodenplatte tut, die ohne Keller fußt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 malgucken, 15. Juli 2015
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Wenn die BoPl oben dampfdicht abgedichtet wird (ja es wird fast immer so gemacht und passt, frage mich nur gerade das), wo geht dann der Dampf hin (wundere mich nur gerade)? Würde sich doch dann unter der Bitum oder Kunststofffolie sammeln?
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wo wird es denn immer gemacht? Es gibt wenige Bahnenabdichtungsstoffe die wirklich dampfdicht sind? Der Dampf bleibt da wo er ist, unterhalb der Abdichtung. Soll ja Sinn sein, damit er nicht in Konstruktionen ausfällt die das nicht vertragen.
     
Thema:

Dringend Wichtigen Tip

Die Seite wird geladen...

Dringend Wichtigen Tip - Ähnliche Themen

  1. SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe

    SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe: Hallo, ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat bräuchte! Im OG unseres EFH (Bj. 1991) habe ich in den letzten...
  2. Dringend Hilfe zu Baumängel nach Abnahme angezeigt

    Dringend Hilfe zu Baumängel nach Abnahme angezeigt: Folgender angenommener Fall: Neubau Bungalow Bauherrin techn. nicht sehr versiert. Nach der Abnahme wird er von einem Nachbarn (Maurer)...
  3. Dringend! Erdbauunternehmen verweigert transport der Muttererde zu anderer Baustelle

    Dringend! Erdbauunternehmen verweigert transport der Muttererde zu anderer Baustelle: Hallo zusammen, habe jetzt aufgrund meiner Eile nicht die Suche benutzt ob es das Thema bereits gibt. Folgendes heute wird bei uns die Erde...
  4. Wichtige Frage zu bestehender Baufinanzierung beantragter Umfinanzierung

    Wichtige Frage zu bestehender Baufinanzierung beantragter Umfinanzierung: Vor 2,5 Jahren habe ich ein Haus gekauft welches komplett saniert werden muss. Ich habe von der Bank damals 75.000 Euro als Darlehen bekommen für...
  5. Wohnung komplett zugerümpelt, brauche dringend euren Rat

    Wohnung komplett zugerümpelt, brauche dringend euren Rat: Hallo Leute, und zwar habe ich folgendes Problem. Ich bin nun schon länger auf der Suche nach einer leistbaren Wohnung die auch noch zentral...