Druck in Heizung sinkt- wohin ??

Diskutiere Druck in Heizung sinkt- wohin ?? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; 4-Familienhaus: der Druck in der Heizungsanlage sinkt innerhalb von 1 Tag von 1,4 auf 0,6 bar ab. Ich kann aber kein Leck etc. entdecken. habe...

  1. bertel

    bertel

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Heidelberg
    4-Familienhaus: der Druck in der Heizungsanlage sinkt innerhalb von 1 Tag von 1,4 auf 0,6 bar ab. Ich kann aber kein Leck etc. entdecken. habe jetzt schon 2-3 mal nachgefüllt es ist kein Wasseraustritt erkennbar. Wo sollte ich suchen, was kann der Grund sein ?
    Kann ich die Suche irgendwie eingrenzen wenn der Druck bei 0,6 bar stehen bleibt?
    (Wassersäule=Höhe des Lecks im Gebäude??). Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 14. März 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich als nichtfachmann würde auf den ausgleichbehälter tippen.........
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Defektes Ausdehungsgefäß wäre auch mein erster Gedanke. Dann müßte aber nach dem Auffüllen und Aufheizen Wasser aus dem Sicherheitsventil austreten.
    Bitte mal überprüfen.

    Bei einem Mehrfamilienhaus kann auch jeder Mieter/Wohnungseigentümer der Übeltäter sein, der auf eigene Faust entlüftet oder dem System Wasser entnimmt. Schwer nachweisbar.

    Nach dem Auffüllen muß aber ohnehin im ganzen Haus entlüftet werden. Dabei eventuell mal unauffällig nach Spuren suchen?
     
  5. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wasser sucht sich seinen Weg. Hatte ich schon die kleine Geschichte über eine Heizungsanlage von einem unserer Kunden zum Besten gegeben? Da sind, bis mal jemand auf die Idee einer Leckageortung gekommen ist, wenigstens zwei Wochen, jeden Tag 1800L Wasser aus einem 5 Geschosser im Nirvana verschwunden. Ohne Wasserfleck oder ähnliches....
     
  6. #5 Achim Kaiser, 15. März 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Füllt die Anlage mal auf min. 2,0 bar und dann mal schauen.
    Dabei beobachten ob mit wenig Wassermenge der Druck extrem ansteigt.
    Wenn ja --> Ausdehnungsgefäß defekt.

    Die meisten Gefäße werden mit 1,5 bar Vordruck geliefert. Wenn dann die Anlage nur mit 1,6 bar betrieben wird ist nahezu keine Wasservorlage vorhanden .... unter 1,5 bar fällt dann der Anlagendruck wie ein Stein ...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    @Vossi: und wo ist das Wasser hin? Habt Ihr den Fehler gefunden?

    Sorry für offtopic
     
  8. bertel

    bertel

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Heidelberg
    ein defektes Ausdehnungsgefäss müsste aber schwankenden druck verursachen , oder ??
    wohin verschwindet aber das wasser, das ich seit 2 tagen da rein pumpe ?
    welche möglichkeiten der leckortung gibt es denn ?
     
  9. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Hast Du denn mal das Sicherheitsventil überprüft?
    Das Wasser läuft beim Aufheizen raus und dann ist es weg. Nichts mit Schwankungen.
     
  10. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder

    Einer der angrenzenden Räume wurde mal auf etwas wie eine sehr große Entkopplungsmatte gesetzt. aus einem Versorgungsschacht ist es dann im Erdreich versickert. Dazu muss man aber noch anmerken, das sich der Sanitäter wirklich wie ein Urmensch aufgeführt hat und auch der bestellte Leckagelümmel vorher Zahnarzt war. Eigentlicher Schaden um die 500,00€ zzgl. Wassergeld. Tatsächlicher Schaden wegen komplettem zerhacken eines Treppenhauses für die Fehlersuch, mehr als 10.000€.
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin,

    um welche Wassermenge handelt es sich denn? Ich schätze auch auf falsche Druckverhältnisse in der Anlage und am MAG. Aber wer Geld über hat, der kann ja eine Undichtigkeit suchen lassen. Was sagt denn die Firma, die die jährliche Wartung durchführt?

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  12. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Ich glaube, da sind noch so einige Unklarheiten über die Arbeitsweise und die Aufgabe des Ausdehnungsgefäßes.

    Wird Wasser nachgefüllt, sollte der Druck langsam ansteigen und beim Druck des Gefäßes, i. d. R. 1,5 bar einige zeit verharren.

    In dieser Zeit füllt sich das Ausdehnungsgefäß. Ist es defekt, fehlt diese Spanne. Der druck steigt plötzlich und beim nächsten aufheizen gibt das überdruckventil das Wasser weiter. Weg ist es. Und der Druck auch.

    Also mal den Manometer beim Auffüllen beachten!!

    pauline
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. bertel

    bertel

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Heidelberg
    hier der seeehr verspätete Nachtrag, wo das Wasser hinlief: Im Untergeschoss ist beim Mieter ein Heizungsrohr durchgerostet gewesen. Das lief der Aussenwand entlang im Boden und war dadurch korrodiert. Unter der Duschtasse war es löchrig und dort liefen auch die Dutzenden Liter heraus und verteilten sich schön unterm Estrich. Ergebnis: alle Fliesen im Bad am Boden und kniehoch raus, Duschtasse raus, Leitungen neu, Mikrowellen Trocknung der Wohnung, 3 Wochen Entfeuchtung durch Sanierungsfirma, Wohnungstüre und Zarge neu, 7000 € Schaden, Versicherung hat bezahlt und gleich gekündigt.....
     
  15. #13 Handwerker96, 26. Dezember 2016
    Handwerker96

    Handwerker96

    Dabei seit:
    26. Dezember 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmer
    Ort:
    Kiel
    Thema ist zwar geklärt, dennoch hätte ich hier ein Video mit einer Erklärung über die Funktionsweise eines Ausdehnungsgefäßes, falls andere leute sich den Beitrag mal durchlesen. Liebe Grüße
    https://www.youtube.com/watch?v=YZonnWLDLtI
     
Thema: Druck in Heizung sinkt- wohin ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserdruck heizung sinkt langsam

    ,
  2. heizung wasserdruck sinkt

    ,
  3. wasserdruck heizung schwankt

    ,
  4. druck in heizung sinkt,
  5. heizungsdruck steigt und sinkt,
  6. manometer heizung falsche anzeige,
  7. heizung druck fällt,
  8. druck im heizkreislauf lässt langsam nach,
  9. wasserdruck heizung sinkt schnell,
  10. heizung druck fällt ab,
  11. wasserdruck fußbodenheizung sinkt,
  12. druckmessung gasheizung,
  13. wasserdruck heizung sinkt ständig,
  14. heizungsdruck fällt nach entlüften,
  15. wasserdruck heizung fällt innerhalb von Stunden rapide ab
Die Seite wird geladen...

Druck in Heizung sinkt- wohin ?? - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  5. Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung

    Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung: Hallo Liebe Leute, dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 35 Jahre jung, und...