Druckabfall Heizung

Diskutiere Druckabfall Heizung im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Moin, wir bewohnen seut ca. 1 Jahr ein komplett saniertes Wohnhaus. Innerhalb des Jahres kam es immer wieder zu Druckverlusten innerhalb des...

  1. #1 Maxi2010, 3. Juli 2011
    Maxi2010

    Maxi2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Varel
    Moin, wir bewohnen seut ca. 1 Jahr ein komplett saniertes Wohnhaus. Innerhalb des Jahres kam es immer wieder zu Druckverlusten innerhalb des Heizungssystems. Nachdem wir den Installateur unterrichtet hatten, fand er auch sofort den ersten Fehler. Der Druck im Ausgleichsbehälter war zu hoch eingestellt. Er stand bei 1,6 anstelle von 1 bar. Diese wurde sodann von Ihm verändert.

    Trotzdem traten immer Druckverluste auf. Also nochmal Info, und Überprüfung.Die letzte Möglichkeit könnte ein Leckage im Rohrleitungssytem sein. Die Anlage wurde nach der Installation überprüft, und es war alles o.k.

    Die Überprüfung findet z.Zt. statt. D.h. der Installateur hat die Heizung abgeschaltet, Umwälzpumpe aus, Ausgleichsbehälter ohne Funktion.

    Anschließend wurde ca. 2,6 bar auf die Anlage gefüllt. Bereits nach ca. 8 Stunden über Nacht sang der Druck auf 2,2 bar. Einen Tag später auf 1,8 bar. Daraufhin haben wir natürlich sofort den Installateur informiert. Dieser meinte, dass wäre nicht schlimm, weil kein Ausgleichbehälter angeschlossen ist, und sich der Druck verändert, wenn das Wasser kalt wird. Dieses haben wir ertsmal so hingenommen.

    In den letzten 2 Tagen sank der Druck jeweils wieder um 0,1 bar und liegt jetzt bei 1,6 bar. Seit gestern Abend hat sich keine Veränderung ergeben.

    Ist es denn wirklich richtig, dass sich der Druck durch Abkühlen soweit verändern kann, oder besteht auch die Möglichkeit, dass die Leckage an einer höheren Stelle liegt, und deshalb kein Wasser mehr austritt ?

    Hat jemand evtl. Erfahrungen hiermit, wären für jede Info sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Ein Druckabfall ist bei einer Dichtheitsprüfung immer möglich. Vor allen Dingen dann, wenn kein MAG vorhanden ist. Schon ein paar tropfen Wasser aus immer vorhandenen Undichtigkeiten führen dazu.

    Hier erst einmal ein paar Informationen, um die Frage genauer stellen zu können.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und warum wird das MAG nicht angeschlossen? Sonst sind starke Druckschwankungen doch vorprogrammiert.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 Maxi2010, 4. Juli 2011
    Maxi2010

    Maxi2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Varel
    Moin Ralf, unser Installateur ist der Meinung, dass man eine evtl. Undichtigkeit am besten überprüfen kann, wenn er nur Wasser auf die Heizungsleitung füllt. Dieses ist ja letzten Dienstag erfolgt. Er will dieses Morgen überprüfen. Sollte eine Undichtigkeit im System vorhanden sein, müsste der Druck seiner Meinung auf 0 Bar runter gehen. Verstehen kann ich dieses zwar nicht unbedingt, aber gut. Der Druck hat sich Samstag allerdings nicht verändert.
    Gruss
    Maxi
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ok. Im Rahmen der Fehlersuche ist das was anderes.

    Man muss auch darauf achten, dass beim Erhitzen des Wassers der Druck nicht so hoch steigt, dass ein SV auslöst.

    Gruß
    Ralf
     
  7. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    ... und wenn eine Undichtigkeit oben in der Anlage sein sollte, dann fällt der Druck auch nicht auf 0 bar. Ansonsten hilft dann nur noch eine fachgerechte Leckortung :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Druckabfall Heizung

Die Seite wird geladen...

Druckabfall Heizung - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  5. Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung

    Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung: Hallo Liebe Leute, dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 35 Jahre jung, und...