Druckverlust in der Wasserleitung / Heizung

Diskutiere Druckverlust in der Wasserleitung / Heizung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Bauexperten:winken Mein Handwerker hat nach der Installation der Wasserleitungen und der Heizungsleitungen diese mit Luft gefüllt....

  1. #1 JacekPlacek, 1. November 2009
    JacekPlacek

    JacekPlacek

    Dabei seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ulm
    Hallo liebe Bauexperten:winken
    Mein Handwerker hat nach der Installation der Wasserleitungen und der Heizungsleitungen diese mit Luft gefüllt. Wasserleitungen auf 6,5 Bar und Heizungsleitungen auf 4 Bar. Nach 24 Stunden ist der druck in der Wasserleitung auf 6,3 Bar gesunken und der Druck der Heizungsleitungen auf 2 Bar gesunken, also um die hälfte:confused:. Mein Handwerker ist erstmal in Urlaub also kann ich den erstmal nicht fragen und ich möchte vorher keinen Estrich reinmachen lassen bevor ich mir nicht sicher bin ob das so in Ordnung ist. Für eure Expertenmeinungen bedanke ich mich im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. manfred63

    manfred63

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Oberasbach
    hallo, dann erst mal nochmals auf druck bringen, denn durch ausdehnung der rohre ist der druck gesunken
    grüße manfred
     
  4. #3 Schmitt, 1. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2009
    Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Seit wann können sich Stahlrohre durch Luftdruck soweit ausdehnen, dass ein so enormer Druckabfall, von 4 auf 2 bar in den Heizungsrohren eintreten kann?

    mfG. Schmitt
     
  5. manfred63

    manfred63

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Oberasbach
    wo steht denn was von stahlrohren. wenn der estrich rein soll, geh ich von plastik oder verbundrohr aus. oder hast du ne bessere glaskugel schlaumeier
     
  6. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    schlaumeier? Wer so antwortet, bekommt z. B. von mir keine Antworten, obwohl ich die Lösung hätte :irre

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  7. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Naja OldBo, Manfred hat aber gar nicht gefragt :)
    Gibts jetzt also Sippenhaft???? :konfusius
     
  8. #7 JacekPlacek, 2. November 2009
    JacekPlacek

    JacekPlacek

    Dabei seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ulm
    Druck weiter gesunken.

    Ja, Wasserleitungen sind aus schwarzen Kunstoff(Verbund) Rohren und Heizungsrohre aus Kupfer. Druck in den Heizungsrohren ist auf 0,5 Bar gesunken. Hat jemand eine Lösung? Schöne Grüsse.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 peterhubertus, 2. November 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Heizung: Bei einem Druckabfall von 4 bar auf 0.5 bar innerhalb von wenigen Tagen gibt es wohl kaum einen andere Erklärung als ein LECK!
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber klar doch.
    Der Heizer soll zügig antraben und nachschauen. Es hilft Dir nicht weiter wenn wir hier jetzt eine Liste mit möglichen Ursachen einstellen. Für eine einigermaßen zuverlässige Aussage kennen wir jedoch zu wenig Details Deiner Anlage.

    Ein undichtes Rohr ist sehr unwahrscheinlich, vorausgesetzt es wurde nicht beschädigt.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Druckverlust in der Wasserleitung / Heizung

Die Seite wird geladen...

Druckverlust in der Wasserleitung / Heizung - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  5. Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung

    Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung: Hallo Liebe Leute, dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 35 Jahre jung, und...