Druckverlust = schlechtere Effizienz?

Diskutiere Druckverlust = schlechtere Effizienz? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Moin zusammen, die Verbrauchswerte unserer LWWP der letzten beiden Monate waren im Vergleich zu den Vorjahren eher bescheiden. An den...

  1. Smylo

    Smylo

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektmanagement
    Ort:
    WL
    Moin zusammen,

    die Verbrauchswerte unserer LWWP der letzten beiden Monate waren im Vergleich zu den Vorjahren eher bescheiden. An den Einstellungen wurde allerdings nichts verändert und das Wetter war insgesamt auch milder, sprich die Verbrauchswerte hätten eigentlich deutlich geringer ausfallen müssen...?
    Nun waren zusätzlich auf einmal auch noch die Temperature im Haus gefallen und ich suchte unsere LWWP auf, jene blinkte bereits und meldete "Niederdruckstörung"! Nach einmaligen Ausschalten und Reaktivierung lief die Heizung wieder an. Im nächsten Momemt fiel mein Blick aufs Manometer für den Heizkreis und wie zu erwarten war, der Druck von ursprünglich ca. 2,5 Bar auf nur noch knapp 1 Bar gesunken. In welchen Zeitraum die Absenkung stattfand kann ich leider nicht sagen, aber Anfang 2013 passten die Druckverhältnisse noch. Auf jeden Fall ist der Druck jetzt noch nicht weiter abgefallen, sprich hält sich konstant bei knapp 1 Bar.

    Jetzt würde mich doch tatsächlich interessieren in welchem Verhältnis der Druckverlust mit der vermeintlichen schlechteren Effizienz stehen?


    PS: Mir ist bewußt, dass ich das Manometer regelmäßig begutachten sollte und/ oder mindestens zu Beginn der Heizperiode checken sollte. Habe ich nicht getan, wird mir aber eine Lehre sein. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kai1306

    Kai1306

    Dabei seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Teltow(Brandenburg)
    die Niederdruckstörung hat in den meisten Fällen nichts mit dem Heizkreis zu tun, sondern ist eine Störung des Kältekreises. Ist oft ein Indiz für Kältemittelmangel --> Undichtigkeit des Kältekreises.

    Gruß

    Kai
     
  4. Smylo

    Smylo

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektmanagement
    Ort:
    WL
    Danke Kai,

    hätte auch direkt mal die Bedienungsanleitung konsoltieren können, dort steht genau das, was Du geschrieben hast. Die Anweisung lautet dort auch ganz klar "Kontakt mit dem Installateur aufnehmen", dann werde ich das mal machen...
     
Thema:

Druckverlust = schlechtere Effizienz?

Die Seite wird geladen...

Druckverlust = schlechtere Effizienz? - Ähnliche Themen

  1. Fliesen uneben...angeblich Fliese schlechte Qualität

    Fliesen uneben...angeblich Fliese schlechte Qualität: Hallo zusammen, auf der Suche nach Hilfe bin ich auf dieses Forum gestoßen. Zur Situation: Im Zimmer lagen Fliesen, die entfernt wurden....
  2. Druckverlust

    Druckverlust: Hallo zusammen, ich habe bei mir im Haus acht von zwölf Heizkörper getauscht, bzw bin ich gerade dabei. Sechs sind bereits seit mehreren Wochen...
  3. Kelleraußenwand bröckelt/schlecht verdichtet - Einschätzung

    Kelleraußenwand bröckelt/schlecht verdichtet - Einschätzung: Hallo! Vor wenigen Tagen wurde unser Keller gegossen. Hierbei habe ich nachfolgendes Foto angefertigt. Der Beton wird noch schwarz bepinselt und...
  4. Schlechte Dachkonstruktion bearbeiten

    Schlechte Dachkonstruktion bearbeiten: Ich hatte diesen Post schon im Forum Neubau/Dach veröffentlicht, aber jetzt erst bemerkt, daß es um Dächer von Neubauten ging. Vielleicht hat...
  5. Bitte um Hilfe bei Druckverlust mit KWL

    Bitte um Hilfe bei Druckverlust mit KWL: Hilfe, wer kennt sich mit Druckverlust bei KWL aus? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bei uns wurde die KWL geplant und übernächste Woche...