Druckverlust über den Tag in Leitungswassersystem mit Druckerhöhungsanlage

Diskutiere Druckverlust über den Tag in Leitungswassersystem mit Druckerhöhungsanlage im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu unserem Trinkwassersystem im neu gekauften Haus. Das Haus verfügt über einen älteren Öl-Kessel mit relativ...

  1. forspeed

    forspeed

    Dabei seit:
    14. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Waldshut
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu unserem Trinkwassersystem im neu gekauften Haus. Das Haus verfügt über einen älteren Öl-Kessel mit relativ frisch ersetzem Brenner und einem 300L WW-Speicher. Da der Druck durch den Versorger zu gering ist (Hanglage und Anschluss "von unten") ist eine Druckerhöhungsanlage mit "Zwischenspeicher" verbaut.

    Kurz nach Einzug haben wir einen Wasserschaden in einem Bad entdeckt. Intensiv gesucht habe ich, weil die Pumpe der Druckerhöhungsanlage auch Nachts (ohne Entnahme) immer wieder ansprang. D.h. der Druck im System sank unter den Einschaltdruck der Pumpe...

    Der Wasserschaden ist inzwischen behoben. Allerdings bin ich nun ein "gebranntes Kind" und werde entsprechend nervös, wenn die Pumpe ohne Entnahme anläuft... Dies tut sie tagsüber etwa jede Stunde für ein paar Sekunden. Ich habe einen Logger über einen Mikrocontroller rangebaut, der die Taktungen aufzeichnet. Nachts geht die Pumpe ca. alle 3h kurz an. Es laufen keine Toiletten durch und es gibt keine tropfenden Wasserhähne. Dies wurde bei der Aufnahme des WS entsprechend kontrolliert.


    Nun die eigentliche Frage:

    Kann dies mit der Abkühlung des WW-Speichers zu tun haben? Da wir nur 2 Personen im Haus sind, heizt der WW-Speicher nur morgens einmal auf 55°C auf - dies reicht gut zum Duschen für uns beide und man kann auch bei Bedarf Abends nochmal ohne Probleme duschen. Der Speicher kühlt sich dann über den Tag/Nacht auf 35-40°C ab. Anhand meiner Aufzeichnungen oben, scheint in der Nacht (wo die temperatur weniger stark fällt, da bereits näher an der RT im Heizkeller) die Pumpe auch entsprechend seltener zu laufen.

    Wie könnte ich die Dichtheit eventuell noch genauer überprüfen?

    Danke und grüsse,
    Florian

    Noch eine Ergänzung: Es sind Kupferrohre überall verbaut. Lediglich das betroffene Bad wurde nun komplett mit Kunststoff-Alu-Verbundrohren "saniert" - da eh offen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das könnte ME möglich sein.

    Zum Test würde ich einfach mal die Heizung so einstellen, daß über eine Nacht der Trinkwasserspeicher konstant auf der Solltemperatur gehalten wird.
     
  4. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Sollten die Temperaturschwankungen im System nicht die Ursache sein, könnte es m.M. Nach auch eine der Pumpendichtungen sein. Diese sind mitunter nur 99,x% dicht! damit die Pumpe nicht noch mehr arbeiten muss. Es sind ja Dichtungen an rotierenden Bauteilen und keine Absperr- / Schiebe- oder Ventildichtungen. D. h. der Druckverlust findet in Richtung Hausanschlussleitung statt.

    Gruß
    Holger
     
  5. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe auch schon bemerkt, dass der Wasserzähler manchmal nachts läuft, obwohl keine Entnahme stattfindet. Ich führe das geänderte Volumen in den Leitungen und auch im Speicher zurück.
     
  6. Inkognito

    Inkognito Gast

    http://de.wikipedia.org/wiki/Legionellen
     
Thema:

Druckverlust über den Tag in Leitungswassersystem mit Druckerhöhungsanlage

Die Seite wird geladen...

Druckverlust über den Tag in Leitungswassersystem mit Druckerhöhungsanlage - Ähnliche Themen

  1. Druckverlust

    Druckverlust: Hallo zusammen, ich habe bei mir im Haus acht von zwölf Heizkörper getauscht, bzw bin ich gerade dabei. Sechs sind bereits seit mehreren Wochen...
  2. Auf 13 Tage altem Estrich fliesen?

    Auf 13 Tage altem Estrich fliesen?: Hallo, wir machen gerade unser zweites Badezimmer neu. Der Estrich, die GK-Platten an den Wänden und fast alle Wandfliesen sind bereits...
  3. Bitte um Hilfe bei Druckverlust mit KWL

    Bitte um Hilfe bei Druckverlust mit KWL: Hilfe, wer kennt sich mit Druckverlust bei KWL aus? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bei uns wurde die KWL geplant und übernächste Woche...
  4. W Therme Störung 107 DRUCK HK

    W Therme Störung 107 DRUCK HK: Liebe Forum Mitglieder, Eure Meinung wird benötigt. Wir brauchen Hilfe und Rat. Bei uns im Hause wurde die Heizungs- und Sanitärinstallation...
  5. Wer kann helfen? Volumenstrom begrenzen wie? Wasser aus Hydrant? Druckverlust?

    Wer kann helfen? Volumenstrom begrenzen wie? Wasser aus Hydrant? Druckverlust?: Hallo Leute, ich habe eine Frage zu einem mir nicht ganz schlüssigen Thema. Wir bewässern unsere Sportanlage vom Hydrant aus. Da dran...