Dumme Frage: Darf man unterm Estrich mit Sand ausgleichen ?

Diskutiere Dumme Frage: Darf man unterm Estrich mit Sand ausgleichen ? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallöchen, konnt kaum glauben, was ich da gesehen habe ... Bodenplatte war schief, also karrte man 4qm Sand an und glich diese Unebenheit aus....

  1. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Hallöchen,

    konnt kaum glauben, was ich da gesehen habe ... Bodenplatte war schief, also karrte man 4qm Sand an und glich diese Unebenheit aus. Drauf kam Styropor, dann eine zerfetzte Folie und Schlussendlich die Fussbodenheizung. Kann sowas gutgehen ???

    Gruss DIRK:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Kurz und bündig

    nein! ist etwa schon weitergearbeitet worden ???
     
  4. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Ist zum Glück nicht unser Bau ...

    ... aber der Estrich wird justalmente gegossen ...

    Gruss Dirk
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Oh mann

    :mauer :mauer

    waren das 4 qm oder m³ ???

    Bodenplatte zu erdreich???

    Fragen über fragen und es ist ... recht spät! Was sagt der Bauleiter ???
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Na was schon...

    Das machen wir immer so. :p
    MfG
     
  7. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Sorry ...

    .. natürlich 4 m³. Bodenplatte liegt ohne Sauberkeitsschicht auf kleinen Folienstücken im Dreck, Bauleiter meinte, ihm wäre noch kein Haus umgekippt ...

    Gruss DIRK
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Ralf eine ausrede unter TOP10 :)
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Dann geh mal bitte

    zu deinem ??? und sage ihm er möge sich fachlichen Beistand nehmen :Roll
     
  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wohlwollend betrachtet ist der Sand eine Ausgleichsschüttung. Damit gilt:

    DIN 18560-2 April 2004
    Estriche im Bauwesen
    Teil 2: Estriche und Heizestriche auf Dämmschichten (schwimmende Estriche)
    ...
    4 Bauliche Anforderungen
    4.1 Tragender Untergrund
    Ausgleichsschichten müssen im eingebauten Zustand eine gebundene Form aufweisen. Schüttungen dürfen verwendet werden, wenn ihre Brauchbarkeit nachgewiesen ist.

    Sand hat keine gebundene Form, also Nachweis der Brauchbarkeit erforderlich. Es ist ein findiger Tragwerksplaner gefragt, evtl. eine Zulassung im Einzelfall durch die Oberste Baubehörde.
     
  11. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Hatte ich meinem zukünftigen Nachbarn auch schon angeraten, dieser ist jedoch von der osteuropäischen Bautruppe/Bauleiter sehr angetan ... "Die Deutschen sind sowieso immer zu genau und kompliziert ..."

    :konfusius
     
  12. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Aber doch auch hier gilt ...

    .. wo kein Kläger da kein Richter ...

    Kann denn sowas (wohlwollend betrachtet) überhaupt funzen oder ist es an dieser Stelle besser, den Bau stillzulegen bis zur Klärung ?
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    deswegen

    wenns schon so ist... ist es woanders ???
     
  14. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Nee, ist nebenan, sozusagen in Reichweite ...
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich meinte eher

    wenn sowas als NORMAL betrachtet wird ist es vlt an manch anderen Ausführungen auch "spannend".

    Ich möchte vor allem bezweifeln das auf Sandbett die Dämmung nach drüberlaufen etc noch so liegt wie geplant. Es sei denn es ist schön kräftige XPS
     
  16. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Auch Fehlanzeige, nur normaler Styropor und Trittschall und nicht im Verbund ausgelegt ...
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Josefs Signatur

    Jeder bekommt, was er bestellt - oder verdient.
    Es wurde halt bewusst keine Qualität bestellt, warum sollte sie also geliefert werden.
    MfG
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ähhh

    wie liegen denn die Hzg Rohre??
     
  19. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Warum sich um so einen Bau nen Kopf machen?

    Hauptsache, der Bauherr ist rundum zufrieden. Ist doch alles schön billig.

    @ Robby,

    Wenn schon 4 qbm als Ausgleich für die Rohdecke benötigt werden?:bounce:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 VolkerKugel (†), 3. Mai 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Na ...

    ... im Sand, denk´ ich mal.

    Ist Sand nicht auch ein bisschen schwerer als ne gebundene Ausgleichschüttung? Oder reingeschnittene PS20?
     
  22. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Na wie beschrieben auf dem Styropor, wo'se auch hingehören. Wird ja schliesslich nicht alles falsch gemacht ...;)

    Ach so, und er Estrich liegt dann (von oben gesehen) darüber ... (Sorry, diese Vorlage konnt ich mir nicht entgehen lassen) *GGG*
     
Thema: Dumme Frage: Darf man unterm Estrich mit Sand ausgleichen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sand bodenausgleich

    ,
  2. bodenausgleich sand

    ,
  3. sand unterm estrich

    ,
  4. dämmung estrich unebenen Boden ausgleichen ,
  5. bodenplatte ausgleichen
Die Seite wird geladen...

Dumme Frage: Darf man unterm Estrich mit Sand ausgleichen ? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...