Dunstabzugshaube, DiBt-Zulassung notwendig?

Diskutiere Dunstabzugshaube, DiBt-Zulassung notwendig? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, unser Schornsteinfeger verlangt für unseren Dunstabzug eine Zuluftüberwachung (per Fensterkontakt) ausdrücklich mit DiBt-Zulassung. Nun...

  1. paul21

    paul21

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    München
    Hallo,

    unser Schornsteinfeger verlangt für unseren Dunstabzug eine Zuluftüberwachung (per Fensterkontakt) ausdrücklich mit DiBt-Zulassung.
    Nun meine Fragen:

    1) Ist diese DiBt-Zulassung wirklich notwendig? Ich meine, es gibt verschiedene Anbieter von entsprechenden Systemen, und fast keiner hat ne offizielle Zulassung...
    2) Welche (rechtlichen) Folgen ergeben sich für mich (oder sonst wen), wenn ein Gerät ohne DiBt-Zulassung eingebaut wird?

    Wer hat hier gesicherte Aussagen? Irgendwie scheint mir das mit der DiBt-Zulassung ein wenig schwammig - jeder sagt etwas anderes dazu.

    Danke schon mal,
    Paul
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Lies mal Art. 19 bis 22 der BayBO.
     
  4. paul21

    paul21

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    München
    ok, gelesen :mauer

    Da ich aber nun nicht so bewandert in der Fachsprache des Bauwesens bin :o, würde mich interessieren ob Du mir das nun "übersetzen" könntest:
    Ist in meinem Fall nun eine offizielle Zulassung/DiBt-Zeichen/Ü-Zeichen o.ä. notwendig, oder nicht? Und welche Folgen können aus dem Einbau entstehen? (versicherungstechnisch?, oder was noch?)

    Ich kann im besten Willen aus den paar Seiten nun nicht rauslesen, ob dies nun zwingend nötig ist, sorry!? (Laie!)

    Paul
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das stimmt so nicht. Es gibt mehr als genug Teile mit Zulassung.

    Im Prinzip hast Du nur den Nachweis zu bringen, dass §4 FeuVo erfüllt ist. Das geht am einfachsten durch Komponenten mit DiBT Zulassung. Alles andere wird kompliziert und deswegen legt sich auch der Schorni gerne auf die sichere Seite.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Dunstabzugshaube, DiBt-Zulassung notwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fensterkontakt mit dibt zulassung

Die Seite wird geladen...

Dunstabzugshaube, DiBt-Zulassung notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  2. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  3. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  4. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  5. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...