Durchbiegung HE-B 220/180 auf 7,50m Länge?

Diskutiere Durchbiegung HE-B 220/180 auf 7,50m Länge? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Für unser 7,50m langes Carport sollen zwei HE-B Stahlträger mit 220mm und 180mm die Dachkonstruktion mit 2 Grad Neigung tragen. Der 180mm Träger...

  1. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Für unser 7,50m langes Carport sollen zwei HE-B Stahlträger mit 220mm und 180mm die Dachkonstruktion mit 2 Grad Neigung tragen.
    Der 180mm Träger ist vorne bei der Einfahrt, der 220mm Träger liegt in der Mitte und hinten steht eine Betonmauer.
    Die Dachfläche beträgt ca. 50m2. Der Zimmerer rechnet mit 200kg/m2.

    Irgendwie kommen mit die Träger für die Spannweite ein bischen schwachbrüstig vor.
    Wie schauts denn bei den beiden mit der Durchbiegung ohne Last aus? Hab leider keine Daten gefunden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei der Größe des Carports liegt sicherlich schon eine Statik für den Bauantrag vor. In der Statik ist die berechnung und dimensionierung des Trägers dargestellt. Ohne Bauantrag ist das Vorhaben eh hinfällig
     
  4. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Ja, es gibt dazu eine Statikberechnung.
    In der steht eben auch, dass ein Träger 220mm hat und er andere 180mm.
    Rein gefühlsmäßig kommt mir das eben ein bischen schmal vor.
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dicker als in der Statik geht meistens - bloß: Wozu?
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    in der statik muss bei der profilbemessung und der Spannweite etwas stehen mit l/200 oder l/300 und die entsprechenden millimeterangaben.
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    da wird f_l/200 stehen, ist kein Wohnraum oder Aufenthaltsraum. einen HEB220 ist schon ganz schön sportlich ... selbst der 180er kann einiges ...
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ich würd Dicker nehmen... So ein Stahlträger bietet sich doch an, eine Katze zu installieren... Also mal locker 500 kg Punktlast mit einrechnen ;)
     
  9. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    @Taipan
    "schön sportlich" soll also heißen, dass ein 220mm/180mm starker HE-B Träger für meine Anwendung geeignet sein kann.

    Die genauen Berechnungen hab ich noch nicht, nur eine kleine Skizze vom Zimmerer.
    Kann also noch keine f_l/200 Werte ablesen.

    Bei uns in der Nachbarschaft ist bei einem Carport auch ein Stahlträger verbaut mit ähnlicher Spannweite und Höhe.
    Im Steg sind wegen der Optik noch Kreise ausgeschnitten.
    Bei diesem Träger sieht man jetzt schon, das er sich durchbiegt.
    Lieber nehm ich den Träger eine Nummer größer und hab später keine Beule im Dach.
     
  10. #9 wasweissich, 1. Dezember 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mauer
    wen wunderts ??

    mich nicht
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    stopp, die Nulllinie kann man oft ruhig ausschneiden, da werden keine Kräfte übertragen. also in dem senkrechten Steg...
     
  12. #11 wasweissich, 1. Dezember 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die nulllinie .......

    immer so ruhig bestimmt nicht .
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    guck dir Gitterträger an, hält auch. Die Nullinie kann man ziemlich entspannt bei sowas lochen. Das Problem liegt dann woanders. Zu wenig statische Höhe oder so aber eher nicht an den Löchern wenn die nicht SOOOOOOO riesig sind
     
  14. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Dachte eigentlich immer, dass der senkrechte Teil die Stabilität in den Träger bringt.
    Hab mich eh schon gewundert, dass kein IPE Träger verwendet wurde.
     
  15. #14 wasweissich, 1. Dezember 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    gitterträger ist statisch ne ganz andere geschichte als ein optikbedingt gelochter stahlträger .
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    saueinfachausgedrückt: Der Obergurt nimmt Schub auf, der Untergurt nimmt Zug auf und der Steg sorgt dafür, dass sich die beiden nicht gegeneinander verschieben. Deswegen funktionieren ja auch Doka-Träger (fast) genausogut wie Holzbalken mit gleichen Abmessungen .... Das Lochen ist regelmäßig nicht ursächlich für's Durchbiegen ...
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Josef, ich hab die Dinger berechnen gelernt... Daher kenn ich die Unterschiede schon ziemlich gut ;)

    Ich weiß schon was ich da erzähle...
     
  18. #17 wasweissich, 1. Dezember 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    stell dir vor ich auch (die gitterträger ) ist schon gefühlt 100jahre her , aber stell dir weiter vor
    jedenfalls ungefähr

    und wenn ein träger aus optikgründen verhundst wird , sind es keine 35mm löcher
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    das ist egal, ob das 35 mm Löcher sind,. Bei einem IPB 100 kann das dann auch oft ein 70er Loch sein.

    DAS ist aber zu 99% nicht das Problem!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    .. ausser, die schubverformungen werden zu gross :D

    genug der statistischen kalauer - ok?
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    gelochte profile und gitterträger stehen nicht zur debatte.

    dem TE bleibt nichts anderes übrig, als die durchbiegung aus der statik heraus zu lesen oder sich mitteilen zu lassen.
     
Thema:

Durchbiegung HE-B 220/180 auf 7,50m Länge?

Die Seite wird geladen...

Durchbiegung HE-B 220/180 auf 7,50m Länge? - Ähnliche Themen

  1. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  2. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  3. Verständnis GRZ und B-Plan

    Verständnis GRZ und B-Plan: Hallo, in unserem B-Plan steht folgendes zum Thema GRZ: "Innerhalb der mit WA bezeichneten Baugebiete darf die zulässige Grundfläche durch...
  4. VOB/B (alt) vs. Bauvertragsrecht (neu)

    VOB/B (alt) vs. Bauvertragsrecht (neu): Kurze Artikelempfehlung auf Handwerk.com: Vielleicht ein wenig zu theoretisch im Ansatz und nicht unbedingt der wahren Komplexität dieses Themas...
  5. KG Rohre aus Bodenplatte zu lang

    KG Rohre aus Bodenplatte zu lang: Was ist denn der "richtige Weg" nach ARdT mit (zu)langen KG Rohren die aus der Bodenplatte rausschauen umzugehen ? Das 110er absägen und HT...