Durchlauferhitzer

Diskutiere Durchlauferhitzer im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag zusammen, ich benötige mal die Auskunft eines Fachmannes oder einer Fachfrau: Ich habe eine ältere Doppelhaushälfte gekauft....

  1. Rookie72

    Rookie72

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Remscheid
    Guten Tag zusammen,

    ich benötige mal die Auskunft eines Fachmannes oder einer Fachfrau:

    Ich habe eine ältere Doppelhaushälfte gekauft.

    Die Warmwasserbereitung erfolgt über Durchlauferhitzer, die will ich erneuern.

    Der Heizungsinstallateur, der neue Heizkörper einbauen soll, meinte, dass ich das lieber nicht machen, sondern eine zentrale Warmwasserversorgung an die Ölheizung installieren soll.

    Er meinte, dass die Warmwasserdurchlaufmenge in Durchlauferhitzern zu gering ist, um ein "schönes Duscherlebnis" zu haben. Will sagen: es kommt nicht genug Warmwasser aus den Durchlauferhitzern "geschossen."

    Jetzt meine Frage: ist das tatsächlich so? Auch bei modernen Durchlauferhitzern? Bei Neubauten baut man doch heute auch wie wild Durchlauferhitzer ein....????
    Ich würde ja schon gerne genug Warmwasserdruck auf der Leitung haben, um vernünftig duschen oder die Wanne füllen zu können.

    Soll ich mir eine zentrale Warmwasserversorung einbauen lassen und die doch größeren Mehrkosten zum einfachen Austausch des alten Durchlauferhitzers in Kauf nehmen?

    Vielen Dank schon mal für zahlreiche Antworten :winken

    Viele Grüße
    Rookie 72
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist alles eine Frage der Leistung.

    Es gibt durchaus DLE die eine Dusche versorgen können, und auch eine Badewanne lässt sich damit füllen. Beides gleichzeitig wird schon schwieriger, ist aber nicht unmöglich.

    Wieviele Personen leben in dem Haus? Was für Zapfstellen (normale Dusche, Wellnesstempel)?

    Bei geringem Wasserbedarf würde ich den Austausch des DLE in Erwägung ziehen. Der Elektriker muss dann abklären, wieviel Leistung der Anschluß hergibt und was für ein DLE möglich ist. Bei hohem Wasserbedarf wäre eine zentrale WW Versorgung über die Ölheizung mein Favorit. Denkbar wäre, dass man den Öler durch eine BW-WP unterstützt. Gerade im Sommer bei geringem Bedarf hat so ein Ölkessel einen schlechten Wirkungsgrad.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Das mit dem Duschen ist Quatsch! Einzig wenn zeitgleich woanders noch Wasser entnommen werden soll, wird das knapp, aber das ist wohl eher selten, oder?

    Wichtig ist, das du einen elektronichen Durchlauferhitzer wählst, 21kW reichen imho völlig aus!
     
  5. Rookie72

    Rookie72

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Remscheid
    Hallo R.B. und Dieter 70!

    Vielen Dank zunächst für Eure Antworten :28:

    Also R.B. noch sind wir zu Zweit. Soll sich aber in den nächsten Jahren vergrößern und so auf 4 Personen anwachsen.

    Es gibt einen DLE im Keller. Der versorgt ein Badezimmer mit Wanne und ein Duschbad. Es könnte in Zukunft sein, dass beide Badezimmer zeitgleich genutzt werden.
    Wellnesstempel gibt es nicht - wir haben einen Wald vor der Tür, das reicht :mega_lol:
    Somit reden wir von 4 Zapfstellen (zwei Waschbecken, ein Wannenbad -selten genutzt- und eine Dusche -wird täglich genutzt).

    Was ist bitte eine BW-WP???

    @ Dieter 70: Danke für den Tip - ich hatte mir auch schon so ein paar elektronische DLE´s im Internet angeschaut - will mir ja nicht den Hintern verbrennen :smoke
    In Zukunft wird es wohl so sein, dass auch an mehreren Zapfstellen Wasser entnommen wird.

    Ich habe heute das Angebot für eine zentrale Warmwasserversorung bekommen. So wie es aussieht werde ich die knapp 2500 Euronen investieren. Ich glaube auf die Jahre gesehen ist das besser.

    Viele Grüße
    Rookie
     
  6. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Was ist bitte eine BW-WP???

    Moin Rookie,

    eine Wärmepumpe (Kältemaschine), die zur Trinkwassererwärmung genutzt werden kann. Damit bleibt die Heizung mindestens ein halbes Jahr aus.

    Gruß

    Bruno

    Für weitere Abkürzungen biete ich diese Seite an :biggthumpup:
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    So ein 21kW DLE liefert je nach Zulauf- und Zapftemperatur etwa 8-11 Liter/Minute. Für eine sparsame Dusche sicherlich OK, aber wenn man damit eine Badewanne füllen muss.....und dann im 2. Bad noch jemand duschen sollte :sleeping

    Ich denke, bei Euren Anforderungen wäre eine zentrale WW-Erzeugung mit dem Ölkessel die beste Lösung. Alternativ die BW-WP die ja ihren eigenen Speicher mitbringt.

    Zu den 2.800,- € kann man nicht viel sagen.....dazu bräuchte man alle Details.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Rookie72

    Rookie72

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Remscheid
    Und es geht weiter

    Hallo zusammen!

    Erst einmal vielen Dank für Eure schnellen Antworten!

    @ Bruno: Daaanke, immer dieser Aküfi.......Aha - also Wärmepumpe, werde ich mich mal mit beschäftigen.

    @ Ralf: Habe das Angebot vorliegen:

    2913 Euronen
    für:
    Monteuerstunden
    Lehrlingsstunden
    Speicherladepumpe
    Speicherfüller
    Zirkulationspumpe
    Warmwasserspeicher
    Rohre und
    Anschluß/ Kleinteile

    By the way: Was kostet denn so eine übliche Monteurstunde?

    Viele Grüße
    Olli
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Monteurstunde ca. 40,- € zzgl. MwSt.
    Lehrlingsstunde ca. 18-25,- €

    Da gibt es auch noch regionale Unterschiede, aber die grobe Richtung sollte stimmen.

    Der Preis den Du genannt hast wird wohl primär durch den Speicher bestimmt. Da gibt´s halt Modelle die kosten knapp über 500,- € und andere, für die reichen 1.000,- € nicht aus. Dann kommt hinzu, wieviel Aufwand ist vor Ort nötig um die Rohre zu verlegen etc.

    Mir erscheint der Preis nicht aus der Welt zu sein, aber ich sehe ja nicht, was an Aiufwand und Material wirklich notwendig ist.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Wir haben einen Durchlauferhitzer im Bad. Angeschlossen sind Dusche (=Badewanne), Waschbecken und Küchenspüle. Wehe, jemand dreht einen Wasserhahn auf, während ich dusche, dann kommt ein Schwall kaltes Wasser - zum Glück mit ein paar Sekunden Vorlaufzeit, so dass ich rechtzeitig zur Seite hüpfen kann. Ich hätte lieber eine andere Lösung!
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Altbekanntes Problem wenn man die von mir genannten Punkte nicht beachtet. Um die 10 Liter/Minute sind nicht gerade viel.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Haus im Altbestand, da nimmt man es halt hin - im Neubau gibt es einen Speicher :bounce:
    Ich kann nur davon abraten, wenn man mit mehr als zwei Personen im Haus wohnt.
     
  13. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Der DLE ist im Keller montiert?!
    Und die Zapfstellen, sind die auch alle im Keller???
    Üblicherweise wird ein DLE so nah wie irgend möglich an den Zapfstellen montiert. Oder kommt bei euch das Wasser immer noch einfach so aus der Leitung??? Bei uns kostet das auch schon Geld.
    Einziger Vorteil, das der DLE im Keller installiert "war" ist, dass die zentrale Warmwasserversorgung mit geringem Aufwand realisiert werden kann - denn die Leitungen liegen ja wohl schon.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Rookie72

    Rookie72

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Remscheid
    Dle

    Hallo @ all!

    Zunächst noch mal vielen Dank für die unterschiedlichen Erfahrungsberichte. Das bestärkt mich, die zentrale Warmwasserversorgung installieren zu lassen.

    @ ecobauer:

    Richtig, der DLE ist im Keller installiert, direkt dahinter befindet sich ein Bad. Die Leitungen gehen dann nach oben zu einem anderen kleinen Bad. Deswegen haben die das wohl so installiert.

    Mein Installateur meinte auch, dass es nicht so viel Umstand macht, hier einen Speicher anzuschließen, eben weil die Leitungen schon vorhanden sind und man "nur" aus dem Heizungsraum die Leitunge legen muss.

    @ Ralf:
    Der Installateur hat in seinem Angebot einen Arbeitsaufwand von 12 Stunden berechnet- muss er ja wissen, als Fachmann.....

    Bin auf weitere Meinungen und Erfahrungen gespannt.

    Viele Grüße
    Olli
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp...sollte er wissen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Durchlauferhitzer

Die Seite wird geladen...

Durchlauferhitzer - Ähnliche Themen

  1. Mobiler Durchlauferhitzer o.ä.

    Mobiler Durchlauferhitzer o.ä.: Hallo zusammen, bei uns im Haus gibt es seit über 1 Monat kein Warmwasser und es nicht absehbar wann dieses wieder zur Verfügung stehen wird....
  2. Durchlauferhitzer

    Durchlauferhitzer: Hallo, wie ist die allgemeine Regel, wer montiert einen Durchlauferhitzer. Der Elektroinstallateur oder der Sanitärinstallateur.
  3. Boiler oder Durchlauferhitzer

    Boiler oder Durchlauferhitzer: Hallo liebe Helferlein Ich wohne in einer Eigentumswohnung einem Mehrfamilienhaus, habe in meiner Wohnung, also in unmittelbarer Nähe der...
  4. Wasserleitungen am Durchlauferhitzer

    Wasserleitungen am Durchlauferhitzer: Hallo zusammen! Im Rahmen einer Komplettsanierung wurden bei mir durch eine Sanitärfirma auch sämtliche Wasserleitungen neu verlegt....
  5. 1 Sicherung beim 3-phasigen Durchlauferhitzer öfters defekt

    1 Sicherung beim 3-phasigen Durchlauferhitzer öfters defekt: Hallo zusammen, ich habe im Bad einen 3-phasigen Durchlauferhitzer. 24kW mit 3 x 35A abgesichert. Leider fliegt von Phase 1 ca. alle 2 Monate...