Dusche/Badewanne auf Holzfussboden?

Diskutiere Dusche/Badewanne auf Holzfussboden? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe hier im Forum schon gesucht, aber keine passende Antwort gefunden. Deshalb meine Bitte, dass Ihr mir...

  1. Francois

    Francois

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Hessen
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    Ich habe hier im Forum schon gesucht, aber keine passende Antwort gefunden. Deshalb meine Bitte, dass Ihr mir vielleicht helfen könnt.
    Ich habe ein Haus in Holzständerbauweise. Nun geht es darum das Bad zu erstellen. Dabei kam die Frage auf, ob man Dusche/Badewanne direkt auf den Holzfussboden des Dachgeschosses stellen darf, oder diese auf den Estrich stellt. Hausbauer sagt auf den Holzfussboden, Wasserinstallateur sagt auf den Estrich. Gibt es noch andere Möglichkeiten (z.B. direkt auf Boden mit Abdichtung (aber wie macht man die?))? Irgendwie kann mir keiner meiner Baupartner eine befriedigende Antwort und ein gutes Gefühl geben. Wie würdet Ihr das machen?

    Viele Grüße

    Francois
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Da du wohl kaum direkt auf dem Estrich fliesen willst, würde die Duschwanne sehr tief sitzen. Eine ultraflache Duschwanne direkt auf den Fliesen trägt ca. 5 cm auf (andere Modell bis zu 15cm und mehr),
    Ich würde die Wanne aus Sicherheitsgründen immer auf den Estrich stellen, dann ist noch etwas zusätzliches zwischen Wanne und Holz und eine eventueller Austausch ist leichter. Die Abdichtung wird dickflüssigen Dichtmitteln vorgenommen die nachher sowas wie eine Gummischicht ergeben. Gibts von verschiedenen Herstellern um Duschen abzudichten.
     
  4. PTausMG

    PTausMG

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    Mönchenglabach
    Nun ja , ich bin Installateur

    Holzdielen oder Spanplatten???

    Wie hoch soll den die Wanne montiert werden ???

    Welche Rohrleitungen laufen in dem Bereich ???

    Klar geht beides !!!

    Bei Estrich haben wir den Vorteil,
    daß die Rohre usw. im Estrich verschwinden
    und die Abdichtung für den Fliesenleger einfacher ist,
    und die Wanne nicht auf Steine gestellt werden muss.
    Estrich nicht mehr beigearbeitet werden muss, wenn sich die Wannenform ändert.
    Und bei einer Undichtigkeitan an der Abmauerung direkt Wasser sichtbar wird

    Nachteile ???

    Bei ohne Estrich haben wir den Nachteil, dass die Abdichtungswanne erst voll läuft bevor eine Undichtigkeit festgestellt wird.
    Die Wanne extra hoch gestellt werden muss mit KS-Steine zum Beispiel
     
  5. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Ich meinte direkt auf dem Holzboden fliesen. Wieso kann ich nicht editieren???
     
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    hallo svenW

    gib bitte keine tips von dingen, die du nicht verstehst.

    grüße operis
     
  7. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Auch Installeurmeister sollten sich fortbilden, damit sie die bei einem komplexen Bauteil " Bad " einzuhaltenden Regelwerke an den Schnittstellen aller beteiligten Gewerke im Allgemeinen und im Besonderen sicher beherrschen. Als Einstieg ist zu empfehlen das Merkblatt des ZV SHK, Nr. T 67. Danach sollte die Beratung schon deutlich besser werden.
     
  8. PTausMG

    PTausMG

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    Mönchenglabach
    Hallo Eric

    Oh, natürlich die Füße der Badewanne auf Kalksandsteine.
    Und diese sind entkoppelt und die Wanne mit Wannenranddämmung
    und die Rohre sind isoliert.

    und warum der Verweis auf die DIN4109 Schallschutz im Hochbau

    und Francios wollte Vor- und Nachteile

    Wie wurde ja schon von SvenW beantwortet.

    Und wenn ich das hier alles richtig verstehe, ist es der Bauherr der bauen läßt.

    Klar ich bin kein Schriftsteller und werde mich beim nächsten mal bemühen, deutlicher zu schreiben, weil das ist gar nicht so einfach, weil vieles selbstverständlich ist oder auch nicht (klar sind ja in der Regel Laien die hier fragen)

    Habe ich was verpennt oder wie bekommt Ihr die Wanne auf ca.60cm

    mfg PTausMG
     
  9. Francois

    Francois

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Hessen
    Erst mal vielen Dank für eure Hilfe, man baut ja nicht alle Tage und diese Sache bereitet mir schon lange Kopfschmerzen :lock

    Der Rohfussboden ist aus Spanplatten und die Duschwanne ist 120 x 80 x 6 cm; ich möchte dass die Dusche möglichst tief sitzt, aber 6 cm wären auch o.k.. Unter der Duschwanne ist der Abfluss.

    Wenn ich es richtig verstehe und ich die z.B. die Duschwanne direkt auf die Spanplatte stelle, muss die Spanplatte vorher abgedichtet werden. Reichen da dieses gummiartigen Anstriche z.B. von PCI? Was passiert, wenn die Dusche undicht sein sollte, läuft mir dann dass Wasser von der mit z.B. Lastogum bestrichenen Bodenfläche nicht in die Dämmung des daran anschliessenden Restfussbodens oder muss für dieses sich ansammelnde Wasser auch ein Abfluss hergestellt werden?

    Wenn ich die Duschwanne auf den Estrich stelle, bin ich wohl bezüglich der Abdichtung auf der sichersten Seite? Mir ist aber mal die Behauptung zu ohren gekommen, dass der Bodenbelag durch das hohe Gewicht der vollgelaufenen Wanner reissen könnte? Ist das richtig?

    Viele Grüße

    Francois
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. PTausMG

    PTausMG

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    Mönchenglabach
    Hallo was die Abdichtung betrifft, bei Lastogum liegste nicht falsch und für die Ecken die Bänder zum einarbeiten nicht vergessen.

    Bei der Abdichtung wird kein zusätzlicher Ablauf benötigt, so blöd sich das auch anhört, ja die Abgedichtete Fläche läuft bei einer Undichtigkeit erst voll bevor sie irgendwo sichtbar wird, in der Regel soll das an der Abmauerung sein.
    Deshalb wird die Abdichtung am angrenzenden Estrich hochgezogen.

    Auch bei Estrich ist dieser Anstrich erforderlich, aber zur genauen Ausführung wäre es sinnvoll eine Fliesenleger zu Rate zu ziehen.

    ... die Dusche selber würde ich ohne Estrich wählen.
    oder wenn noch möglich ein fertiges Element was gefliest wird (Bodengleich)

    und bei der Badewanne den Estrich durchziehen, und wenn bei der Badewanne der Bodenbelag reißt, dann liegt das am mangelhaften Untergrund

    ansonsten schnell den Kleiderschrank leerräumen und im Haus verteilen, weil der bringt mehr wie 200kg auf der Waage und da reißt ja auch nix

    Gruß PT
     
  12. #10 Torsten Stodenb, 5. Dezember 2007
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Wir haben ein Klavier auf dem Estrich stehen. Wenn das gespielt wird, dann schwingt der Estrich in wunderhübschen Tönen mit. Mal ein Ohr daranlegen wie der Indianer an die Eisenbahnschienen. Aber ich habe verboten, dass bei uns im Haus atonale oder sonstige schräge Musik gespielt wird. Der Estrich ist jedenfalls noch heile. Er hat sogar das Jaulen des Hundes ausgehalten.
     
Thema: Dusche/Badewanne auf Holzfussboden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dusche mit holz fussboden

Die Seite wird geladen...

Dusche/Badewanne auf Holzfussboden? - Ähnliche Themen

  1. Kalk oder Ausblühungen in Dusche?

    Kalk oder Ausblühungen in Dusche?: Hallo, wir haben in einer bodengleichen, gefliesten Dusche weiße und honigfarbene Fugen, welche mal anthrazit waren; ebenso an diversen anderen...
  2. Nischenbeleuchtung neben der Badewanne

    Nischenbeleuchtung neben der Badewanne: Hallo wir wollen neben zwei Nischen neben der Badewanne Einbauleuchten oder LED Stripes einbauen können aber keine In der Farbe warmweis +IP 65...
  3. Holzfußboden riecht nach Abschleifen

    Holzfußboden riecht nach Abschleifen: Hallo in die Runde, meine Frage wurde in ähnlicher Form bereits gestellt und die Anworten gaben auch gute Hinweise. Ich möchte unseren Fall...
  4. Dichtband an Badewanne

    Dichtband an Badewanne: Guten Tag, wir haben an unserer Dusche momentan einen Wasserschaden, da sich die Silikonfuge zwischen dem Boden der Duschwanne und dem...
  5. Schimmelbildung an Wand hinter Dusche

    Schimmelbildung an Wand hinter Dusche: Hallo, wir haben Problem mit Schimmelbildung an den beiden direkt an die Dusche angrenzenden Wänden (siehe Fotos): a) hinter/unter den...