Duschpanel bzw. Regendusche

Diskutiere Duschpanel bzw. Regendusche im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Guten Morgen zusammen, wir sind gerade bei der Renovierung unseres Häuschens und liegen in den letzten Zügen. Im Bad hätten wir jetzt gerne...

  1. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    Guten Morgen zusammen,

    wir sind gerade bei der Renovierung unseres Häuschens und liegen in den letzten Zügen.

    Im Bad hätten wir jetzt gerne zur Steigerung des Duschvergnügens so ein Duschpanel oder Duschsystem (Aufputz) mit Regenbrause. Leider habe ich jetzt feststellen müssen, dass wir hier wohl Opfer unserer baulichen Vorgaben werden :mad: denn offensichtlich muss man die Dusche dann um selbiges herum planen, sprich erst Panel aussuchen, dann Wandanschlüsse entsprechend setzen etc.

    Nunja, bei uns sind halt die Anschlüsse gesetzt und Wand ist bis aufs Befliesen fertig, lässt sich also nichts mehr ändern.

    Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, was doch bei uns passen könnte oder welche Alternativen in Frage kämen.

    Masse:
    Wasseranschlüsse ab Duschwannenboden: ca. 92,5 cm
    Wasseranschlüsse bis Decke: ca. 122,5 cm
    lichte Höhe in Dusche: ca. 215 cm (leider nicht mehr da nur 227 cm Raumhöhe)

    Gruß & Dank & Hoffnung
    Outlander


    PS: Habe bei Steinberg was gefunden: Serie 120. Könnte das passen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwerg99

    zwerg99

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Ort:
    Dresden
    Schau doch einfach mal bei Hans Grohe oder Ideal Standard....

    Oder geh einfach zu deinem SHK - Betrieb des Vertrauens... Meistens haben die etwas in der Austellung und können Dich dann auch umfassend beraten.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es gibt solche Panels auch zum Nachrüsten für vorhandene Anschlüsse in gewöhnlicher Anordnung. Dann liegt die Strecke zur Kopfbrause eben vor statt in der Wand.
    Kann auch gut aussehen.

    Das größere Problem könnte der Wassersdurchsatz sein, den so ein Ding braucht. Wenn das nicht bei der Auslegung der Anlage berücksichtigt wurde, bleibt es manchmal bei einem Rinnsal (abhängig von den örtlichen Druck- und Leitungsverhältnissen).
    Wie wird das Wasser bei Euch denn erwärmt?

    Das verlinkt Teil sollte im Prinzip geeignet sein, vor allem besitzt es auch einen Thermostatmischer, das ist sehr gut.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn ich richtig gesehen habe, 19-22Liter/Min. bei 3bar.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    Jau, vielen Dank erst ein mal - das geht ja hurtig hier :bounce:

    Aber um ein kleines Missverständnis zu vermeiden. Ich rede schon von so Panels für auf der Wand, dass ist klar. Oder halt Regenduschen mit wasserführender Brausestange. Aber das Problem liegt halt in den vorgegebenen Montageabständen. Und da scheinen diese Panels sehr starr festgelegt zu sein. Bei Grohe & Ideal Standard bin ich auf jedenfall nicht fündig geworden. In 3 Badaustellungen war ich auch schon, nur die Beratung - eher auf Katalogniveau.

    Warmwasser gibt es per Gas-Durchlauferhitzer mit 21KW, Leitungsdruck- & Durchsatz sollte ausreichend sein.

    Gruß
    Outlander
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Könntest Du bitte das KONKRETE Problem genau beschreiben?
    Welcher Montageabstand?
     
  8. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    Hallo Julius,

    z.B: Hersteller A gibt für sein Duschpanel vor: Höhe Wannenboden --> Wasseranschlüsse = 110 cm, daraus ergibt sich dann die entsprechende Höhe der Kopfbrause.

    Jetzt kommen meine Masse ins Spiel:
    Wasseranschlüsse ab Duschwannenboden: ca. 92,5 cm

    Somit fehlen mir für dieses Modell beispielsweise 17,5 cm in der Höhe, ich könnte also nur gebückt duschen.

    Das ist unser Problem! Hoffe das jetzt soweit verständlicher ausgedrückt zu haben ;)

    Gruß
    Outlander
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Woher hast Du das? Bzw. worauf bezieht es sich?

    Aus der verlinkten Skizze (der STEINBERG 120.2720) entnehme ich 90 bis 100cm und dann kann noch die Länge bis zur Kopfbrause verstellt werden (Teleskoprohr oder durch Kürzen) zwischen Endhöhe 88,5 bis 133,5cm über Anschlußhöhe.
     
  10. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    Ja, deshalb hatte ich ja eingangs gefragt, ob die Steinberg-Variante passen könnte. War heute in 2 Badausstellungen (Fachgroßhandel), die Steinberg führen, konnte mir aber dort leider niemand sagen, wie dieses System funktioniert (Teleskop, kürzen, ähnliches).

    Meine "beispielhaften" Angaben im vorherigen Post bezogen sich auf die generell am Markt erhältlichen Systeme namhafter Hersteller (IS Moments, Grohe Showerpipe, Hansa Smartshower etc.).
     
  11. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
    Hab einfach den Duschschlauch angeschlossen

    Den Anhang 19225 betrachten

    Den Anhang 19227 betrachten

    nicht so schön wie ne Panels.....aber Regen kommt auch raus:D

    das ding hab ich aus dem Bau markt (ohne markt/mit haus).....keine Werbung hir !!

    lg

    Ohlis
     
  12. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    Hallo,

    auch eine Idee :28:

    Haben jetzt aber eine für uns durchaus akzeptable Alternativ-Lösung gefunden: Grohe Connect. Höhenvariabel zu installieren und optisch (IMHO) auch sehr ansprechend da auch nur 1 Brauseschlauch!

    Und dazu folgende Thermostat-Armatur: Kludi Objekta Therm E, hier die technischen Daten. Muss ich bei der Armatur irgend etwas besonderes beachten? Wie geschrieben, Gas-Durchlauferhitzer (Junkers) mit 21 KW.

    Gruß
    Outlander

    (PS: Hatte auch schon kurz über den passgenauen Eigenbau mit wassergeführter Brausestange nachgedacht, mangels Zeit aber recht schnell wieder verworfen.)
     
  13. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    So, ich nochmal :winken

    Habe jetzt mal nachgesehen, der GDE hat wohl nur 18 KW. Sind da Probleme in Verbindung mit der angesprochenen (oder generell) Thermostat-Armatur zu erwarten?

    Haltet ihr KLUDI für eine "kaufbare" Marke (gefällt uns halt optisch zu der Brausegarnitur sehr gut) oder lieber auf Bewährteres (Grohe, Hansa, IS etc.) zurückgreifen?

    Ach, noch was :D: Wie hoch habt ihr denn eure Regenduschen so überm Kopp? Hab ja nur ne begrenzte Deckenhöhe :o

    Wäre nett, eure Einschätzungen zu erfahren, da wir bald auf Einkaufstour gehen müssen ;)

    Gruß
    Outlander
     
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Nein Werbung ist das bestimmt nicht. Eher das Gegenteil.:yikes

    @Outlander

    Vergiss Deine Wellnessambitionen ganz schnell.
    Mit dieser Spar-WWB kannst Du Dir u.U. lauwarm die Hände waschen aber keinesfalls komfortabel duschen. (7 l/min bei 35 Kelvin).
     
  15. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    @ ThomasMD

    Vielen Dank für Deinen Hinweis - aber geht das auch in Verständlich? Verstehe nicht ganz, was Du damit sagen willst :(

    "Spar-WWB" :confused:

    "7 l/min bei 35 Kelvin" :confused:

    Gruß
    Outlander
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    KLUDI ist okay.
    Aber 18kW ergeben nicht annähernd einen Monsun...
     
  17. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich wills versuchen.;)
    Duchlauferhitzer, noch dazu mit nur 18 kW, sind die billigste Art Warmwasser zu bereiten, haben keine Speicherverluste aber auch keinen "Vorrat" auf den in Entnahmespitzen zugegriffen werden kann.

    Mit 18 kW kannst Du halt, ohne auf Wirkungsgradverluste einzugehen,nur 7,4 l/min um 35 Kelvin erwärmen. Das sind dann 0,13 l/s. Da mußt Du schon von Tropfen zu Tropfen springen, um unter einer Regenbrause nass zu werden.
     
  18. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    :fleen:fleen:fleen Vielen Dank, Erklärung war verständlich -das ist natürlich erstmal sehr ernüchternd.

    OK, haben uns ja extra die kleine Version mit 180er Kopf und EcoSpar ausgesucht, aber das scheint ja immer noch nicht zu klappen :( obwohl ich aus der Kopfbrause auch keine "Sturzbäche" erwarte.

    Jetzt kommt natürlich die Frage auf, was man da ändern kann. Ein kompletter Austausch der Heizung steht nicht zur Debatte - ist gerade erst 3 Jahre alt! Wäre es denn möglich, einen Warmwasserspeicher zu integrieren/ergänzen? Haben zwar keinen Heizungskeller, sondern DLE im 1. Stock, aber 200-300 Liter sollten auch dort platzmässig locker möglich sein. Wäre vielleicht auch interessant im Hinblick auf Solarenergie (Dach mit SW-Ausrichtung).

    Gruß & Hoffnung
    Outlander
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Im Prinzip ja.
    Aber leider nicht in Verbindung mit dem vorhandenen Gasgerät (wenn das ein reiner DLE ist - anders sähe es bei einem Kombigerät aus).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Outlander

    Outlander

    Dabei seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm.
    Ort:
    Bamberg
    Also jetzt schöpfe ich ja wieder Hoffnung, ist ein Junkers Ceranorm ZWN 18-6 Heizwert Kombigerät für Heizung & WW. Da sollte ein Wasserspeicher nachrüstbar sein, oder?

    Dann sollte Regendusche doch funzen und ich könnte bald :bounce: machen, gelle?

    Gruß
    Outlander
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, das ist machbar. Aber bedingt eines gewissen Aufwands.
    Laß Dir ein Angebot machen!
     
Thema: Duschpanel bzw. Regendusche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. regendusche wiki

Die Seite wird geladen...

Duschpanel bzw. Regendusche - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  2. Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.

    Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.: Hallo, Ich hätte mal wieder eine Frage: Wir sind vor 2 Jahren umgezogen und nun Mieter einer Wohnung eines Wohnblocks mit 8 Stockwerken und...
  3. Außenkamin bzw. Abstand Ofenrohr zu Stromleitungen

    Außenkamin bzw. Abstand Ofenrohr zu Stromleitungen: Hallo Experten, hoffe mir kann jemand die Frage beantworten, denn Google konnte dies nicht zufriedenstellend:). Wir sind gerade am...
  4. WC Abflussrohr flexibel bzw. platzsparend

    WC Abflussrohr flexibel bzw. platzsparend: Hallo Forum, wir haben ein (Platz-)Problem beim Anschluss des Ablaufes eines WC an das bestehende alte Eternit-Rohr. Der Handwerker hat...
  5. Problem mit Abrechnung über Aushub und Sandplatte bzw. gelieferten Sand

    Problem mit Abrechnung über Aushub und Sandplatte bzw. gelieferten Sand: Moin ... Wir haben ein Problem mit einem Sandhändler. Es geht dabei um einen Arbeitsraum ca. 14 x 18 m = 252 qm Es sollte als erstes der...