Duschrinne...

Diskutiere Duschrinne... im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen! Bin nach wie vor unschlüssig ob flache Duschwanne oder Fliesen mit Duschrinne. Preislich hat sich bei Duschrinnen die letzten...

  1. HHorst

    HHorst

    Dabei seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo zusammen!

    Bin nach wie vor unschlüssig ob flache Duschwanne oder Fliesen mit Duschrinne.
    Preislich hat sich bei Duschrinnen die letzten Jahre ordentlich was getan. Neben den Namhaften Herstellern bietet nun auch Hornbach eine Duschrinne für den kleinen Geldbeutel an:

    [​IMG]

    Hier nochmal der Link zum Bild: http://img257.imageshack.us/img257/8592/duschrinnehornbach.jpg

    169€ soll sie kosten. Dafür bekommt man einen grauen Kunststoffkörper mit einem Edelstahlrost sowie einen Siphon mit einer Gesamthöhe von 11,7cm.
    Dichtflansch Fehlanzeige.
    Laut Auskunft des mehr oder weniger Fachkundigen Angestellten ist die Dichtheit kein Problem wenn man nicht gerade sparsam mit dem Dichtlatex im Untergrund umgeht und ausreichend flexiblen Kleber zwischen Fliesen und Rinne schmiert.

    Ich bin skeptisch, muss aber auch gestehen dass auch bei Duschwannen lediglich eine Silikonfuge an den Ecken dichtet und der Dichtanstrich im Untergrund auch hier notwendig ist.

    Was meint ihr dazu?

    mfg
    Horst
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 5. August 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :eek::bef1015:
    hast du ihn nach haftung für seine ratschläge gefragt ? oder einer schriftliche ein/abdichtanweisung ?
     
  4. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Die Aussage, das bei Duschwannen lediglich eine Silikonfuge abdichtet, ist schonmal grundlegend falsch. Die alternative Abdichtung gehört mit der Duschwanne verbunden und das bitte nicht mit einer Silikonnaht.

    Was das Hornbachteil angeht, das ist kompletter Plunder, zumal die Duschwand auch noch mitten auf der Rinne steht. :mega_lol:Selbst die meisten Fachfirmen haben es nicht drauf, es gibt eigentlich nur 2 Anbieter, bei denen die Dinger anstandslos funktionieren und auch gut zu reinigen sind und die sind komplett aus Edelstahl.

    Ausreichend Kleber zwischen Rinne und Fliesen, die spinnen ja komplett.


    operis
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    :28:


    operis
     
  7. HHorst

    HHorst

    Dabei seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke für den Link, da steht sehr viel wissenwertes drin.
    Es gibt trotzdem einige Dinge die ich nicht verstehe wie zB.:
    => Da wird von einem Trägersystem gesprochen, wo man auch die Duschwanne von unten gegen die Mauer verschrauben/klemmen kann. => Nur wie soll ich unter eine fast Bodenebene Duschwanne zum festschrauben gelangen?!?
    Seite 13 unteres Bild

    => Dann wird von Primär- u. Sekundärdichtung mit "elastischem Dichtmaterial" gesprochen. Auf gut Deutsch, zwischen Wanne und Mauer Silikon reinpappen und dann nochmal in die Ecke zwischen Wanne und Fliesen, fertig.
    Seite 13 rechts Bild

    Aber egal, zurück zur Duschrinne.
    So wie es hier beschrieben ist, sehe ich keinen Grund warum das Ding undicht werden sollte. Oder stellt sich der kleine Horsti die große Welt zu einfach vor?
    Noch derweil schwanke ich zwischen Tasse und Rinne. Dabei tragen Kosten, Aufwand, Halterbarkeit (Dichtigkeit) und vor allem Optik eine wichtige Rolle.

    mfg
    Horst
     
  8. #7 HolzhausWolli, 6. August 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Zur Qualität der ins Auge gefassten Rinne von Hornbach kann ich nichts sagen, aber ich kann Dir nur raten, inbesondere bei einem so wichtigen Detail wie "Duschentwässerung" keine falsche Sparsamkeit an den Tag zu legen.

    Von daher solltest Du die hier erhaltenen Expertenratschläge annehmen.

    Außerdem würde ich Deiner Auswahlliste die Optik hinter die Dichtigkeit setzen. Beides ist aber am Markt erhältlich.

    Wir haben eine Viega-Rinne und sind froh eine geflieste Lösung ohne die typische Tasse gewählt zu haben.
     
  9. #8 Westfalenland, 6. August 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Da***er, Te*e oder V**ga...
     
  10. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    was ist von der ACO Duschrinne zu halten,
    hat viele ansprechende Rostdesigns zur auswahl.......
     
  11. HHorst

    HHorst

    Dabei seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich werde in Sachen Dichtigkeit sicher keine Husch-Pfusch-Lösung machen, keine Angst.
    Hast du die Rinne in der Ecke, oder unter der Tür? Ich befürchte nämlich dass das Wasser über die Rinne drüberschwappt wenn diese bei der Tür ist und mir das Bad jedesmal schwimmt nach dem Duschen.
    Außerdem sehe ich grad dass zB. das Viega System einen durchgehenden Rost hat. Wie mache ich das dann bei der Tür? Wenn diese an den Seiten montiert ist, bekomme ich die Rinnenabdeckung nicht mehr heraus. Und wenn ich die Rinne schmäler mache, dann kann das Wasser an der Seite ungehindert rausfließen??

    mfg
    Horst
     
  12. #11 HolzhausWolli, 6. August 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Wir haben eine offen begehbare Dusche mit den Maßen 1,1 x 1,3m und die Rinne verläuft über die gesamte lange Seite vor der Glasscheibe, damit man nicht immer drüber oder drauftrampeln muß. Das leichte Gefälle verläuft diagonal auf das dem Duscheingang entgegengesetzten Ende der Rinne so daß die Duschrinne in Richtung des Eingangs etwässerungstechnisch "entlastet" wird und in dem Bereich weniger Wasser anfällt. Hat sich sehr gut bewährt.

    Darüber hinaus ist auch vor der Duschfläche der geflieste Boden noch vorgezogen um einerseits die Optik zu verschönern und andererseits einen "Abtrockenbereich" nach dem Duschen zu haben, da der Rest des Bades mit Eichedielen belegt ist. Das ganze ist aus Gründen der Entwässerungsrohre zwar auf einem kleinen Podest von ca. 7 cm Höhe, macht sich aber optisch ganz gut.

    Ich kenne deine Duschmaße und -form nicht, aber ich habe auch schon mal irgendwo eine Rinnenlösung über zwei Schenkel gesehen, weil das Wasseraufkommen die Entwässerungsleistung der Rinne überstieg. Die weiterführende Verrohrung sollte natürlich in dieser Art Überlegungen mit einbezogen werden.
     
  13. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Hier einmal ein Video, damit wir sehen, um was es geht :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
  14. #13 HolzhausWolli, 6. August 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Absolut stark! Danke für das Video, Bruno!

    Die Stelle wo der Estrich reinkam, war die schönste! :D
     
  15. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur
    Das Video ist ja wohl klasse :biggthumpup:
     
  16. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Und so schön wie das Video ist, trotzdem beherbergt es einen Konstruktionsfehler, wenn ich richtig hingesehen habe.

    Typisch Geberit


    operis
     
  17. #16 Westfalenland, 6. August 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    du hast richtig gesehen (Laienmeinung)... ist aber in 95% Prozent der Fälle trotzdem dicht, oder?
     
  18. HHorst

    HHorst

    Dabei seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke für den Link. :28:

    Eichendielen im Bad, hört sich toll an. Hast du ev. ein Foto davon?

    Und, verrätst du uns den Fehler auch??
    mfg
    Horst
     
  19. #18 HolzhausWolli, 6. August 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ist schwer zu fotografieren, wenns gut rüberkommen soll. Aber stell dir einfach eine Badezimmer mit Eichendielen vor. :biggthumpup:

    Spaß!

    21mm Masssivdielen in Eiche hellbraun, mit klar lackierter Oberfläche als Versiegelung. Sonst wollt es der Schreiner nicht machen, was ich verstehen kann.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Mal dumm gefragt: Warum überhaupt eine Duschrinne? Wenn Du Geld sparen willst, dann kannst ' doch anstatt einer billigen Duschrinne einen guten, runden Ablauf einbauen lassen?

    ... oder nicht?

    Ich bin Laie - aber ich frag' mal so ...:confused:

    @ Holzhauswolli: ... ich bin sooooo schlecht im vorstellen - aber mit einem Bild, da würd' ich's dann verstehen :)
     
  22. #20 Tom Köhl, 6. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2009
    Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Wenn schon Duschrinne, würde ich eine schicke nehmen. Auch wenn die etwas mehr kostet. Hier hatte mal irgendwer das folgende Bild eingestellt:

    [​IMG]

    Viele Grüße,
    Tom

    P.S.: Link zum Hersteller:
    http://www.tece.de/produkte/
     
Thema: Duschrinne...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Duschrinne Kunststoff

    ,
  2. duschrinne bei duscheingang

    ,
  3. ess duschrinne erfahrung

Die Seite wird geladen...

Duschrinne... - Ähnliche Themen

  1. Duschrinnen

    Duschrinnen: Hallo, ich möchte das Badezimmer sanieren und eine bodenebene Dusche einbauen lassen. Um Kosten zu senken haben mir Installateur und Fliesenleger...
  2. Duschrinne mit niedriger Einbauhöhe

    Duschrinne mit niedriger Einbauhöhe: Hallo zusammen, aufrgrund der Gegebenheiten sind wir gezwungen eine Duschrinne mit sehr niedriger Einbauhöhe zu wählen. Welche Hersteller könnt...
  3. welche Duschrinne geeignet?

    welche Duschrinne geeignet?: Hallo, ich suche eine Duschrinne mit geringer Einbauhöhe aber dennoch von Qualität, auf keinen Fall diese Plastikdinger.... Diese sollte dann...
  4. Zementäre Fuge im Anschluss zur Duschrinne (ok?)

    Zementäre Fuge im Anschluss zur Duschrinne (ok?): Hallo, ich habe im Badezimmer eine bodenebene Dusche die gefliest ist. Der Rinneneinsatz wurde ebenfalls ausgefliest. Jetzt habe ich jedoch...
  5. Bodengleiche Dusche hier möglich?

    Bodengleiche Dusche hier möglich?: Hallo zusammen, bis jetzt bin ich ein heimlicher Leser des Forums gewesen. Da ich jetzt aber auch mal eine Frage habe, habe ich mich...