Duschtasse auf Trockenestrich?

Diskutiere Duschtasse auf Trockenestrich? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich finde leider keine Antwort auf meine Frage, auch nicht unter Heizung/Sanitär. Meine Aufgabe: Bad Dachgeschoß mit Trockenestrich...

  1. HorstF

    HorstF

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Krefeld
    Hallo,
    ich finde leider keine Antwort auf meine Frage, auch nicht unter Heizung/Sanitär.
    Meine Aufgabe: Bad Dachgeschoß mit Trockenestrich versehen (50mm Perlite auf Dielung - Höhenausgleich ist leider nötig, 25mm Rigidur Trockenstrichplatten), Duschtasse einbauen.
    Meine Frage: Soll die Tasse auf den Trockenestrich, oder lieber aussparen und auf die Dielung? Abdichtungstechnisch sehe ich eigentlich nur die Möglichkeit, die Tasse auf den Estrich zu stellen, aber ist der Aufbau dann auch stabil genug?
    Mir ist es egal, wenn die Dusche relativ hoch steht.
    Der Installateur will die Tasse aber direkt auf die Holzbalkendecke stellen und evtl vorher die Auflage verstärken. Er meint, die Duschtasse würde dann viel stabiler stehen und man könnte sie flacher einbauen. Einbau auf den Trockenestrich behagt ihm nicht.
    Eure Meinung dazu?
    Grüße
    Horst
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LiBa Hannover, 18. Januar 2009
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    Die Duschtasse darf auf den Trockenestrich, aber : auch Fermacell schreibt hier eine Abdichtung mit Flüssigfolie und dichtbändern vor!!!!!!!!!
     
  4. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Und warum willst du unter der Dusche abdichten? Wie bekommst du wasser, das sich dort sammelt weg?


    operis
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Bodenablauf :mega_lol:

    Aber im Ernst ist das hier dann sinnvoll da eine ausreichend Standfeste Wannenmontage auf gedämmten TB Elementen nicht sichergestellt ist.
     
  6. HorstF

    HorstF

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Krefeld
    Bodenablauf wäre für mein Verständnis auch die beste Lösung - ist aber nicht umsetzbar (müßte dann hochgepumpt werden). Ich muß über dem Balkenniveau bleiben.
    Ich denke, dass die Abdichtung der Wände einschließlich Trockenestrichplatten schon praktikabel sein sollte. Eindringendes Wasse könnte immer noch Richtung Baderaum austreten, aber nicht in den Trockenestrich hinein.
    Könnte ich die Standfestigkeit erhöhen, indem ich die 50mm Trockenschüttung mit 50er Kanthölzern unter der Duschtasse ergänze ?
    Grüße
    Horst
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Der Bodenablauf war "Ironie" und der Trockenestrich ist immer besser abgedichtet. Die Anschlussbänder übernehmen Bewegungen, Die Silikonfugen werden jedoch trotzdem eher abreißen wie bei einer standfesten Montage
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Duschtasse auf Trockenestrich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fermazell duschtasse

    ,
  2. trockenestrich duschwanne

Die Seite wird geladen...

Duschtasse auf Trockenestrich? - Ähnliche Themen

  1. 100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden)

    100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden): Hi, ich habe gerade eine schon sehr vergammelte 80x80 Duschtasse aus dem Gästebad entfernt und dabei ist die Ytong umrandung auch gleich...
  2. Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich)

    Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich): Hallo, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir (auf die Sprünge) helfen. In unserem alten Haus (1847) müssen wir das Bad im 1. Stock...
  3. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  4. Fussbodendämmung

    Fussbodendämmung: Hallo zusammen, wir bräuchten bitte Hilfe zu dem folgendem Sachverhalt: Wir haben ein Haus aus den 1960er Jahren erworben. Im EG haben wir...
  5. Leichtestrich mit maximal 60kg/m^2, kein Trockenestrich

    Leichtestrich mit maximal 60kg/m^2, kein Trockenestrich: Hallo zusammen, in einem älteren Haus aus ca. 1950 sind keine starken Betondecken drin, so dass wir für den neuen Fußbodenaufbau eine Grenze...