E10 Desaster....

Diskutiere E10 Desaster.... im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,748928,00.html Eigentlich is es doch ganz einfach: 1. Semester BWL ....wenn die Ware nicht...

  1. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,748928,00.html

    Eigentlich is es doch ganz einfach: 1. Semester BWL ....wenn die Ware nicht geht, runter mit dem Preis...:biggthumpup:

    Aber anscheinend hat hier die Evolution besonders gut funktioniert: Bei der Mineralölwirtschaft ist die Fähigkeit Preise zu senken abhanden gekommen:D

    ...hmm, eigentlich ist es nicht zum Lachen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Was hat BWL mit Politik zu tun?





















    Außer Krötenwanderung.

    Gruß Lukas
     
  4. #3 wasweissich, 3. März 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es ist ein kräftemessen zwischen den ölmultis und dem staat .

    und die möw führt im moment 1 : 0

    (vor allem leuchtet mir nicht ein , warum durch zumischen von hochoktanigem ethanol die oktanzahl bei 95 bleibt . und moderne motoren können durchaus auf "besseren sprit " mit besserer verwertung reagieren . aber der E10 ist nicht erwünscht , und so wird er über die hintertür entsorgt . )
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Man könnte den Sprit in "Dr. E10" umbenennen. Dann würde seine Akzeptanz wenigstens im schwarz-gelben Lager steigern. :mega_lol:

    Das Zeug verursacht mehr CO2 als Super 95. Also Politik wie immer, die Verbraucher sollen die Zeche zahlen.
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....hmm Josef, wenn der Absatz mangels Nachfrage eingestellt werden muss, dann haben die ein Problem
    wo da eine 1:0 Führung sein sehe ich momentan nicht.
     
  7. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Die haben noch viel zu wenige Probleme................:motz

    Sollen diesen Unsinn selbst tanken oder besser noch, gleich selbst trinken.......
    Es ist schon zum heulen, was uns alles unter dem Deckmäntelchen der Ökologie so alles angedreht werden soll.

    Ich hoffe, die Autofahrer lassen das Zeug wirklich dort, wo es ist!
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Eigentlich kann man aber nur den Hut ziehen, vor so viel Kreativität, wenns um Preissteigerungen geht.

    Gruß Lukas
     
  9. #8 wasweissich, 3. März 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dann haben die ein problem gelöst , und führen 2 : 0 , weil die nächste preissteigerung um 10 cent mit den 2 strafcent begründet wird :D
     
  10. #9 nachttrac, 4. März 2011
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Die Ölkonzerne machens durch die Gesetzeslücke anders: Den Preis für die Alternative so hoch raufsetzen das man sozusagen E10 tanken muss :think. Da hat der Staat gepennt, wie damals mit der Euro-Einführung
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...den Weg haben haben sich die Konzerne selbst zugebaut.

    Die Möglichkeit Super-Plus hochzusetzen ist praktisch nicht gegeben...denn oberhalb von Super-Plus gibts noch die Sorten mit den schönen Namen...
    die mit viel Marketing Trallala eingführt wurden und von denen (vermutlich) kaum irgendwelche Mengen abgesetzt werden ...
    Und Super-plus kann preislich nicht über den "Premium-Sorten" liegen, die mit hochsetzen bedeutet wohl Absatz geht gegen Null...
    Und sang und klanglos einstampfen....? Kommt vielleicht noch....

    Der Einzige Weg wäre ein (zeitweiser?) Preisvorteil.
    Der ist momentan nicht gegeben.
    Der Minderpreis wird tw durch den Mehrverbrauch aufgezehrt, den Rest macht die "Verunsicherung"....falls das überhaupt ein Thema ist
     
  12. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Für den "Biosprit" wird landwirtschaftliche Nutzfläche zweckentfremdet. Das halte ich für falsch.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was sollte man sonst mit den vielen Brachflächen machen die es in DE gibt. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  14. #13 nachttrac, 4. März 2011
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Genau das was man derzeit macht. Fürs Nicht-bestellen Geld abgreifen:sleeping
     
  15. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Wir fahren Ökö-Sprit und in Afrika verhungern die Menschen weil die Grundbnahrungsmttel zu teuer geworden.
    Super!! Weiter so!
    Wir sind die Vorreiter in einer sauberen Umweltpolitik die über Leichen geht.
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 4. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  17. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    "NABU-Verkehrsexperte Dietmar Oeliger: „Wenn E 10 von den Tankstellenbetreibern preislich nicht deutlich unter dem herkömmlichen Benzin angeboten wird, sind die Marktchancen des neuen Kraftstoffes äußerst bescheiden."

    ...hat scheinbar keiner gelesen bei der Mineralölwirtschaft oder beim Staat...:biggthumpup:
    Und von selbst drauf kommen ist anscheinend zu viel verlangt.
     
  18. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
  19. chipC

    chipC

    Dabei seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Schwaben/Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Mal die Augen auf

    @R.B.:
    Wo gibts denn bitteschön heutzutage noch Brachflächen in D?

    es wird doch mittlerweile bald jeder Quadratmeter wieder umgepflügt!
    Noch nie durch die Landschaft gelaufen und festgestellt daß es bald fast keine Wiesen mehr gibt sondern nur noch Äcker wo Mais und Sudangras und was weiß ich noch angebaut wird, um mehr Masse, Qualität zu erzeugen gerne auch mit Genprodukten...
    Es wird doch alles zweckentfremdet in die ganzen Biogasanlagen und Ethanolanlagen gekippt.
    So war das ursprünglich nicht vorgesehen (sondern Abfallprodukte)und vor allem die 3.Weltländer müssen darunter leiden daß immer weniger Flächen für die Nahrungsmittelproduktion zur Verfügung stehen-ergo die Preise vor allem bei den Ärmsten unerbittlich steigen.

    Nebenbei muß natürlich auch der Naturschutz mal wieder dabei weit hinten anstehen, die Bedürfnisse der Fauna und Flora werden immer weiter zurückgestutzt.
    Man beachte in Punkto Wald - man meinte es könnte nicht mehr schlimmer kommen als man nur noch Fichtenkulturen in D anlegte

    - was wird jetzt gemacht?
    -es werden Pappeln und noch anderes schnellwachsendes Zeugs gepflanzt um die Hackschnitzel und Pelletsanlagen möglichst schnell und gewinnbringend zu füttern.
    Hauptsache Energie!

    Siehe auch was soll das Fotovoltaikanlagen ausgerechnet auf den paar guten Prozent fruchtbaren Ackerbodens den es auf unserer Welt gibt aufzustellen-hirnrissig!

    Ich bin der Meinung daß die Einführung von E10 eher politische und wirtschaftliche Gründe hat und sogar dem Umweltschutz entgegenarbeitet.
    Aber wen wundert heut noch was bei Schachereien mit Emissionsrechten rund um den Globus alles möglich ist!

    In Wahrheit ist es doch alles Geldpolitik! ( Siehe auch Gaddafi-Politik etc.)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 4. März 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    tjaaaaaaaaa , die sache mit den brachflächen .....

    für das brachliegenlassen einer ackerfläche gibt es geld .
    wenn auf dieser fläche mais angebaut wird , gibt es dieses brachgeld trotzdem :yikes
    und dann gibt es nochmal das "maisgeld"
     
  22. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    und eine Abschlachtprämie für die Kühe
    eine Milchrente,
    einen Ausgleich für Dioxinfutter,
    eine Präimie für die Ausfuhr in Nicht-EG-Länder
    usw.
     
Thema:

E10 Desaster....

Die Seite wird geladen...

E10 Desaster.... - Ähnliche Themen

  1. Neue Fussbodenheizung, ein Desaster bahnt sich an!

    Neue Fussbodenheizung, ein Desaster bahnt sich an!: Hallo zusammen, wir haben unser Erdgeschoss saniert, bzw. sind dabei. Erste Tat war ein neues Terrassenfenster bis zum Boden 5,50 breit mit...
  2. Hilfe Desaster - Anschluss Wintergarten unter Balkon

    Hilfe Desaster - Anschluss Wintergarten unter Balkon: Hallo zusammen, brauche mal ganz dringend Rat. Unser lang geträumter Traum vom Wintergarten ist nun dabei wahr zu werden und nun dass: beim...
  3. Fenstereinbau ein Desaster oder ist das so normal ?

    Fenstereinbau ein Desaster oder ist das so normal ?: Hy, wir haben nun in unserer Wohnung neue Kunststofffenster eingebaut bekommen. Da beim Fenstereinbau ja nun einiges zu beachten ist, hätte ich...