Edelstahlschornstein - Balken im Weg :(

Diskutiere Edelstahlschornstein - Balken im Weg :( im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Euch! Wir planen die Aufstellung eines Kamins im OG mit Edelstahlschornstein. Der Edelstahlschornstein muss demnach durch das Dach...

  1. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Euch!
    Wir planen die Aufstellung eines Kamins im OG mit Edelstahlschornstein. Der Edelstahlschornstein muss demnach durch das Dach (klassischer Aufbau: Rigips, Folie, Dämmung, Folie, Ziegel).

    In der Nähe sind aber auch Holzbalken. So, nun die Frage:
    - wie weit muss der Edelstahlschornstein von Balken entfern sein?
    - wie weit muss der Edelstahlschornstein vom Balken entfern sein, wenn der Balken mit solche einem Spezial Rigips verkleidet wird?

    Gruß Georg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ihr wollt offenbar einen Ofen aufstellen (keinen Kamin - Kamin ist Synonym zu Schornstein).

    Daher: Zuständigen Schorni fragen - und zwar vorab!
    Denn es könnte z.B. schon an der wirksamen Höhe scheitern.

    Nackter Edelstahlschornstein ist (soweit ich weiß) in D im Hausinneren nicht erlaubt. Muß verkleidet werden.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hier lohnt ein Blick in die Feuerungsverordnung sowie DIN18160, in denen auch das Thema Brandschutz ausführlich dargelegt ist. Je nach Ausführung ergibt sich dann ein Mindestabstand zwischen 2cm und bis zu 10cm.

    Das sollte vorab mit dem zuständigen Schorni besprochen werden, dann ist man auf der sicheren Seite.

    Gruß
    Ralf
     
  5. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    ...bei euch da unten vielleicht :konfusius
     
  6. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Jein, kommt in D auf's Bundesland und auf die genaue Situation an: Einwandig ist meist zulässig, solange der Schornstein bis zur Gebäudehülle nur in einem Raum verläuft. Bei Eindringen in einen zweiten Raum muss dann der Schornstein auf seiner gesamten Länge F90 verkleidet sein. Das kann massiv (Beton. Mauerwerk) oder auch leicht mit Trockenbauplatzten wie bspw. Promat erfolgen.
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wie?, dürft Ihr das noch...

    . hier wollen die men in black L 90 haben...
     
  8. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    yes, letzte erfolgreiche Abnahme vor gut zwei Jahren!
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...da wir gerade dran sind: Unser Schornsteinfegermeister erlaubt einen Doppelwandigen Edelstahlschornstein auch über zwei "Etagen". In der oberen Etage geht der Schornstein nach ca einem halben Meter bereits durchs Dach. Hier dürfen wir massiv ummauern, der Teil in der Wohnung darf frei bleiben.
    Allerdings möchte er die Deckendurchführungen im Rohbau sehen.

    Daher: Unbedingt den Schornsteinfeger mit ins Boot nehmen....
     
  10. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Danke Euch!
    Ja, wir planen einen Ofen.

    Eine Frage vorab: wie lang muss denn ein Schornstein mindestens sein (so ungefähr)? Ofen wird ca. 10Kw haben.
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Im Datenblatt des Ofens ist der Mindestzug usw. angegeben.
    Daraus bestimmt der Schornsteinfeger aller notwendigen Parameter.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    EN13384, ohne Daten kann man aber nur raten. Bei den typ. 10kW Öfen mit 12 oder 14er Querschnitt des Schornsteins, dürfte dieser so ab 4-5 m Länge funktionieren.
    Aber wie gesagt, das muss vorher mit dem Schorni geklärt werden, denn eine Glaskugel reicht dafür nicht aus.

    Gruß
    Ralf
     
  13. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Danke, das reicht schon ungefähr. MIt der Aussage 4 bis 5 Meter kann ich ja schon mal planen...
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Such´ Dir einen Ofen aus, lasse die Berechnung nach 13384 machen, und schon weißt Du Bescheid. Dank software dauert das Berechnen keine Stunden mehr, sondern beschränkt sich auf die Dateneingabe und einen Tastendruck. ;)

    Eine korrekte Berechnung ist dringend zu empfehlen damit der Ofen später auch ordnungsgemäß funktioniert. Sonst fängt nämlich die Bastelei an und es wird nur noch schlimmer.

    Gruß
    Ralf
     
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ich plan ja auch das eine oder andere....aber doch nicht die Länge des Schornsteins! ...dafür gibts eine Vorgabe
     
  16. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Hab mich wohl falsch ausgedrückt. Meine damit, dass ich somit planen kann wo der Ofen theoretisch im Raum stehen kann bzw. wo er nicht stehen kann. Die Länge des Kamins darf dann natürlich der Schornsteinfeger planen!
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. samyber

    samyber

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinfeger
    Ort:
    S.-H.
    Moin verstehe nicht warum man hier nicht versucht den zuständigen Schornie zu finden.

    Die Neumünsteraner sind gar nicht so schlimm!
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das wäre doch viel zu einfach. :D

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Edelstahlschornstein - Balken im Weg :(

Die Seite wird geladen...

Edelstahlschornstein - Balken im Weg :( - Ähnliche Themen

  1. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...
  2. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  3. Carport-Balken schimmlig

    Carport-Balken schimmlig: Hallo zusammen! Wie Ihr sehen könnt, hat der Carport ein Trapezblech-Dach. Durch das geringe Gefälle lief ständig Wasser vom Rand den Balken...
  4. 11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?

    11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?: Hallo liebe Community, ich würde gerne in einem Altbau Bj.1960 eine Wand entfernen. Jetzt ist mir im Grundrissplan - der liegt nur vor - ein...
  5. Trockenbau mit Balken aus Fichte => arbeiten die zu stark?

    Trockenbau mit Balken aus Fichte => arbeiten die zu stark?: Hallo, ich wollte eine Trockenbau Wand in ein altes Bad zum Einbau einer Dusche einziehen; dafür habe ich Balken 74x74mm bis zu 2,5m hoch, aus...