EFH – die Zweite

Diskutiere EFH – die Zweite im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Liebe Experten, vor einiger Monaten hatten wir schon einmal einen Entwurf für unser Bauvorhaben eingestellt und möchten uns aufrichtig für die...

  1. #1 Sebastian0815, 18. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Liebe Experten,

    vor einiger Monaten hatten wir schon einmal einen Entwurf für unser Bauvorhaben eingestellt und möchten uns aufrichtig für die vernichtende Kritik bedanken, die uns (hoffentlich) die Augen geöffnet hat ;-)
    Wir haben anschließend erst einmal einige Schritte zurück gemacht, haben insbesondere die Grundstücksteilung und die Baukörperform lange diskutiert und sind zusammen mit unserem Architekten bei einem Vorentwurf angelangt, der mit der ursprünglich vorgesehenen, schwarz verklinkerten "Zipfelmütze" nicht mehr viel zu tun hat. Wir würden uns nun erneut über euer Feedback freuen.

    Viele Grüße und vielen Dank!

    Sebastian
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 18. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    na, das sieht aber sehr stark nach selbst gepinselt aus. die grafik insgesamt und die darstellung der treppe mit einer unglücklichen lauflinie sagen alles andere, als von einem architekten.

    2 kinderzimmer im ug, waschbecken, dusche im hwr, jedoch kein wc - zweifelzweifelzweifel

    hausansichten - alle ohne gesicht mit verschachtelten dach oben drauf.

    dabei lädt das grundstück förmlich zu einer tollen hausform ein!!!
     
  4. #3 Annette1968, 18. Juni 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Ich finde den Grundriss nicht wirklich ansprechend. Gut, die KiZi im UG sind vielleicht dem Budget im Kombination mit der Bauordnung geschuldet. Aber freundliche Highlights werden das nicht. Und was habt Ihr Euch bei der merkwürdigen Fensteraufteilung gedacht? Doppel-und Einzelfenster durcheindergewürfelt. Sieht sehr undurchdacht aus. Ob das Klavier gerne an der Terassentür stehen will, wage ich zudem zu bezweifeln.

    Und der Technikraum erscheint mir zu klein. Wo soll der Warmwasserspeicher hin? 1 m2 für die komplette Heizungsanlage ist schon sportlich.
     
  5. #4 Sebastian0815, 18. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Norbert,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Natürlich sind die Bildchen selbst gemalt – weil die "richtigen" Architektenpläne noch nicht auf dem aktuellen Planungsstand sind und ich diese auch nicht ohne Absprache mit dem Architekten hier reinsetzen möchte.

    Der gesamte Kellerbereich ist mangels Dachgeschoss als Ausbaureserve geplant – vorerst kommen wir mit zwei Kinderzimmern aus. Auch Dusche/Waschbecken sind erstmal nur "Platzhalter". Ich denke aber, dass eine zweite Dusche mehr Sinn macht als ein drittes Klo!?

    Bei den Ansichten hatten wir eigentlich wert darauf gelegt, eben kein "Gesicht" (im wahrsten Sinne des Wortes) zu haben – wieso wäre das erstrebenswert?

    Das Dach ist vom Architekten rechteckig mit einem großen Überstand an der "Esszimmerterrasse" vorgesehen – der "Erker" ist aber zuletzt ein ganzes Stück gewachsen und ich bin nicht sicher, ob das bei 1,5 m Tiefe noch hinhaut.

    Bei den Hausformen haben wir ganz schön viel ausprobiert (Winkelbauten, nicht-reckwinklige Geometrien etc. pp.). Letzten Endes gab es aber keine passendere Form, in der wir das Raumprogramm auf 130 qm ohne große "Improvisationsflächen" und unter Wahrung der "Gesamtwirtschaftlichkeit" hätten realisieren können.
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Auf dieses Grundstück gehört bei dieser städtebaulichen Situation was ganz anderes. Diese "Bude" wäre Verschwendung des Grundstückes ...

    Außerdem steht die in den "Ansichten" gezeigte Nachbarbebauung definitiv nicht so nah dran.

    Hach da hätte ich schon ein paar nette Ideen ... die Nord-westliche Ecke der Baugrenze lädt ja richtig zum Spielen ein ... Dann entlang der Baugrenze zum Kreis hin ... Stellplatz und was schickes als Eingrenzung ... endent mit ... aber egal ... es soll ja DAS DA werden.
     
  7. #6 Sebastian0815, 18. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Annette,

    die Kinderzimmer haben immerhin Südwest-Lage mit eigener Terrasse, relativ flacher Abböschung und Wohnraumhöhe. Ich hätte das als Kind sofort gegen mein 30-qm-Dachgeschoss getauscht und sehe da jetzt nicht wirklich einen "Qualitätsverlust"...

    An den Fassaden sitzen wir noch. Die komplett symmetrische Aufteilung finden wir ganz schrecklich ("Gesicht") und haben halt nach einer Alternative gesucht. Dabei ist diese asymmetrische Aufteilung herausgekommen – der Architekt hat aber bereits einen Alternativvorschlag angekündigt.

    Das Klavier stand die letzten 20 Jahre bei meinen Eltern an ähnlicher Position und hat sich bislang nicht beschwert ;-)

    Warmwasserspeicher ist eingezeichnet, Heizung läuft über Fernwärme.
     
  8. #7 Sebastian0815, 18. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Taipan,

    so in etwa hatten wir uns das ursprünglich auch vorgestellt (mit einer etwas anderen Grundstücksteilung). Lt. B-Plan sind allerdings "einfache Baukörper" zu verwenden. Ferner muss der Kreis "städtebaulich akzentuiert" werden, was für die zuständige Bauaufsicht de facto bedeutet, dass rechteckige Häusern mit der Schmalseite inkl. Eingang zum Kreismitte orientiert werden müssen und alles andere "städtebaulich nicht vertretbar" ist. Auch die Stellplätze/Garagen dürfen nur "zum Kreis hin" ausgerichtet werden. Das haben der Architekt und wir lange mit der Stadt diskutiert, sind aber auf taube Ohren gestoßen.
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    einfacher Baukörper, die den Kreis akzentuieren sollen ... genaus so was meine ich ... den breiten Teil eines Tortenstückes ggf ... eine Mauer weiterziehend, die einen schicken mit Gehölzen verzierten Vorgarten vom Restgrundstück trennt ... in die Einfahrt zur Garage übergeht und am Ende (an der Spitze des Tortenstückes) in einem Pavillon endet .... oder so ähnlich ... alles einfache Baukörper (simple geometrie) und betont dne Kreis ... lest doch den Bebauungsplan mal kreativ ...
     
  10. #9 Annette1968, 19. Juni 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Bei Wohnraumhöhe heißt das, das die Terrasse ca. 2,7 m unterhalb der Oberfläche sein muss. Ist diese zumindest 2m tief hast du bei 5m grenzabstand und zumindest 0, 5m Laufpfad einen Steigungswinkel von 45 grad. Ich würde bei dieser Konstellation viel gehirnschmalz in die Abdichtung stecken.

    Und wenn schon Wohnräume dort unten, dann bitte mit eigener Toilette.
    Sonst muss man immer, auch im nachtgewand durch den öffentlichen Bereich. Finde ich unpassend, von eiligen Bedürfnissen mal abgesehen.
     
  11. #10 Zillibaut, 19. Juni 2014
    Zillibaut

    Zillibaut

    Dabei seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Weiterstadt
    Die Außenansicht gefällt mir auch nicht so gut.
    Im Keller würde ich, wenn KiZi, dann auch ein WC vorsehen. Die Vorstellung mit Magen/Darm im Keller zu liegen - die Toi dann doch so fern - wäre nix für mich. Die Welt wird es nicht kosten und vorgesehen ist vorgesehen.
    Im Bad würde ich überlegen den Standort Toi mit dem Standort der Waschbecken zu tauschen. Finde es schöner, beim Betreten auf ein Waschbecken anstatt auf eine Toi zu schauen.
     
  12. #11 Sebastian0815, 19. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Das "kreative Lesen" haben wir versucht und in Skizzen umgesetzt. Wenn die Genehmigungsbehörde dann aber einen ganz dicken Riegel vorschiebt, wird es wohl schwierig. Man interpretiert halt die "städtebauliche Akzentuierung" wie oben beschrieben und hat die "B-Plan-gerechten" Häuser im südlichen Bereich bereits genehmigt. Um der städtebaulichen Situation Rechnung zu tragen, dürfen wir nun selbstverständlich nicht mehr total anders bauen...

    Selbst die vollkommen unkritische 2-m-Überschreitung der Baugrenze auf dem Nachbargrundstück war ein Akt, der uns fast ein halbes Jahr gekostet hat.
     
  13. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
  14. #13 Sebastian0815, 19. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Über die zusätzliche Toilette im UG werden wir uns nochmal Gedanken machen – danke für den Hinweis.
    Abdichtung der Kellerräume hält der Architekt nicht für kritisch. Betonkeller und ausreichende sickerfähige Schicht unter der Terrasse sind natürlich eingeplant.
    Badezimmerplanung haben wir auch noch auf unserer Agenda. Uns ging es erstmal darum zu schauen, ob der Platz grundsätzlich für die geplante Einrichtung ausreichen kann. Wenn ich jetzt aber die Toilette über die Eingangstür setze, empfiehlt mir bestimmt gleich jemand ein schickes Acryl-Rohr als Aquarium-Ersatz ;-)
     
  15. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Der Anhang geht nicht Taipan, aber ich bin neugierig :)

    Zum Grundriss:
    Finde ich ok, die Kizi im Keller sind sicher nicht ideal, sind ja aber auch nur Reserve.
    Die Ansichten brauchen aber definitv nochmal die Aufmerksamkeit des Architekten, die sind nix (vor allem SO und SW).

    Aus Neugier: Ist es bei dem verkapptem BT geblieben? Eigener Architekt?
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Bei mir geht der Anhang ... Aber weil es Ihr seid :-)

    ist aber - wie bereits gesagt - nur mal eben hingeworfen ...
     
  17. #16 Sebastian0815, 19. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Sagen wir mal: Wir hatten die Verträge noch nicht vollständig juristisch durchdrungen ;-)

    Ein "verkappter BT" ist es nicht. Die LP1-4 werden von einem freien Architekten übernommen und entsprechend von uns bezahlt. Die Durchführung der weiteren Planungsphasen (Ausführungsplanung, Vergabe, Bauüberwachung) wird durch das Bauunternehmen koordiniert und an dieses vergütet. Während der Bauphase bezahlen wir die geprüften und freigegebenen Handwerkerrechnungen (ggf. bis Erreichen des garantierten Festpreises) direkt.
     
  18. #17 Gast036816, 19. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Sebastian - die konstellation mit planer + auftragnehmer deutet auf franchiser hin!

    mit einer anderen hausform kann man den kreis besser akzentuieren. die akzentuierung des kreises hat aber keiner der künftigen kreis-nachbarn beachtet oder das stadtplanungsamt hat eine schweißbrille auf.
     
  19. #18 Sebastian0815, 19. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    nee... das ist ein relativ junges, lokales und "inhabergeführtes" Unternehmen. Mit den bekannten "Franchise-Unternehmen" hat das überhaupt nichts zu tun. Im Grund genommen haben wir viele Vorzüge einer freien Architektenplanung mit Einzelvergabe. Das Unternehmen übernimmt dann aber z. B. die Vergabe selbst und garantiert uns in Summe einen individuell vereinbarten Festpreis – gegen ein m. E. sehr faires Honorar. Selbst die Preisanpassungen, die für unsere mit dem Architekten eingebauten Sonderwünsche bislang vorgenommen wurden, waren geringer, als ich dies nach einer kurzen Recherche erwartet hätte – "billig" ist das Projekt dennoch nicht. Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass ich neben dem (planenden) Architekten jemanden habe, der von Anfang an die Kosten unter Kontrolle hält...

    Die Schweißbrille der Behörde ist leider ziemlich fest verwachsen – diese Erfahrung haben sowohl der Architekt, als auch wir (weil wir die Erklärung des Architekten nicht glauben wollten) gemacht ;-)
    Da der B-Plan die Bebauung mit EFH eigentlich gar nicht vorsieht, hat das Amt wohl zu viele Steine, die es uns auf dem Weg zur Baugenehmigung in den Weg legen könnte. Und selbst wenn z. B. der Vorschlag von Taipan durchzukriegen wäre, hätte ich immer noch Zweifel, ob das Raumprogramm in einem "unförmigeren" Baukörper mit derselben Wohnfläche und -qualität umzusetzen wäre.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast036816, 19. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit kreativität - ja!

    was sollte denn dort gebaut werden nach b-plan!
     
  22. #20 Sebastian0815, 19. Juni 2014
    Sebastian0815

    Sebastian0815

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Duisburg
    Dreigeschossig mit Versorgungseinrichtungen im EG und ETW darüber. Nach 10 Jahren hat der Grundstückseigentümer jedoch keinen Interessenten gefunden und nun kommen die Grundstücke in den freien Verkauf für Bebauung mit EFH und DHH.
     
Thema:

EFH – die Zweite

Die Seite wird geladen...

EFH – die Zweite - Ähnliche Themen

  1. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  2. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  3. Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil

    Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil: Liebes Forum, am Gelände ums Haus, leichte Hanglage, haben wir eine Stützmauer in Ortbetonbauweise selbst auszuführen begonnen - da nichts Großes...
  4. Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück

    Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Tiefbau. Meinem Nachbarn habe ich vor einiger Zeit angeboten, dass er meinen bestehenden...
  5. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...