Eigenleistungen?

Diskutiere Eigenleistungen? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, ich bin neu hier. Plane seit einiger Zeit zu bauen und mich treibt die Frage um, wieviel Eigenleistung in welchen Bereichen...

  1. #1 lebenundwohnen, 26. Oktober 2007
    lebenundwohnen

    lebenundwohnen

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführer
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier. Plane seit einiger Zeit zu bauen und mich treibt die Frage um, wieviel Eigenleistung in welchen Bereichen realistisch ist.
    Auf der Suche nach Erfahrungen kam ich durch diesen Hinweis auf meine Frage hin Eigenleistungen beim Hausbau hierher.
    Hoffe nun auf Eure Erfahrungen zu dem Thema. Was habt Ihr selbst geleistet, was ist für einen durchschnittlich begabten Menschen machbar? Was sollte man lieber gleich den Fachmann machen lassen, bevor man murkst? Wie sind Eure Erfahrungen? Vielen Dank und freundliche Grüße! Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 26. Oktober 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Um diese Frage beantworten zu können ...

    ... müssten Sie erstmal selbstkritisch Ihre handwerklichen Fähigkeiten hinterfragen und dann hier auflisten, was Sie sich zutrauen - über den üblichen DIY-Bereich tapezieren und anstreichen hinaus.
    Wovon Sie auf jeden Fall die Finger lassen sollten sind alle Arbeiten, die mit Strom, Wasser und Gas zu tun haben. Da brauchen Sie jemand, der nachher auch die Gewährleistung dafür übernimmt.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    Volker hat die Kernfrage schon gestellt.

    Pauschal zu sagen, man kann xxxxx,- € durch Eigenleistung sparen, wäre nicht seriös. Es geht dabei auch nicht nur um die handwerklichen Fähigkeiten, sondern auch um das notwendige Hintergrundwissen.

    Ein Beispiel. Ich kaufe mir im Baumarkt so eine tolle Schlitzfräse. Dann mache ich einen Schlitz in die Wand und lege eine Elektroleitung rein. Wunderbar, 2 Stunden Arbeit und viel gespart. Oder vielleicht doch nicht?

    Jetzt stellt sich nämlich die Frage, hätte man dort überhaupt einen Schlitz machen dürfen? Habe ich die richtige Leitung reingelegt? usw.
    Gibt es da nicht irgendwelche DIN´s, VDE´s die man hätte beachten müssen?

    Im schlimmsten Fall kommt jetzt der Handwerker, muß das ganze wieder ausbauen und fängt von vorne an.
    Wieviel hast Du jetzt gespart? Nichts. Ganz im Gegenteil, es wird sogar teurer.

    Und glaub´ mir, solche Beispiele könnte ich Dir dutzendweise für jedes Gewerk nennen. Spätestens nach der 2. Enttäuschung wirst Du kapitulieren.
    Deswegen gleich richtig machen.

    Fazit: Nicht nur die handwerklichen Fähigkeiten sind gefragt, sondern auch das notwendige Hintergrundwissen.

    Dazu kommt, daß man sich fragen muß, ob es sich wirklich lohnt.
    Auch ein Beispiel. Estrichleger, um 07:30 steht ein LKW vor der Tür, 3 Mann steigen aus. Meister schaut sich noch einmal die Räume an, und schon geht´s los. Mittags um 12:00 sind sie schon wieder auf dem Weg zur nächsten Baustelle. 160qm Fließestrich erledigt, Kostenpunkt etwa 2.500,- €.
    Was glaubst Du wieviel man hätte sparen können, wenn man den Jungs permanent zwischen den Füßen rumtanzt.

    Also gilt, zuerst prüfen "was kann ich handwerklich selbst machen", woher bekomme ich die notwendigen Infos, und ist es bei manchen Arbeiten nicht besser jemanden zur Seite zu haben, dem man zuarbeiten kann, oder ist es nicht besser das komplette Gewerk einem Profi zu überlassen.

    Dann sind auch Elektro, Heizung, Gas kein Problem, denn der Fachmann kann einschätzen welche Arbeiten er Dich durchführen lässt, und wo er besser selbst Hand anlegt.

    So, aber jetzt stehst Du vor dem größten Problem. Einen Handwerker zu finden, der mit Dir zusammenarbeiten möchte. Hier hilft nur suchen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Eigenleistungen?

Die Seite wird geladen...

Eigenleistungen? - Ähnliche Themen

  1. Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld

    Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld: Grüßt euch! Nach nem Gespräch neulich mit einem befreundeten Bauherren geht mir ein Gedanke nicht mehr so ganz aus dem Kopf - Thema...
  2. Kosten Eigenleistungen und Erfahrungen nach dem Bau eines Einfamilienhaus

    Kosten Eigenleistungen und Erfahrungen nach dem Bau eines Einfamilienhaus: Hallo liebe Forumgemeinde, nachdem ich lange mitgelesen und Fragen gestellt habe wollte ich hier mal allen etwas an die Hand geben die noch am...
  3. Kostenfakoren am Bau, Eigenleistungen und Materialbeistellungen zur Kostenreduzierung

    Kostenfakoren am Bau, Eigenleistungen und Materialbeistellungen zur Kostenreduzierung: Hallo. Ich möchte gerne mal eure Meinung einholen, was denn so die größten Kostenfaktoren am Bau (Sanierung) sind und wo die größten...
  4. Elektroarbeiten teilweise in Eigenleistung

    Elektroarbeiten teilweise in Eigenleistung: Hallo zusammen, ich stehe zur Zeit vor einem Neubauvorhaben mit einer Baugesellschaft, bei der es nun einen offenen Punkt bei den...
  5. Garagenbau in Eigenleistung

    Garagenbau in Eigenleistung: Guten Tag Zusammen, Wir sind kürzlich mit dem Bau unseres Eigenheimes fertig geworden und wollen uns nun an den Bau der Doppelgarage begehen....