EILT - Perimeterdämmung im Grundwasser ohne Stufenfalz?

Diskutiere EILT - Perimeterdämmung im Grundwasser ohne Stufenfalz? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bräucht' kurzfristig eine Antwort auf folgende Frage: Wir bauen gerade ein Haus in einem Gebiet mit hohem Grundwasserstand....

  1. #1 Gast4238, 14.04.2007
    Gast4238

    Gast4238 Gast

    Hallo,

    ich bräucht' kurzfristig eine Antwort auf folgende Frage:

    Wir bauen gerade ein Haus in einem Gebiet mit hohem Grundwasserstand. (Bemessungswasserstand ist Geländeoberkante, allerdings haben wir bisher beim Kellerbau noch nicht mal 'ne Pumpe gebraucht, weil das bisschen Wasser einfach abfliest. Hat abe auch lang nicht geregnet...)

    Perimeterdämmung bringen wir selbst auf (vollflächig mit Dickbeschichtung verklebt). Das Problem ist: Geliefert wurden 8cm dicke Extruderschaumplatten von Austrotherm mit glatter Kante. Eine Zulassung für Druckwasser hat aber nur die Version mit Stufenfalz (das ist bei allen anderen Herstellern auch so).

    Wir könnten die zurück gehe lassen, das bringt uns aber Zeitlich in Schwierigkeiten. Spricht 'was dagegen, die zu verarbeiten, wenn man die Kanten auch mit verklebt oder warum haben nur Modelle mit Stufenfalz bzw. mit Nut und Feder eine Zulassung für drückendes Wasser?
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,

    das die Dämmung bei Druckwasser gefalzt sein muß ist mir nicht bekannt.

    Die Enev fordert entweder dämmstoffe mit falz oder Versetzt einzubringen damit kein Wärmebrücken entstehen.

    Die frage wäre ob der Keller nach Enev gedämmt werden muß oder ob Ihr

    das freiwillig macht.

    Die platten dichtstoßend und vollflächig mit Dickbeschichtung abgeklebt sollte

    sein zweck zu 99% erfüllen.

    Mfg.
    Yilmaz
     
  3. #3 Gast4238, 14.04.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.04.2007
    Gast4238

    Gast4238 Gast

    Hallo Yilmaz,

    danke für die schnelle Antwort!

    Wir dämmen den Keller freiwillig, aber das soll natürlich auch dauerhaft funktionieren.

    Bedeutet "Versetzt einzubringen" in dem Zusammenhang einfach, a) dass keine "Kreuzstöße" entstehen dürfen (also "versetzt" wie die Ziegelsteine beim Bau einer Mauer) oder b) dass die EnEV quasi zwei Lagen Dämmmaterial übereinander fordert, die so gegeneinander versetzt sind, dass auch eine Art Stufenfalz entsteht???
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die Aussage von Yilmaz

    ist auf 2 - Lagige Dämmung bezogen. Die hier beschriebene Dämmung der Kelleraußenwände ist vollflächig zu verkleben.
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Genau so soll ausgeführt werden damit kein Wärmebrücken entstehen.

    Wenn freiwillig gedämmt würde ich ausnahmsweise die vorhandene Dämmung nehmen, es wird natürlich dauerhaft funktionieren es geht hierbei um wärmebrücken, andere nachteile gibts es bei dieser ausführung nicht.

    Mfg.
    Yilmaz
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    2 Lagen

    Perimeterdämmung halte ich für "Spannend"
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Kein 2 Lagen dämmung, die vorhandene 8 cm dämmung ohne Falz dichtgestossen und vollflächig abgeklebt :)

    2x 80 mm wäre mehr als gut gemeint :yikes
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Yilmaz

    :e_smiley_brille02:
     
  9. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ja im normalfall sollte das so ausgeführt werden wen nach ENEV Gedämmt.

    Aber hier wird es freiwilig der Kellergedämmt.
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ???

    Im Keller 2 Lagig Perimeterdämmung ???
     
  11. #11 wasweissich, 15.04.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und das material ist schon da , und und und ........

    und 8cm auf 2x4 cm schneiden um es dann auf 8 cm überlappend dranpappen ist doch im gegebenem fall etwas zu aufwendig.............
    zitat:
    Aber hier wird es freiwilig der Kellergedämmt.

    denke ich
     
  12. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Boaahh eyy


    schreibe ich so unverständlich!

    Damit kein Wärmebrücken entstehen sollte die dämmung entweder mit Falz oder 2 lagíg versetzt eingebaut werden!

    Hier in dem Fall ist aber dämmung ohne falz in 80mm vorhanden und ich habe gesagt ausnahmsweise kann man die Ohne falz und ohne Überlappung( geht ja nicht da 80 mm ist) einbauen da es freiwilig gedämmt wird!
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nochmal

    hier wird nix doppellagig verklebt! Wenn es so müßte, würden alle WDV Systeme OHNE Stufenfalz falsch sein müßen!
     
  14. #14 Gast4238, 19.04.2007
    Gast4238

    Gast4238 Gast

    Danke...

    Danke allerseits für die Antworten!!

    Wir haben die Platten trotzdem umgetauscht (hat in einem halben Tag geklappt), da war uns wohler 'bei...
     
Thema: EILT - Perimeterdämmung im Grundwasser ohne Stufenfalz?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. perimeterdämmung ohne stufenfalz

    ,
  2. perimeterdämmung mit oder ohne falz

    ,
  3. perimeterdämmung ohne falz

    ,
  4. perimeterdämmung ohne bitumen
Die Seite wird geladen...

EILT - Perimeterdämmung im Grundwasser ohne Stufenfalz? - Ähnliche Themen

  1. Schwimmestrich: Dämmstreifenfuge versiegeln? eilt ein bisschen

    Schwimmestrich: Dämmstreifenfuge versiegeln? eilt ein bisschen: Will für Aussenwand Innendämmung mit 30er Austrothermplatten machen. Will sie von innen auf Schwimmestrich mit 1cm Dämmstreifen aus Styropor...
  2. Bodenplatte mit Perimeterdämmung darunter "Erde" !!!EILT!!! BILDE

    Bodenplatte mit Perimeterdämmung darunter "Erde" !!!EILT!!! BILDE: Moin, ich habe ein Problem. Wir haben ein Haus gekauft wo ein gemauerter Anbau (Streifenfundament mit dünner Betonschicht von 10cm) dran war, der...
  3. Bodenplatte mit Perimeterdämmung darunter "Erde" !!!EILT!!! BILDER dabei!

    Bodenplatte mit Perimeterdämmung darunter "Erde" !!!EILT!!! BILDER dabei!: Moin, ich habe ein Problem. Wir haben ein Haus gekauft wo ein gemauerter Anbau (Streifenfundament mit dünner Betonschicht von 10cm) dran war, der...
  4. Estrich schuesselt! Brauche dringend Hilfe

    Estrich schuesselt! Brauche dringend Hilfe: Hallo Leute, habe im Neubau folgendes Problem. am 27.01 wurde ein ZE Eingebracht 7cm Dick faserverstärkt. Vor 1 1/2 Wochen wurde mit dem...
  5. Estrichunterbau schüttung, eilt!

    Estrichunterbau schüttung, eilt!: Schönen guten Abend zusammen, Ich habe folgendes Problem und zwar weiß ich nicht welche Schüttung ich benutzen soll bei meinem Estrichunterbau....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden