Ein Dach oder drei Dächer???

Diskutiere Ein Dach oder drei Dächer??? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich bräuchte mal unbedingt Hilfe. Wir haben letzes Jahr ein Einfalilienhaus mit 2 Garagen in NRW im Freistellungsverfahren errichtet....

  1. Sigi

    Sigi

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Waldfeucht
    Hallo,
    ich bräuchte mal unbedingt Hilfe. Wir haben letzes Jahr ein Einfalilienhaus mit 2 Garagen in NRW im Freistellungsverfahren errichtet. Bislang sind wir davon ausgegangen, dass wir das Einfamilienhaus mit 2 Garagen (links und rechts vom Haus, beide grenzständig) unter einem einzigen Satteldach (Dachneigung 34 Grad) errichtet haben. Die Dachsparren laufen vom Giebel bis zum seitlichen Ende der Garagen in einem durch.
    Da wir in einem Bebauungsplangebiet liegen, wo Satteldächer von 30 bis 45 Grad erlaubt sind, bin ich bis heute davon ausgegangen, dass wir rechtens gebaut haben. Wie uns nunmehr das zuständige Bauordnungsamt mitteilt, ist der Fall anders zu werten. Das Einfamilienhaus ist mit einem Satteldach ausgeführt. Die sich seitlich anschließenden Garagen stellen einen neuen Baukörper dar. Somit handelt es sich bei diesen Dächern um Pultdächer.Pultdächer sind jedoch im BPlangebiet lediglich mit einer Dachneigung von 15 bis 30 Grad zulässig. Daher: Pech gehabt.
    Da zweifelhaft ist, inwieweit die Gemeinde den BPlan ändert oder ihr Einverständnis zu Befreiungen erteilt, prüft das Bauordnungsamt nun, ob die beiden Garagen auf 30 Grad Dachneigung zurückzuführen sind.
    wie seht ihr das? Ist das Dach wirklich in Sattel- und Pultdach zu unterteilen oder als ein einheitliches Satteldach zu sehen. Vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

  4. Sigi

    Sigi

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Waldfeucht
    hab ich was verpasst???

    Ich hoffe hier, neue Anregungen und Argumentationshilfen zu meinem Problem zu bekommen!
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 8. Juni 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja na und...

    darf frau deswegen nicht auf die bisher geführte Debatte hinweisen, damit nicht alle alles doppelt schreiben müssen. :frust :motz
    MfG
     
  6. planfix

    planfix Gast

    hallo sigi,
    das war jetzt nicht böse gemeint, hier finden sich nur so einige experten aus bau.de auch wieder. und es ist ja schließlich keine pflichtveranstaltung hier ;)
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 8. Juni 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ich ...

    ... zum Beispiel :winken

    und Manfred P., der sich hier hinter Baufuchs versteckt ...
     
  8. planfix

    planfix Gast

    ähm, ... sigi, hier kann man auch ganz einfach fotos einstellen. kannst du uns mal ein bildchen schicken, damit wir uns das mal in real anschauen können? dann gibts sicherlich auch noch ein paar antworten.
     
  9. #8 Baufuchs, 8. Juni 2007
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Also

    ich hab´s mir so vorgestellt:
     
  10. Sigi

    Sigi

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Waldfeucht
    Fotos

    Der Baufuchs hats schon richtit dargestellt.Ich hoffe,die gewünschten Bilder sind als Anhang dabei. Ansonsten bitte kurz für Doofe erklären, wie´s geht.

    Auf das Eure Meinungen so sprudeln. Im voraus schon mal vielen Dank
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Bilder sind nicht angehängt

    Wie folgt vorgehen:
    Beitrag erstellen, nach unten scrollen bis "Anhänge verwalten", dort klicken und Bilddateien auf eig. Rechner auswählen und hochladen, danach (mit "antworten") Beitrag absenden.

    Max. Dateigrößen beachten, z.B. JPG = max. 650x660 u. 146 KB

    Nachtrag:
    Meine Meinung gabs schon bei Bau.de
     
  12. #11 susannede, 8. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2007
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hinweis zusätzlich, weil es mich anfangs irritiert hat:

    man sieht die Anhänge erst, wenn man geantwortet hat.

    Da ich persönlich ja faul bin, nutze ich lieber: google-> 666kb

    "Durchsuchen" klicken, abgelegte Datei finden und "Öffnen", "Speichern" bei 666kb drücken, wird dann als direkt einfügbare link-Zeile gezeigt ( mit img-auf und img-zu), mit Rechtsklick "Kopieren" und in Beitrag "Einfügen".

    Dann sieht man schon in der Vorschau, was man hat.
    Für mich geht das schneller, andere finden die Anhänge-Verwaltung hier schneller.

    Aber Achtung: auch hier sollte die Bildgröße nicht das 600er-Format überschreiten und bmp geht nicht, also lieber alle Dateien in jpg speichern.

    Bei beiden Verfahren musst Du also die Bildgröße vorher ändern und in dieser Größe auch abspeichern.

    Nachtrag: das alles geht nur im erweiterten Antwort-Modus, also unter dem Antwort-Kärtchen den Schalter "Erweitert" drücken.
     
  13. Sigi

    Sigi

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Waldfeucht
    Ich verzweifel so langsam

    kann ich eienm vom Euch mal die von mir ausgesuchten fotos schicken, damit er sie ins Netz setzt??? Sorry
     
  14. #13 susannede, 8. Juni 2007
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Man kann Dir keine PN oder E-Mail schicken, also schreib Du mir eine, dass ich Dir meine E-Mail nennen kann, dann übernehme ich den Job.
     
  15. Sigi

    Sigi

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Waldfeucht
    Darf wohl den Pager noch nicht nutzen,

    wahrscheinlich, da ich mich heute erstmals angemeldet habe.

    Sorry, aber die ganze EDVerei ist nicht so mein Ding.
     
  16. Sigi

    Sigi

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Waldfeucht
    Ein letzter Versuch

    [​IMG][​IMG]
     
  17. #16 susannede, 8. Juni 2007
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    hurra
     
  18. planfix

    planfix Gast

    Ich würde jetzt nicht auf den gedanken kommen, das garagendach als putdach zu betrachten.
     
  19. #18 susannede, 8. Juni 2007
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ich auch nicht, und vorallem nicht das rechte...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das

    lässt sich nur aufdröseln, wenn der Bauamtsmensch seine Auffassung "ist Pultdach" begründen muss.
    Ich würde da im Vorfeld nix begründen wollen, sondern abwarten wie der Bescheid ausfällt.
    Für mich hat das Gesamtgebäude die vorgeschriebene Dachform und -Neigung.

    Die als Garagen genutzten Räume befinden sich unter dem abgeschleppten Satteldach des Hauses.

    Die Garagen als Einzelbaukörper mit Pultdach zu sehen, ist m.E. an den Haaren herbeigezogen.
     
  22. #20 VolkerKugel (†), 8. Juni 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das ist kein Haus ...

    ... mit angebauten Garagen sondern eins mit unter anderem auch als Stellplätze genutzten Bereichen.

    Das muss der Architekt aber doch den Bauamtsfritzen ins Hirn hämmern können.
    Ich gehe mal davon aus, dass die Dachräume über den Garagen nur vom Haus aus zugängig und als Abstellräume ausgewiesen sind.

    Über den Klotz als solchen wollen wir jetzt mal nicht reden - mir fällt dazu "Bernhardinergarage" ein :D . Nicht böse sein :shades .
     
Thema:

Ein Dach oder drei Dächer???

Die Seite wird geladen...

Ein Dach oder drei Dächer??? - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...