Ein ECHTES Problem ...

Diskutiere Ein ECHTES Problem ... im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; ... hab ich jetzt! War heute auf der Baustelle und traf in der Westansicht folgendes Bild (siehe Foto Anhang) vor. War entsetzt, dass das...

  1. #1 Matthias Hitzl, 9. Juni 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    ... hab ich jetzt!
    War heute auf der Baustelle und traf in der Westansicht folgendes Bild (siehe Foto Anhang) vor.
    War entsetzt, dass das Fenster im OG nicht senkrecht über dem Fenster im EG steht.
    Denn laut Plan Ansicht West hätte es folgendermaßen ausschauen sollen (siehe Plan Anhang).
    Als ich mir die Draufsicht von EG und OG anschaute, merkte ich aber, dass der Fehler nicht bei den Arbeitern liegt.
    Dort sind die Maße der beiden Fenster nämlich genauso angegeben, wie gemauert.
    Ich als Laie hab aber hinsichtlich Fenstern immer nur die Seitenansicht betrachtet.
    Und die ist ja definitiv falsch.
    Zumindest stimmt sie nicht mit den Draufsichten zusammen.
    Unterschreiben musste ich bei Vertragsabschluss alle Pläne, also sowohl Drauf-, als auch Seitenansicht.
    Wer muss denn nun finanziell dafür aufkommen, dass das Fenster im OG weiter nach rechts verschoben wird?
    Ich oder die Baufirma oder wir beide?
    Auf was sollte bei der Ausführung (auch hinsichtlich T9) geachtet werden, wenn das Fenster im OG nach rechts verschoben wird?

    MfG

    Matthias Hitzl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    des Fenster kann man sicher ändern

    "aber" Poroton T9 mit Sauerkrautrollokästen und Ziegelstürzen drüber ist das selbe als wenn man bayrische Weisswürste mit Ketchup essen würde ... naja dann "prost mahlzeit" (!) :yikes

    MfG
     
  4. #3 Matthias Hitzl, 9. Juni 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Hallo Herr Thalhammer ...

    versteh nicht genau, was Sie damit meinen.
    Könnten Sie es bitte so erklären, dass es auch ich (als Laie) verstehe?
    Was wurde genau falsch gemacht?
    Ist der Fehler sehr schwerwiegend oder kann man das noch akzeptieren?
    Alle nach mir können's dann ja besser machen ...
    Und auf was ist zu achten, wenn das Fenster nach rechts verschoben wird?
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ganz einfach

    einfach mal ne Ansicht von der Südseite einstellen dann werde ich´s erklären.

    MfG
     
  6. #5 Matthias Hitzl, 9. Juni 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Plan oder Foto?

    Reicht Ihnen folgende Planansicht?
    Oder soll es ein Foto sein?
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    war mir schon klar

    das des so auf den Plan aussieht ... "ABER" wir brauchen hierfür ein Bild von der Baustelle (!)

    MfG
     
  8. #7 Wilhelm Wecker, 9. Juni 2003
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Billig geplant - teuer gebaut -

    sonst fällt mir dazu nichts mehr ein, außer der Plan ist das Papier nicht wert auf dem er steht.
     
  9. meister

    meister Gast

    Meiner meinung mach ist das ein zu 40% ein Bauleitungsfehler (Fehlende Planprüfung) 60% Architektenfehler wenn die ausführende Firma alle Pläne erhalten hat ist Sie auch noch im Boot.Wichtig wäre es zu wissen wer welche Pläne wann gehabt hat.Ruhig dem Vertragspartner auf die Füsse treten.
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "wer welche Pläne"?

    mensch, meister! :)
    ein blick auf die 100stel und alles is klar :(
    bauleitung? was für bauleitung? ;)
     
  11. MB

    MB Gast

    Doch Bauleiter

    Der hat den schwarzen Peter. Und einer muß ja als Bauleiter eingetragen sein.........
     
  12. #11 bauworsch, 10. Juni 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Sepp, da ist

    kein Ziegelsturz drüber, die Schicht ist zu hoch. Steine hälftig geteilt. Was hammse denn für Geschoßrohbaumaße??
    Die Rolladenkästen von Bruckbauer passen aber denk ich.
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    sieh doch mal genauer hin (!)

    über den EG-Rollokasten kannste den Ziegelsturz gut erkennen ... Bruckmeier ?? keine Ahnung des sind Heraklydkästen sprich Sauerkrautrollokästen oder iss meine Brille beschlagen ?
    interesant dürfte des auf der Südseite mit den 2.01m ? Türen werden wo der statische schrott *äääh* Rollokasten 2.25m frei spannt ... 18er Decke war im Paraelltread 2.25m Spannweite ... naja Deckengleich halt (!) ... jetzt braucht nur noch die Fertigteildecke ? auf die Rolladenkästen gespannt sein dann ist der Murks perfekt (!)

    MfG

    P.s. Wenn mich mein Gefühl nicht verlässt ist die lichte Rohbaustockwerkshöhe 2.62-2.63m wobei ich mir bei der Ausführung im Deckenauflager auch ned sicher bin ob des alles passt ?
     
  14. #13 bauworsch, 10. Juni 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Brrr, Komando zurück

    Sonnenbrille abnehm. Ich war durch den Schattenwurf des Gerüstes iritiert. Hast recht, da liegt noch ein Ziegelsturz, erkennbar im Bereich gerade an der Schnittkante zum Schatten des Gerüstest. Danke für den Hinweis! Und die Sauerkrautplatte paßt auch nicht zum EnEV - Rolladenkasten von Bruckbauer.
    In diesem Zusammenhang erscheint auch Schichtenmaß etwas komisch, und wenn man dann links von dem Gerüst den Übergang Rolladenkasten / Sturz zu Mauerwerk anschaut, dann haut des wohl auch mit dem Deckenauflager nicht mehr so richtig hin. Danke Meister !!!
     
  15. #14 bauworsch, 10. Juni 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Meister Thalhammer

    war gemeint!!!!!!
    Nicht dass hier einer sich auf falschen Lorbeeren ausruhen will.
     
  16. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Meine Fresse...

    So'n Pultdach habe ich ja noch nie gesehen.

    Den Sinn und Zweck für diese architektonische Meisterleistung hätte ich gern mal gewußt !?

    Delta H ist so groß, daß das Ganze eher wie ein Versehen aussieht ! Sowas baut man nicht freiwillig !?

    Fakt ist auch, daß sich da oben sicher ne Menge Beton wiederfindet.
    Wetten, daß bereits die Planung Murks ist ?
    (Statik, Wärmebrücken, Abdichtung, Holzschutz,...)
     
  17. #16 Matthias Hitzl, 10. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Foto 1 ...

    ... ist da! :wow

    Bin ja schon mal gespannt, ob's so passt ... :winken
     
  18. #17 Matthias Hitzl, 10. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Foto 2 ...

    damit man auch ja alles erkennt ... :wow

    Also: Passt's oder wurde gemurkst? :confused:

    Aber bitte, bitte kein Fach-Chinesisch! :konfusius
    Würde als Bauherr und Laie auch schon gern verstehen um was es da geht. :boxing
    Weiß zum Bleistift immer noch nicht, was mit dem Ziegelsturz oder der Sauerkrautplatte gemeint ist und/oder was da falsch gemacht wurde! :cry
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    momentan

    werden beim Schlagmann mehr Poroton ausgeliefert wie sie produzieren können ... ich war mal so frei und hab mir dort die nächsten 10 T9 Häuser gleich mal reservieren lassen ... "ABER" ich schätze das es doch bald zu einem Engpass für den T9 kommen könnte ... ich stell mir gerade vor das für die guten Bauausführungen (Handwerker, Architekt samt Statiker) womöglich keine T9´s mehr verfügbar sind und bei den 0815 Ausführungen immer noch fleissig geliefert wird :mad: ... ja des wird´s (kanns) doch ned sein oder ?
    -
    Was iss 0815 ??? ... Ihr Bauvorhaben Hr. Hitzl bezeichne ich als 0815 Ausführung (!) ... "weil"

    a.) ein Hängegerüst mit Gerüstschlaufen aus 10er Stahl (!)die hinterher Wandbündig !!! abgeflext werden müssen eigentlich des erste Armutszeugnis für "billig billiger am billigsten" steht (!) ... Rostschutz und Fremdkörper bzw. meist versenkte Fenstergläser lassen bereits jetzt grüssen (!)
    -
    b.) Sauerkrautrollokästen aus Heraklyd eigentlich in den 70ig Jahren eingesetzt wurden (weil man nichts anderes kannte) seinerzeit hat man schnell erkannt das die Sauerkrautrollokästen infolge Instabilität bie grossen Türen zu Rissen im Putz führten ... ganz einfach mal an den Fensterstock denken ... der wird doch am Rollokasten mittig oben befestigt ... Masterfrage was passiert wenn klein Filus die Balkontür etwas fester zuschmeisst ??? ... oder was passiert wenn die Fassade nass ist und die Fläche im Ziegel awengerl anderst trocknet wie Magnesit zementgebundene HOLZSPÄNE (!) ??? ... zurück zu den 70 gern ... seinerzeit gab´s genug Schäden mit den Sauerkrautkästen dann hat man in den 80gern was neues probiert ... "Blähtonkästen mit Ziegelblenden" und siehe da jetzt war Stabilität angesagt und die Risse waren über Nacht verschwunden ... dann kamen die reinen Ziegelkästen die bis heute immer noch hinsichtlich Wärmeschutz und Tragfähigkeit optimiert werden ... z.b. Dorn RTI 1 mit Ziegelblende ... statisch tragend mit nem U-Wert von 0.39 ... "ABER" die kosten halt 3mal soviel wie die Sauerkrautkästen (!) ... "warum wohl" ???
    -
    ahja unter Sauerkrautrollokästen bezeichne ich die Rolladenkästen aus Heraklyd (magnesit zementgebunde Holzspäne ... wasserziehend schwindet nach Trocknung instabil ab ner gewissen Grösse und saubillig ich glaub die gibt´s um Eck beim Obi :D
    -
    c.) "JA" Türöffnung 2.01m lichte ... das Foto hat das bestätigt (!) ... mit nem 7,1cm hohen Ziegel- oder Betonsturz drüber der "nur" ne ZULASSUNG bis 1.50m frei Spannweite hat ... und noch dämmlicher ist auf den Sauerkraut Rollokasten (statischer Schrott) direkt draufzumauern ... siehe Bild Fenster OG (!) ... die Sauerkraut Rollkästen tragen "nichts" und wenn ich nichts sagen dann mein ich nicht mal sich selbst ... siehe auch unterstützung der Sauerkrautkästen (!)
    -
    d.) "JA" auch der Deckengleiche Balken über den Rollokasten hat sich auf den Foto bestätigt ... 2.25m lichte Weite 18cm stark und die Tendenz das die Decke auf den Sauerkrautkasten gespannt ist trifft mit 99.99% vermutlich auch noch zu (!) ... "wer" zum Teufel hat diesen Deckengleichen Balken gerechnet ??? ... ein Statiker sicher nicht ... die Vermutung liegt nahe das der Filigranhersteller die Decke verplant bzw. bemessen hat ... "ABER" dieser Deckenhersteller ist natürlich von nem gescheiten Lastabtrag über den Fensterstürzen ausgegangen ... ich glaube kaum das ihm die nötige Info "Sauerkrautrollokästen" mitgeteilt wurde (!) ... naja Deckendurchbiegung und Kantenpressungen lassen jetzt bereits grüssen (!)
    -
    Ein Lob muss ich trotzdem aussprechen ... die Baufirma arbeitet nicht schlecht ... wenigstens auf den ersten Blick ... das einzige was man denen ankreiden kann ist das "sie" Bedenken gegen die Ausführung der Sauerkrautkästen anmelden hätten sollen ... der Putzer wird´s sicher noch tun ... "ABER" was kann die Firma dafür daß die Planung (ist des überhaupt eine ?) nichts taugt (!)

    mein Fazit:

    "Schade um die Porton T9 Steine !"

    P.s. und "nur" zur Info ... ich hätte die Planenden (?) samt ihren Sauerkrautkästen über den Acker gejagt (!) ... ja lieber hätt ich dort ein Loch mit den Worten "macht euren Dreck selber" ausgebildet (!)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Das war:
    Klartext !

    Aber ich verweise nochmal auf die Mittelwand, die oben für lächerliche 30cm zur Außenwand wird.
    Erst muß das eine Dach indirekt aufgenommen werden, dann das nächste direkt.

    Eine Katastrophe steht (fällt) ins Haus, wenn das nicht vernünftig geplant wird.

    Wenn es vernünftig geplant wird, stellt sich die Frage, wofür der dann sicherlich enorme Aufwand betrieben wird.
    (Höhenunterschied issn Witz!)

    Sach mal ehrlich: Gibz Details?
    Haste beim tieferliegenden Dach Flugsparren ?
     
  22. #20 Matthias Hitzl, 10. Juni 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Und wie ...

    kann bzw. soll ich den Schaden noch begrenzen?

    Kritisieren ist einfach!
    Bin ja auch dankbar darum ... (wenn auch nicht glücklich).

    Aber was kann man jetzt noch besser machen?

    Wie kann man den "Murks" möglichst gering halten?
     
Thema: Ein ECHTES Problem ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bruckbauer fenster erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Ein ECHTES Problem ... - Ähnliche Themen

  1. Fenster Problem mit Wasserablauf

    Fenster Problem mit Wasserablauf: Hallo, ich brauche einen Tipp für mein Kunststofffenster im Schlafzimmer. Wir haben dort ein normales 4-Eckfenster was sich öffnen lässt und...
  2. Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?

    Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?: Hallo zusammen, die Monteure haben heute ein Loch durch den Betonträger gebohrt. Ist das ein Problem für die Statik oder unbedenklich? [ATTACH]...
  3. Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?

    Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?: Hallo, der Projektleiter meines GU teilte mir jetzt (nachdem der Innenputz aufgebracht wurde) mit, dass er die Fensterbänke erst jetzt bündig...
  4. Großes Problem beim Kabel einziehen

    Großes Problem beim Kabel einziehen: Hallo Leute, ich hab mich mal registriert und hoffe ihr habt Ideen oder sogar eine Lösung zu meinem Problem. Also folgendes, ich habe unsere...
  5. Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?

    Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?: Hallo liebe Bauexperten, ich bin etwas ratlos und würde mich sehr über eine fachkundige Meinung freuen. In den Jahren 2012 und 2013 haben wir...