Ein Grundriss :-)

Diskutiere Ein Grundriss :-) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, nachdem hier lange kein Grundriss mehr eingestellt wurde möchte ich mal die schlafenden Geister wecken und eine Grundriss-Diskussion...

  1. loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Hallo,

    nachdem hier lange kein Grundriss mehr eingestellt wurde möchte ich mal die schlafenden Geister wecken und eine Grundriss-Diskussion heraufbeschwören. :D

    Folgende Informationen hat der Architekt von uns bekommen:

    Ferner gab es eine Raumliste mit Wunschgröße und -lage und Angaben zum Bodenbelag. Keller soll auf Grund schwieriger Bodenverhältniss entfallen.

    Anbei nun ein Entwurf sowie ein Ausschnitt aus dem B-Plan, damit die Lage deutlich wird. Oben ist also Norden und im Westen ein winziges Bächlein, westliches des Baches eine grüne Wiese. Der Nachbar im Osten hat einen Monster-Klotz hingestellt, der Nachbar im Norden liegt rel. tief in einer kleinen Senke und hat sein Haus mehr an der nördlichen Strasse.

    Vorab soviel: Uns gefällt es sehr gut, wir sind jedoch für ein paar Meinungen / Hinweise dankbar.

    Gruss
    Lönni

    PS: Die Erlaubnis des Architekten zur Veröffentlichung liegt vor
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    essen/wohnen empfinde ich ein wenig beängt.

    ansonsten, weiter so....
     
  4. #3 HolzhausWolli, 23. Oktober 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Hallo Loennermo:

    Gefällt mir vorläufig sehr gut.

    Direkt eine Frage, bevor ich das falsch einordne: Ihr dürft die Garage außerhalb des Baufensters positionieren?

    Zur Abrundung eines Gesamteindruckes wären die anderen Ansichten wünschenswert.

    Bis dahin:

    Die katherdralartigen Eckfennsterelemente sehen -unabhängig ihrer Alltagstauglichkeit in Bezug auf Sonneneinstrahlung/-aufheizung und Reinigung absolut verschärft aus!

    Nur 1 Kind? Sicher? Definitiv? ;)
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da hat jemand ein halbes Dach vergessen. :D

    Und ein Keller fehlt auch. :mega_lol:

    Du möchtest uns hier eine Beta Version unterjubeln.

    Ansonsten gefällt mir das. Beschattung der großen Fenster beachten, denn da könnte es im Sommer richtig schön warm werden. Fensterputzen ist bei so Dingern auch immer wieder eine spannende Sache.

    Warum wurde am Arbeitszimmer die Wand vorgezogen? Nur wegen der Terrasse? Das Wandstück steht irgendwie verloren in der Landschaft rum.

    In der EG Toilette wirst Du wohl noch einen Installationsschacht nach oben führen müssen, ansonsten wäre noch interessant zu wissen, wo die Versorgungsleitungen etc. in´s Gebäude geführt werden.

    Gruß
    Ralf
     
  6. willo76

    willo76

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Ort:
    Emsland
    Gefällt mir recht gut.....
    nur der offene flur mit essen und wohnen ist etwas gewöhnungbedürftig....
     
  7. ManfredH

    ManfredH Gast

    Wär´s meins, würde ich WC und HWR vertauschen, und eine Verbindungstür (oder eher sogar noch einen offenen Durchgang) zwischen HWR und Küche vorsehen.

    Wenn die Anordnung aber so bleiben soll, dann würde ich die Küchentüre soweit verschieben, dass an die Wand zum WC noch eine Schrankzeile passt.

    Ansonsten aber auch von mir "weiter so"
     
  8. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Dein Archi...

    ... ist Schwedenfan, stimmts? :D Das ist Funkis wies im Buche steht. Klar gegliedert, gut.

    Ich mein, Du hast ja mittlerweile alle Klischees bedient: Galerie (Wozu? um auf die Wand zu schauen?) Ankleide und Wäscheabwurfschacht:mega_lol:

    Einmal zum Schrägdach, was hier natürlich aufgrund der DN besonders auffällt: wirklich bis oben hin offen? Ich kenn da nämlich einen, dem schlotterten schon die Knie nur beim hinsehen :D

    Oder kommt da noch ne Zwischendecke?
     
  9. loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Hallo,

    danke für die ersten Rückmeldungen. Erstaunlich wenig Kritik - da habe ich ehrlich gesagt mit mehr gerechnet...

    Ich werde mal kurz auf die bisherigen Antworten eingehen:

    Forderung laut Raumliste sind 40qm - und die sollen das auch sein.


    Ja, Nebenanlagen sind außerhalb des Baufensters erlaubt.

    Für die weiteren Ansichten fehlt mir bisher die Freigabe. ;)
    Und es bleibt definitiv bei einem Kind.


    Angedacht sind hier Raffstores - oder was würdest Du empfehlen?

    Der erste praktische Kommentar. Die Vergungsleitungen liegen vermutlich in der Einfahrt, da ja nur hier unser Grundstück an die Straße grenzt. Die müssen also von da irgendwie in den Technikraum und von da dann durchs Haus...



    Wissen wir noch nicht so wirklich, obwohl ich da oben gern ein paar Fenster hätte, von daher eher: ja.

    Und: Wem schlottern die Knie? :confused:

    Ansonsten:
    Uns gefällt die offene Fensterfront im Wohnbereich sehr. Falls möglich und bezahlbar soll die raumhoch werden. Jedoch sehen wir auch die rein praktischen Probleme beim Kinderzimmer. Was könnte man da machen, um den Gesamteindruck beizubehalten?

    Gruss
    Lönni
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    achte mal auf esszimmerstuhl und wohnzimmertisch.
    mir wäre es zu knapp...

    breiter oder länger? :D
     
  11. bluecher

    bluecher Gast

    bravo!
    der kollege dürfte mittelalt sein, alt genug um zeichnen zu können, jung genug um copics zu kennen. der grundriss hat struktur und logik. saubere abläufe, gute proportionen.
    die ansicht fällt dagegen ab! seltsam überrissenes pultdach, fensterformat, flachdach und - pult passt zum alter des archis?
    verlorene mies´sche terrassenwand - ob das sein muß?
    und was befindet sich in dem schlauch zwischen ankleide und außenwand? tresor?
    aber - erschreckend gut :-)
     
  12. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Mir gefällts sehr gut!

    Zu Zwischendecke/Fenster
    Ich würde vorschlagen: Eltern-/Kinderschlafzimmer: Fenster --> Verdunklung?,
    evtl. Ankleide und auf jeden Fall Bad: Zwischendecke (weil muckeliger)
     
  13. Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Meinungen?

    Flachdach finde ich nur auf einem Bungalow sinnvoll, von der Standzeit her geht es ja mittlerweile, aber turnusmäßiger Wiederherstellungsbedarf ist immer da.

    Dachinnenabläufe: Für mich selbst würde ich das nie bauen!

    Wand raus zwischen HAR / HWR.

    Warum nicht Satteldach? Springt auf der Ansicht sofort ins Auge.
    ( Zimmerleute sehen das so )
    Bringt auch noch trockenen Stauraum.

    Im Juni/ Juli werdet Ihr wohl die Rolladen häufig unten haben müssen, wegen der Einstrahlung, also Sensoren in die Steuerung!

    Joe
     
  14. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    @ loennermo

    Wo in Osthessen wohnt denn der Archi? :D

    Der Grundriss ist auf jeden Fall ein Lichtblick in dieser Rubrik. :respekt
    Wenn die Möbel mit ihren Originalmaßen eingezeichnet sind, finde ich den Wohn-/ Essbereich auch etwas eng.
    Die Kombination Flach-/ Pultdach wäre nicht so mein Ding, aber wem's gefällt...

    Ein paar Fragen zum Kostenrahmen:
    • Sind in den 280k Eigenleistungen berücksichtigt?
    • Sind wirklich alle Kosten enthalten, also auch Planerhonorare, Bauzeitzinsen, Hausanschlusskosten etc.?
    • Gibt's schon eine Kostenberechnung?

    Entschuldige bitte meine Neugier, aber da Du schonmal 'ne Zahl in den Raum geworfen hast...:biggthumpup:
     
  15. loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Hmm, ich habe das so verstanden, dass das Flachdach auch ein minimales Gefälle hat - zur Gebäudeaussenseite. Welche Probleme siehst Du?


    Weil wir eh' schon ein kleines Problem mit der Traufhöhe haben. Mit Satteldach würde man wohl auch oben an der Treppe mit dem Kopf anstossen. Und im Kinderzimmer wäre "nur" ein Fenster gen Süden möglich.


    Mehr Infos gibts per PN

    Danke :bierchen:
     
  16. PsychoBob

    PsychoBob

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bayern
    Ich frage mich auch, was in den 280 Tsd. EUR alles enthalten ist.

    Um wieviel Wohnfläche/umbauten Raum handelt es sich denn?
    Die Fenster im Wohn-/Kinderzimmer werden sicherlich schon eine Stange kosten.

    Kritik zum Grundriss:
    - Relativ viel Verkehrsflächen im EG/OG, dadurch schwindet in meinen Augen die Wohnfläche für 3 Personen auf das Minimum.
    - Soll die Möblierung der Küche wirklich so angeordnet werden, dass man keinen direkten Durchgang von Küche zu Esszimmer hat?
    - Im OG Bad ist es wahrscheinlich ziemlich düster, wenn man auf dem WC sitzt. Ebenso verstehe ich bei den aktuellen Badplanungen nicht, dass man die Duschen so in die Ecke quetscht, wo keinerlei Licht hinkommt.
    - Die Ankleide ist in meinen Augen eine Dunkelkammer und ziemliche Platzverschwendung.
    - Ein Fenster über dem Bett fände ich gewöhnungsbedürftig.

    Also Alles in Allem nicht so ueberdurchschnittlich, wie es die anderen hier empfinden.

    Ach ja nochwas, was wäre, wenn noch unplanmäßig ein zweites Kind käme? Man weiß ja nie...

    Das war's von mir.
     
  17. wolfgang69

    wolfgang69

    Dabei seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    A-3370 Ybbs/Donau
    Meine Meinung:

    Küche: Schiebetüre verschieben, "leere" Wand auch möblieren, Küche etwas dem WoZi zuliebe verkürzen (ca. 50cm).
    OG: Irgendwie verdammt viel Neben- und Erschließungsflächen. Ein zusätzlicher Raum (2. KiZi) wäre kein Nachteil.
     
  18. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich würde vorschlagen, die meinungen der nichtarchitekten hier in die tonne werfen, da meist nur nichtargumentativer schwachsinn!
    für den (x-ten ?) entwurf isser garnicht mal schlecht und wird bei der ausarbeitung vielleicht noch klarer.
     
  19. wolfgang69

    wolfgang69

    Dabei seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    A-3370 Ybbs/Donau
    Sepp!

    Ich akzeptiere, daß es Leute gibt die Dinge besser wissen, weil sie die entsprechende Ausbildung haben.
    Darum erkläre mir bitte, warum es Sinn macht, die Küchentüre so wie im Plan anzuordnen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    also, sieht mir nach dem ersten oder zweiten vorentwurf aus. sehe es natürlich immer gern, wenn sich noch jemand einer sache "von hand" nähert.

    soweit nicht schlecht. ausbaufähig würde ich sagen! so wesentliche kleinigkeiten wurden ja schon genannt.

    ihr bekommt keinen keller? dann fände ich das nebenraumprogramm (vielleicht) etwas knapp.
    fenster über elternbett finde ich auch keine glückliche lösung.
    in relation zum elternbereich finde ich den kinderbereich doch recht großzügig.

    ich gehe mal des weiteren davon aus, dass die überschreitungen der baugrenze (hwr, eingang, falls ich die eintragung im entwurf richtig sehe) abgesprochen wurden. garage schätze ich mal, dass es im textteil bplan dafür einen passus gibt.

    schwarz
     
  22. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    schönes Haus.
    Willst du wirklich eine offene Küche haben? Ich bin der letzte der bestreitet das das gut aussieht und die Räume größer macht, aber ob es praktisch ist (Fisch braten, Unordnung nach dem kochen)?
    Wenn es bei einem Kind bleiben soll ist das schön und gut, nur was macht ihr wenn ihr Besuch kriegt?
     
Thema:

Ein Grundriss :-)

Die Seite wird geladen...

Ein Grundriss :-) - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  2. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...
  3. Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla

    Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla: [ATTACH]Hallo, Bin neu hier. Also weil es sich so gehört "Hallo und danke dass Ihr mir helft! :) " Würde gern einmal eine Einschätzung zu...
  4. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...
  5. Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller

    Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller: Hallo zusammen, bei uns stehen derzeit die Grundrissplanungen an. Mit folgenden Vorgaben sind wir an einen GU herangetreten: Außenmaße ca....