Ein Kelleraum riecht komisch

Diskutiere Ein Kelleraum riecht komisch im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo wir haben im Keller 4 Räume ein Raum riecht mal gar nicht mal mehr und mal weniger eigenartig Ich kann den Geruch nirgends zurodnen...

  1. tatinsin

    tatinsin

    Dabei seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Schlosser
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo
    wir haben im Keller 4 Räume

    ein Raum riecht mal gar nicht mal mehr und mal weniger eigenartig
    Ich kann den Geruch nirgends zurodnen

    Alle Kellerräume sind alle trocken und haben kein schimmel


    Es gibt paar Punkte die ich herausfinden konnte

    Unter der Heizung im Bereich der Fliesensockelleiste bröckelt der Putz ein wenig ab
    an dieser Steller ist draußen ein Lichtschacht ausgegraben, ich denke da sammelt sich Regenwasser usw und läuft die Hauswand runter

    das Nebenzimmer riecht komischerweise überhaupt nicht

    die Wand die die zwei Räume trennt hat im Bereich der Sockelleiste Salpeter Ausblühungen

    die Seite des Hause ist dazu noch die Westseite


    ich habe schon feuchte Keller gerochen, aber das riecht irgendwie anders
    auch mit offenemm Fenster wirds ein bisschen besser

    Könnt Ihr mir sagen an wen ich mich dies Bezüglich genau wenden kann der diesen Geruch genauer Indentifizieren kann ?
    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    An einen Hund?
    Vielmehr an einen Baubiologen mit ausgebildetem Hund.
    Die sind aber in der Regel recht spezialisiert...


    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
     
  4. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Ein Kelleraum richtig komisch
    Ein Kellerraum riecht eigenartig. Komisch ist lustig und richtig erst recht. :e_smiley_brille02:

    Gerüche übers Forum zu übertragen hat bisher noch keiner geschafft.

    Wann taucht der Geruch auf? Zu jeder Jahreszeit? Bei jedem Wetter?
    Ist eine Gasleitung in dem Keller vorhanden? Lagern dort Lebensmittel?
    Ist der Raum leer? Ist der Geruch auch noch da, wenn die Ausblühungen abgewaschen werden?
     
  5. tatinsin

    tatinsin

    Dabei seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Schlosser
    Ort:
    Düsseldorf
    dann nenne ich es halt eigenartig OK ? :mega_lol:

    als wir im Haus letztes Jahr im September ins Haus eingezogen sind, roch es genau so nur Intensiver
    Der Letzte Mieter hatte aber da noch Sachen stehen, das war ein Not Jugendzimmer

    der Tepich stank am Intensivsten, als das Zimmer leer geräumt wurde, haben wir gut gelüftet dann alles neu gestrichen
    die Ausblühungen abgekratzt und beigepuzt, danach war es Ok und wieder bewondbar

    Seit Februar diesen Jahres fing es langsam an zu müffeln, und gestern war ich nochnmal genau gucken und die beigepuzten stellen bräckeln wieder leicht ab und es bildet sich der Salpeter

    können solch Ausblühungen den stinken ?

    der Raum steht leer
    keine Gasleitung im Haus vorhanden
    Abflussrohr auch nicht
     
  6. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Meine Erfahrung sagt ja. Die nassen und versaltzenen Steine bei unserer Kellersanierung (teilweiser Maueraustausch) hatten einen sehr eigenartigen/penetranten Geruch. Kann aber auch vom Mortel gekommen sein. Teilweise wurde Karbidschlamm als Zementersatz verwendet. Auf jeden Fall wurde es nach dem Austausch besser.

    Wenn der Putz wieder abbröckelt kann man von Nässe und Salzen ausgehen. Je nach Feuchtigkeit und Empfinden kann "muffig" auch sehr stören. Evtl. Fachman ranhohlen und Wand auf Nässe ect. prüfen lassen.

    Ciao Christian
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das fragst Du uns?

    Die Nase vor Ort bist Du!

    Nimm eine Prise und stelle es selber fest. Dann kannst Du uns ja mitteilen, was Du herausgefunden hast. Lass evtl. andere schnüffeln, aber vergiss es, übers Internet Gerüche verbreiten zu wollen.
     
  8. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Gehe ich recht in der Annahme, dass der Teppich nicht mehr drin ist?

    Schimmel kann übrigens auch "unter" dem Estrich sein - und riechen. Da käme dann eine Luftkeimmessung in Frage.
     
  9. #8 Stolzenberg, 18. August 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Ich lese jetzt ebenfalls zum vierten Mal hier rein, aber so lange keine genauere Beschreibung kommt wird Deine Anfrage hier im Sande verlaufen... - Halte Dich an Begriffe die jeder versteht: Süßlich, beißend, aromatisch, brackig, usw.

    Vorher wirst Du hier keine Hinweise bekommen können! - Du bist in diesem Hause vermutlich Mieter! Richtig?!?

    Liebe Grüße aus dem Harz
     
  10. tatinsin

    tatinsin

    Dabei seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Schlosser
    Ort:
    Düsseldorf
    Also der Tepich wurde vom vormieter beim Auszug auf den Sperrmüll geworfen

    Wir sind die neuen Hausbesitzer

    Bin kein Geruchsprofi aber versuche dann mal den geruch zu beschreiben:
    es riecht recht muffig, nicht beißend oder stark störend
    man nimmt es war, und man kann sich ohne weiteres drinnen aufhalten ohne das einem schlecht wird
    drinnen schlafen würde sogar auch gehen

    Die einigste Stelle die im Raum auffällig ist, is tan der Wand wo ca 20 cm der Putz leicht abbröckelt aber die Stelle riecht nicht.
    Man kann es grundsätzlich nirgends im Raum lokalisieren, aber der geruch ist da !

    Im Nebenraum an der zwischenwand ist etwas Salpeter, er selber Stinkt nicht, und der Raum hat ganz Normales angenehmes Raumklima

    Im Keller sind Fliesen direkt auf Beton geklebt, ich denke das keine Abdichtung vorhanden ist.
    Aufsteigende nässe ist nirgends zu sehen aber könnte gut möglichsein das vielleicht dort die Fehlerquelle liegt.


    Sarkas: eine Luftkeimmessung klingt recht vielversprechend, hast du da mehr Infos zu ?

    lg
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    1. Luftfeuchten und Temperaturen in den betroffenen Räumen messen und notieren. Wenn möglich mehrmals täglich und über einen längeren Zeitraum.
    2. Luftkeimmessung und Schadstoffsensoring veranlassen
    3. Mit den Ergebnissen Fachmann beauftragen um Sanierungskonzept zu entwickeln. Das Ergebnis des Sanierungkonzeptes kann sein: ordentlich lüften und warten. Kann aber auch sein: Schadstoffsanierung. Stolzenberg kennt ggf. ein paar fähige Kollegen in Deiner Umgebung.
     
  12. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Hätte ich - ja, weil ich so etwas anbiete... aber bis nach Düsseldorf... :bef1006:

    Musst mal lokal bei Baubiologen, Sachverständigen und ähnlichen gockeln.
     
  13. #12 Stolzenberg, 18. August 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Ein Feuchtigkeitsproblem gab es definitiv. Ob dem auch heute noch so ist wird Dir Deine Luftfeuchtemessung sagen. Da es nur der eine Raum ist solltest Du auch primär in diesem Bereich suchen. Also Rohrleitungen in diesem Bereich, Hüllflächen des Raumes, etc. näher betrachten und mögliche Schadensursachen notieren. Wand- und Fußbodenaufbau (Schichtung / Dämmstoffe) prüfen und notieren. Wenn es wirklich ein aktuelles Feuchtigkeitsproblem ist, so würde ich mit den gesammelten Informationen erst einmal nach der Schadensursache suchen oder suchen lassen. Falls es sich hier "nur" um Feuchtigkeit aus falschem Lüftungsverhalten handeln sollte, so ändert sich prinzipiell nichts an dieser Vorgehensweise. Raumluftmessungen und Probenahme der Baustoffe würde ich erst danach durchführen lassen... - Meist ist es eh der selbe Sachverständige!!! Achte darauf, dass Du die Schadensursache von keinem Sanierer sondern von einem unabhängigen SV feststellen lässt. Das wird sonst meist ein Schuss in den Ofen!

    Also: Fachmann einschalten und Ursache feststellen lassen. Dann erst das Schadensbild und die Belastungen, da die Sanierung auf Basis dieser Befunde geplant wird und die Ergebnisse möglichst aktuell sein sollten.

    Bist Du Dir mit Salpeter sicher?!? Wie war die Vorgeschichte und Vornutzung? Ich tippe mal eher auf Sulfatausblühungen! Sag mal das Baujahr und die Bauart...

    Liebe Grüße aus dem Harz!

    @Taipan: Empfehlungen bezüglich eines bestimmten Fachmannes wird man von mir nicht bekommen. Maximal Gründe dafür jemanden nicht zu beauftragen... Aber auch das hilft manchmal!
     
  14. tatinsin

    tatinsin

    Dabei seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Schlosser
    Ort:
    Düsseldorf
    also es ist definitv Salpeter an der zwischenwand
    Haus ist von 1953, udn wurde mit Bimsschtein gemauert
    womit der Keller gemauert wurde weiß ich nicht

    ich bin mir recht sicher woher das ganze kommt bzw was als erstes in Angriff genommen werden muss
    das wasser was sich da ansammelt könnt quasi auch unter die Bodenplatte laufen
    was mich halt nur wundert das so kleine Ausblühungen so richen tun
    den Geruch von Feuchten kellern kenne ich, aber hier ist das irgendwie nicht so
    ich werde morgen mal 2-3 Fotos machen aber
    die hauptursache kommt bestimmt vom Sichtschacht so in etwa sieht es bei mir aus nur meiner ist 3m lang und streckt sich über beide zimmer
    Drainage, oder ähnliches wirds wohl nicht geben

    lichtschacht-kalk-schicht-stein_0.jpg
     
  15. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Nun Karbitschlamm wurde nie als Zementersatz verwendet.
    Du meinst sicher den eingesumpften Brantkalk.
    (Karbidschlamm wurde zur Not auch mal eingesumpft-Mauerkalk) War aber nie Zementersatz im Mauermörtel.
    Das einsumpfen von Brandkalk etc.ist aber nicht ohne.Da sind schon manchen Leuten die Bottiche um die Ohren geflogen :wow

    Gruß helge 2
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    @Stolzenberg: Ähm .. hab ich kein Problem mit "Negativempfehlungen" mach ich oft genug auch nicht anders .. für die Korrektur der Reihenfolge ... auch Danke ... aber das hätte derjenige, der die Messung machen sollte sicher auch noch grade gerückt ..
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Stolzenberg, 18. August 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Styropor unter dem Estrich?!? Wenn es dort feucht ist, dann könnte das den Geruch erklären. Ist dann eher dezent muffig!!!

    Schuld an Ausblühungen oder Schimmel ist immer eine Durchdringung der betroffenen Wand mit Feuchtigkeit. Du kannst davon ausgehen, dass eine mit Ausblühungen behaftete Wand über kurz oder lang von Schimmel betroffen sein wird, daher muss hier ohnehin etwas getan werden, um das weitere Eindringen von Feuchtigkeit zu unterbinden. Ob es Salz, Salpeter oder bereits ein Schimmelbefall ist wäre eigentlich nebensächlich. Zunächst musst Du die Ursache erkennen und beseitigen, da es sonst zwangsläufig zu weiteren Schäden kommen wird.

    Salze haben die Eigenschaft Feuchtigkeit zu binden, selbst wenn sie sich im Falle der Ausblühungen größtenteils nur an der Oberfläche befinden. Es wird mehr und mehr Feuchtigkeit aufgenommen und im gesamten Mauerwerk verteilt. Ausblühungen an sich sind nicht gesundheitsgefährdend, aber aufgrund der beschriebenen Wirkprinzipien fördern sie die Schimmelbildung.

    Der Geruch ist hier eher ein Indiz für einen beginnenden Schimmelbefall der Wand, da Salzausblühungen olfaktorisch unauffällig sind. Salze fühlen sich trocken an und man kann die kristalline Struktur erkennen. Schimmel hingegen fühlt sich eher feucht an.

    1. Bei Salpeterausblühungen wüsste ich gerne wo denn der Harnstoff herkam?
    2. Kann eine Treibreaktion zwischen Elektrogips und Zementmörtel ausgeschlossen werden?
    3. Wenn Du keine kristalline Struktur erkennen kannst und es sich feucht anfühlt: Pfoten von und die Sporen nicht mittels rumfingern überall verteilen!

    IMMER: Erst nachdenken, dann berichten, ggf. Schimmel temporär eindämmen und nach der Ursachenbehebung sanieren LASSEN!

    Liebe Grüße aus dem Harz!

    PS: Was für ein Material ist das Fensterbrett auf dem Foto?!?

    @Taipan: Die Reihenfolge hätte bei einer anderen Problemstellung auch nach Deiner Reihenfolge vorgenommen werden MÜSSEN! - Hattest also auch Recht...
     
  19. tatinsin

    tatinsin

    Dabei seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Schlosser
    Ort:
    Düsseldorf
    erstmal Danke an alle

    also wir hatten im kleinen hinterem Raum der Garage eine Art werkstatt mit Holzboden, diese Tür war Jahre lang verschlossen weil vom vorbesitzer paar sachen dort eingelagert wurden, keiner von den damaligen Mietern kam da hinein.
    der Geruch machte sich auch in der Garage breit
    als wir dann kamen wurde diese Tür geöffnet und nachdem ich die gesammt Holzkonstuktion rausgerissen habe wurde mir auch klar wieso das so stank
    der Boden hate keine abdichtung und zwischen Beton und Holzboden befand sich Styropor, der recht nass war!
    und das Roch alles Bestialisch, jetzt nach einem Jahr ist alles wunder Bar, die Aufsteigende nässe kann austrocknen

    das angehängte Bild ist nicht von mir geschossen worden, das hab ich mir aus dem www gesucht, ich werde heute paar Bilder machen

    aber nix destotrotz muss hier einer Ran der sein Handwerk versteht

    keine Ahnung

    die Wände sind im ganzen Kellerbereich mit einer Art wisch Technik überarbeitet worden, ob der Auftrag aus Gips besteht weiß ich nicht
    bis auf die 3 Stellen sehen die Restlichen Wände OK aus

    Wid gemacht THX
     
Thema:

Ein Kelleraum riecht komisch

Die Seite wird geladen...

Ein Kelleraum riecht komisch - Ähnliche Themen

  1. Die wand riecht sehr unangenehm

    Die wand riecht sehr unangenehm: Hallo, ich hoffe, mir kann hier jemand ein paar Ratschläge geben. Ich habe letzten sommer in einem zimmer zwei halbe Wände hellblau gestrichen....
  2. Holzfußboden riecht nach Abschleifen

    Holzfußboden riecht nach Abschleifen: Hallo in die Runde, meine Frage wurde in ähnlicher Form bereits gestellt und die Anworten gaben auch gute Hinweise. Ich möchte unseren Fall...
  3. Mauerwerk komischer Putz ?

    Mauerwerk komischer Putz ?: Hallo, wir haben im Vorgarten eine Ziegelmauer, die bis gerade eben noch verputzt war. Der Putz klang schon an einigen Stellen hohl, also...
  4. Neubau Keller riecht muffig

    Neubau Keller riecht muffig: Hallo zusammen, Unser Neubau hat einen Keller als weiße Wanne. Er steht seit einem Jahr im Erdreich, erscheint dicht und trocken. Er befindet...
  5. Boden unter dem Teppich riecht muffig

    Boden unter dem Teppich riecht muffig: Hallo liebe Experten, in unserer Wohnung, 2. Stock, Dachgeschoss, Baujahr ca. 1960, die wir seit 20 Jahren besitzen, mieft es auch schon seit...