Einbau Badewanne und Duschtasse

Diskutiere Einbau Badewanne und Duschtasse im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Sind das übliche Methoden Stahlemaille-Wannen auf den Rohfußboden zu stellen? [img] [img] Mehrfamilienhaus, Betondecke. Der Bauleiter hat mir...

  1. #1 OBommel, 31.08.2012
    OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Sind das übliche Methoden Stahlemaille-Wannen auf den Rohfußboden zu stellen?
    [​IMG]
    [​IMG]
    Mehrfamilienhaus, Betondecke.
    Der Bauleiter hat mir gestern noch einen Vortrag darüber gehalten, dass die Raumspartreppe aus Holz unbedingt schallentkoppelt werden müsste...

    Bekommt man eine Flächenabdichtung und Abdichtung noch hin, wenn die Wanne bereits fest auf ihren Füßen steht?
    [​IMG]
    Momentan klebt an der Gipskartonwand nur ein Schallschutzband auf Höhe des Wannenrandes. Zwischen Wanne und Band sind ca. 2mm Luft.

    Ich muss mir das morgen noch mal bei Tageslicht ansehen.
     
  2. #2 Rudolf Rakete, 31.08.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Üblich leider ja, aber richtig ausgeführt leider nicht,.
     
  3. #3 kappradl, 31.08.2012
    kappradl

    kappradl Gast

    Die Wannefüße sind zumindest schallentkoppelt. Ob sie diese Funktion noch erfüllen, wenn man sie einmörtelt, weiß ich nicht.
    Bei mir stehen die auch auf der Betondecke und ich kann keinen unangenehmen Schalleintrag feststellen.
     
  4. #4 Rudolf Rakete, 31.08.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
  5. #5 Gast036816, 31.08.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die wannenfuesse sind nicht eingemoertelt. da wurde die streichabdichtung drauf geschmiert.

    OBommel, schau doch mal, ob zwischen dem wannenkoerper und den profilen etwas eingelegt wurde. besorg dir die einbaudatenblaetter vom hersteller und vergleiche vor ort.
     
  6. #6 kappradl, 31.08.2012
    kappradl

    kappradl Gast

    Ich geb gerne zu, dass ich davon wenig Ahnung habe, denn der Gurnd dafür dass man die Wannenfüsse (Badewanne) so "abdichteten" müsste, erschließt sich mir nicht.
     
  7. #7 Gast036816, 31.08.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    kappradl - mir auch nicht. aber bei dem bauvorhaben wundert nichts mehr.

    sorry OBommel, das musste sein. ich weiss nicht, was du angestellt haben koenntest, um so gestraft zu werden.
     
  8. #8 OBommel, 31.08.2012
    OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Abseits der Füße wurde das Zeug bisher nirgendwo verwendet, außer um das Abflussrohr mit dem Fußboden zu koppeln.

    Bei der Duschwanne ist nichts eingelegt. Soll auch nicht, gemäß vermutetem Hersteller. Welcher Teil bei dem System die Schallentkopplung leistet, weiß ich nicht. Ich hätte auf die roten Füße getippt, die hier eingemörtelt/-dichet sind. Wozu die das gemacht haben, weiß wohl keiner. Die Duche ist zumindest an zwei Seiten mit Wannenleisten befestigt, wandern sollte die also nicht. Bei der Badewanne habe ich jetzt keine Wannenanker gesehen.

    Wie dem auch sei. Ich habe heute morgen den Bauleiter getroffen und die Punkte angesprochen. Er sieht keine Probleme mit den Füßen. Das mit der Wandabdichtung würde schon nachträglich gehen. Der Fliesenleger würde Flüssigdichtung von oben bis an den Wannenrand/das Schalldämmband herunterziehen und für den Wannenrand gäbe es so "Formstücke", die von oben zwischen Wannenrand und Wand geklebt würden.

    Ich werde mir das also ansehen und mich auf Dokumentation beschränken, weil ich momentan nicht mehr die Zeit und Nerven habe, ein Fass aufzumachen.
     
  9. #9 Achim Kaiser, 31.08.2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Mit Verlaub ... die Wannenmontage ist Krampf.
    Der Zitronenfalter hat von Abdichtung und Schallschutz auch nicht besonders viel *Plan*.

    Warum man die Wanne auf Steine stellt und nicht auf den Estrich - wenns schon mit der Höhe erforderlich ist - muss ich auch nicht wirklich verstehen.

    Wieso man die Duschwannenfüße noch einpampen muss wenn die Wanne mit Wannenleisten fixiert wird ---> ?

    Im Mehrfamilienwohnhausbau und/oder wenn auf Schallschutz im EFH Wert gelegt wird, dann ist eine solche Montage m.E. grenzwertig.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. #10 OBommel, 31.08.2012
    OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich denke, die Höhe wurde gebraucht wegen des Abflussrohrs.
    [​IMG]
    Und auf den Estrich wollten sie die Wanne nicht stellen wegen des Gewichts.

    Absurde Situation: Der Bauleiter wird kündigen, wenn ich seine Meinung anzweifle. Dann steht der Bau wieder auf unbestimmte Zeit. Sollte sich der Nachbar später zu Recht beschweren, muss halt alles wieder raus. Wichtig ist jetzt erst einmal, dass alles fertig wird.

    Bei der kleinen Ständerwand links, die sie heute gebaut haben, haben sie zwischen Wand und Wanne dann nicht mal den Schalldämmstreifen geklebt.
     
  11. #11 Achim Kaiser, 31.08.2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Wow .... na Klasse. Auf wessen Geldbeutel läuft dann die Aktion ?

    Das Abdichtungsgedöns ist sowieso ne andere Sache ....
    Unter den Voraussetzungen kann der Fliesenleger NUR krampfen aber nicht sauber abdichten.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  12. #12 OBommel, 31.08.2012
    OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Wenn's ein Mangel ist: Der Verursacher.
    Was soll ich tun?

    Könnte er nicht Bedenken anmelden?
     
  13. #13 Achim Kaiser, 31.08.2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Natürlich *könnte* er ...
    Anschliesend flattert dein Zitronenfalter, macht ne Menge Wind und Geeier ...
    und du bibberst dass er nicht das Handtuch schmeisst ....

    Die Wanne muss nochmal raus und die Abdichtbänder müssen angebracht werden
    und vor dem Versetzen der Wanne gehört der 1. Anstrich mit der Abdichtungsgeschichte
    gemacht gegen die dann das Abdichtband anliegt und anschliesend eingearbeitet wird.

    Genauso gehören die Schallschutzdämmstreifen vor der Montage der Wanne angebracht.
    Nachdem die üblicherweise *kleben* ist ein nachträgliches einschieben nicht möglich.
    Montageanleitung dafür gibts auf den Herstellerseiten von denen z.B. das Duschefußgestell ist.
    Aquaproof ist ein guter Suchbegriff um zu Gockeln ....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. #14 OBommel, 31.08.2012
    OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Das sind doch eigentlich alles keine Geheimwissenschaften, oder?
     
  15. #15 Achim Kaiser, 31.08.2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Geheim .... nein.
    Aber gespickt mit unheimlich vielen Details und vielen vielen Schnittstellen,
    die oftmals einfach nicht *schlank* ineinander greifen.
    Das Abdichtungsgedöns macht ne Menge Arbeit und erfordert dass der
    Abdichter beim Wannen setzen greifbar ist .... oder bestimmte Vorarbeiten
    vor dem Wannen setzen erledigt hat .... (wieder ne Anfahrt ....)

    Ist er aber nicht bei üblichem Baustellenablauf .... schon klemmts.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. #16 Rudolf Rakete, 31.08.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Nun die Wanne nicht auf den Estrich zu stellen ist schon ok. Aber dafür gibt es in der Regel bei dem Wannenhersteller längere Wannenfüße. Was ich schon alles gesehen habe, da liegen extra Wandanker der Wanne bei und was machen die Installateure nehmen Dachlatten..........Dämmstreifen wozu braucht man den denn..........Abdichtung? machen wir immer mit Silikon...........Revisionsfront bei Whirlpools wozu..........

    Man sollte mal Seminare anbieten wie man Wannen richtig einbaut.
     
  17. #17 OBommel, 01.09.2012
    OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Oder, falls das der Fliesenleger machen soll, es ist noch gar keiner beauftragt...
     
  18. #18 OBommel, 30.09.2012
    OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Nun war der Flieseur da und hat Klebebänder von oben auf den Wannenrand gemacht.

    [​IMG][​IMG]

    Dusche ebenso Klebeband von oben und dann Abdichtungsbahn drüber.

    [​IMG]
     
Thema: Einbau Badewanne und Duschtasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badewanne schallentkoppelt einbauen

    ,
  2. wannenleiste rigips

    ,
  3. stahl badewanne wannenleiste noetig

    ,
  4. wannenleisten notwendig,
  5. wannenanker bauhaus
Die Seite wird geladen...

Einbau Badewanne und Duschtasse - Ähnliche Themen

  1. Badewanne einbauen - unter Wanne abdichten?

    Badewanne einbauen - unter Wanne abdichten?: Hallo zusammen, ich möchte in unserem Keller eine Badewanne einbauen. Die Estrichleger haben für die Badewanne einen entsprechenden Bereich...
  2. Badewanne Einbauen Tricki

    Badewanne Einbauen Tricki: Ahoi, Hab etwas Schwierigkeiten mit dem Einbau einer Badewanne mit Styroporträger und zwar soll das ganze in eine sehr kleines Badezimmer wo kaum...
  3. Gesetzlich vorgegebene Einbaurichtung der Badewanne?

    Gesetzlich vorgegebene Einbaurichtung der Badewanne?: Hallo, der Sanitärinstallateur meinte heute, dass er die Badewanne (bzw. aktuell die Rohanschlüsse dafür) nicht so legen könne, wie vom...
  4. Reihenfolge Badewanne einbauen / Wände hinter Badewanne fliesen

    Reihenfolge Badewanne einbauen / Wände hinter Badewanne fliesen: Hallo zusammen, ich habe versucht, mich zu der Frage im Netz ein bisschen schlau zu machen, bin aber immer noch unschlüssig. Was ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden