Einbau einer Dusche

Diskutiere Einbau einer Dusche im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich würde gern in die Wohnung meiner Eltern, statt der Komplettdusche welche im Anhang ersichtlich ist, eine feststehende Dusche bauen....

  1. #1 HilfeBauFragen, 15.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gern in die Wohnung meiner Eltern, statt der Komplettdusche welche im Anhang ersichtlich ist, eine feststehende Dusche bauen. Ich habe nun folgende Fragen:

    1.) Ich will nur den im Bild markierten Teil mit Estrich verlegen. Der Bodenaufau besteht aus Laminat, Fischgrätparkett, Holzlatten, Schüttung, Holzlatten und dazischen die Holzträger. Wo genau die Holzträger liegen weiß ich nicht. Wie soll nun diese Stelle ausgebaut werden? Wie hole ich die ganze Schüttung an dieser Stelle raus, ohne das es mir steitlich nachrisselt? Sollte ich die ganze Schüttung rausholen oder nur soviel, wie ich für das Verlegen des Estrichs brauche?

    2.) Was für ein Estrich soll ausgeführt werden (aufgrund der Belastung der Holzträger)? Um wieviel cm breiter muss der Estrich, von der neu aufgestellen Wänden, ausgeführt werden?

    3.) Was für ein Material soll für die Wände zum Einsatz kommen? Ist Ytong möglich oder nur Trockenbau? Wie schaut es mit der Belastung der Decke aus? Muss ich mir das Sorgen machen?

    4.) Bezüglich der Feuchtigkeit: Soll die Dusche oben hin offen bleiben oder oben eine Decke erstellt werden (die Dusche soll nicht Deckenhoch ausgeführt werden) und zusätzlich ein Lüftungsgerät einbauen. Kann ich die Dusche als einen geschlossenen Raum ausführen und aufgrund der Feuchtigkeit einfach die Duschkabinentür offen lassen?

    Es sind recht viele und lange Fragen geworden. Ich hoffe auf eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    860
    Was ist an der Dusche auszusetzen? Aktuell ist das die beste Möglichkeit dass dir das Haus nicht absäuft. Eine ebenerdige Dusche kann man nicht mal ebenso in den Bestand integrieren. Bei einer Duschtasse könnte man nochmal ein Auge zudrücken wenn zumindest die Wände abgedichtet sind und sichergestellt wird dass kein Wasser rauslaufen kann.
     
  3. #3 HilfeBauFragen, 15.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Es besteht jedoch der Wunsch, eine bodengleiche Dusche auszuführen. Ich weiss, dass es nicht einfach ist, jedoch möchte ich das trotzdem umsetzen.
     
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    860
    Wie groß soll die Dusche werden und soll die behindertengerecht sein? An welcher Position befindet sich der Ablauf? Wieviel Aufbau steht insgesamt von Oberkante Balkenlage bis Oberkante fertig Fussboden zur Verfügung?
     
  5. #5 Fred Astair, 15.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das mag ja sein, aber was meinst Du, welche Wünsche bei mir alles bestehen?
    Laminat und Parkett müssen weg, die Holzlattung, dann bist Du auf den Balken und immer noch nicht tief genug, um Deine Wanne zu versenken.
    Für ein befliesbares Duschpanel könnte der Platz reichen aber vorher musst Du eine wasserdichte Wanne unter der Dusche bauen und die Abdichtung unter den Fliesen bis zur Oberkante der Dusche hochziehen. Der gesamte Fußboden muss abgedichtet werden.
    Das wird eine größere Baustelle, die viele Fachkenntnisse unterschiedlicher Gewerke erfordert.
    Hast Du diese Kentnisse?
     
  6. #6 HilfeBauFragen, 15.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Die Dusche soll max. groß werden, das heißt genug Abstand zum Waschbecken (10-20cm) und ein Gang rechts daneben mit 90cm. Sollte ca. eine 1x1 m Dusche reinpassen. Ablauf und Wasseranschluss befindet sich links auf dem Bild an der bestehenden Wand. Wie viel Aufbau genau ist weiß ich nicht. Wir haben da noch nicht aufgebrochen und Pläne gibt es auch keine dazu. Wir haben vor einigen Monaten im WC aufbrechen müssen (Wasserschaden) und da waren mind. 15-20 cm Schüttung drin.
     
  7. #7 HilfeBauFragen, 15.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein beflieste Dusche vorgesehen. Der Parket wird sowieso erneuert, daher wollte ich das Vorhaben mit der Duschen miteinbeziehen und es mit dieser Baustelle erledigen. Ich habe eine Schule zum Bauingenieur abgeschlossen, jedoch noch nicht genug Berufpraxis, also das Grundwissen habe ich drauf sage ich mal. Ich habe Freunde und Bekannte die in der Sanierung tätig sind, jedoch wollte ich mir noch hier im Forum eine Meinung hierzu einholen.
     
  8. #8 Fred Astair, 16.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Aha, welche Schule war das?
    Befindet sich die Schüttung oberhalb der Deckenbalken oder zwischen diesen?
     
  9. #9 HilfeBauFragen, 16.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Eine HTL in Österreich. Oberhalb der Deckenbalken.
     
  10. #10 Fred Astair, 16.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Wenn eine berufsbildende Schule in Österreich tatsächlich Bauingenieure auf die Welt loslässt, hätte ich große Angst, Zeugnisse aus diesem Land zu akzeptieren.
    Ist das vielleicht der dortigen Kaffeehausmarotte geschuldet, jeden mit "Herr Professor" oder "Frau Kommerzienrat" zu titulieren?
    Deine laienhafte Wortwahl lässt bei mir leichte Zweifel an Deiner beruflichen Qualifikation aufkommen.

    Wenn da auf die Balken tatsächlich 15 cm Schüttung aufgebracht sind, hast Du komfortable Voraussetzungen zum Aufbau. Du musst jetzt als nächstes herausfinden, auf welcher Höhe der SW-Anschluss der Dusche liegt oder ob Du direkt nach unten durchbohren kannst.
    Dann kannst Du auch schon einen Meisterbetrieb für Sanitär und eine für Bauwerksabdichtung und Fliesen beauftragen, das Bad Deiner Eltern barrierefrei umzubauen.
    Eventuell gibts auch bei Euch dafür Fördermittel.
     
    Alex88 gefällt das.
  11. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    1.369
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    15 - 20 cm Schüttung OBERHALB der Balken, bist du sicher?
     
  12. #12 Fred Astair, 16.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Siescher doch (würde Hausmeister Krause sagen), dem Inschenör ist nichts zu schwör.


    OT: Ich bin übrigens mal angezeigt worden, weil ich den Inhaber eines Gartenpflegebetriebes namens Krause , der in seinem Portfolio auch Hausmeisterdienste anbietet, in einer Mail an einen Dritten despektierlich als "Hausmeister Krause" bezeichnet habe. Das muss der als Beleidigung aufgefasst haben. :)
     
    Domski gefällt das.
  13. #13 HilfeBauFragen, 16.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe nicht was meine Ausbildung mit dem Ganzen hier zu tun hat? Was stimmt mit meiner Wortwahl nicht? Ich wollte nur ein Empfehlung haben. Wenn du mir nicht helfen willst, dann lass es doch einfach…
     
  14. #14 HilfeBauFragen, 16.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so war es im WC. Anbei ist ein Foto von dem damaligen Aufbruch im WC.
     

    Anhänge:

  15. #15 Fred Astair, 16.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das will ich Dir sagen: Weiter oben hatte ich geschrieben, dass ich Dein Vorhaben für zu komplex und gefahrenträchtig für einen Laien halte.
    Du kamst dann mit dem Bauingenieur um die Ecke, dessen Relevanz ich ob eines Kurzüberblicks über diese österreichischen Schnellbesohlanstalten leicht in Zweifel ziehe.
    Wird jetzt der Zusammenhang klar?
    Ich will Dir doch helfen, helfen zu der Einsicht zu gelangen, Dir ein anderes Betätigungsfeld zu suchen, um Deinen Eltern zu imponieren.
    Als ich Wohnung las, tauchte gleich die Frage auf, wem wohl das Haus gehört und was der zu der Aktion sagt und was wohl Deine Eltern dagen, wenn nach ein oder zwei Jahren der Hausschwamm in die verfaulten Deckenbalken eingezogen ist und riesige Schadensersatzforderungen drohen?
     
    simon84 gefällt das.
  16. #16 HilfeBauFragen, 16.09.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Was ist eigentlich dein Problem? Meine Eltern wollen dort ein befliestes Bad und ich will das umsetzen. Wie kommt man drauf, dass ich das nur tue um meinen Eltern zu imponieren? Ich weiß welche Folgeschäden aus dem Vorhaben entstehen können, sonst würde ich nicht hier nach Vorschlägen suchen. Ich habe Einfamilienhäuser geplant und gebaut ohne jegliche Probleme. Im Altbau habe ich nicht viel Erfahrung, jedoch Bekannte und Freunde von mir Arbeiten in der Sanierung. Ich wollte mir hier nur einen zweiten Rat holen. Wenn das ein "komplexes und gefahrenträchtiges" Vorhaben für dich ist, dann scheinen andere Projekte für dich ja undurchführbar zu sein.

    Anm. der Moderation: bitte beim Thema bleiben.[beleidigungen entfernt]
     
  17. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    860
    Wie genau ist denn jetzt der Plan? Der Bodenbelag kommt doch eh raus oder hab ich das falsch verstanden? Dann könntest du ja auch den kompletten Boden abdichten und ein fertiges Duschboard mit Dichtbahn verwenden. Zunächst sollte man aber erst eine Bestandsaufnahme machen indem man den aktuellen Bodenaufbau ermittelt.
     
  18. #18 HilfeBauFragen, 16.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Der Laminat der drauf ist soll raus. Der Fischgrätparkett der darunter liegt soll bleiben. Auf den Fischgrätparkett soll ein Vinylboden. Nur auf dem im Foto Blau markierten Bereich soll ein Estrich verlegt werden bzw. die Dusche hinkommen. Aufbau sollte wie im WC sein. Unter dem Fischgrätparkett ist sicherlich Lattung - Schüttung (15-20cm) - Lattung - Holztram - Lattung/Putz (Nachbar).
     
  19. #19 SvenvH, 16.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2021
    SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    860
    Man kann das Parkett auch drin lassen und mit Abdichtbahn direkt darauf abdichten. Mit dem entsprechenden Dichtkleber ist das kein Problem. Dann muss nur die Dusche ausgespart werden.
     
  20. #20 HilfeBauFragen, 18.09.2021
    HilfeBauFragen

    HilfeBauFragen

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kennst du eine Möglichkeit eine Duschtasse ohne Füße auszuführen, bezogen auf unsere Situation? Evenutell auf dem Laminat bzw. spätereb Vinylboden?
     
Thema:

Einbau einer Dusche

Die Seite wird geladen...

Einbau einer Dusche - Ähnliche Themen

  1. Nachträglicher Einbau bodentiefe Dusche

    Nachträglicher Einbau bodentiefe Dusche: Hallo, mal wieder brauche ich eure Hilfe. Wir möchten unser derzeitiges Gäste-WC erweitern um eine Dusche. Da im gesamten Haus Fußbodenheizung...
  2. Einbau barrierefrei Dusche

    Einbau barrierefrei Dusche: Hallo Experten, ich möchte eine bodenebene Dusche einbauen. Das Bad ist im EG und nicht unterkellert. Das Haus wurde 1970 von einer Schreinerei in...
  3. Nachträglicher Einbau eines 2. WCs hinter WC und Dusche möglich oder ratsam?

    Nachträglicher Einbau eines 2. WCs hinter WC und Dusche möglich oder ratsam?: Verehrte Experten, Wir möchten gerne in unserer Waschküche, in der bisher nur eine Waschmaschine steht ein 2. WC einbauen, da es öfter zu...
  4. Bodengleicher Einbau einer Keramik-Duschtasse

    Bodengleicher Einbau einer Keramik-Duschtasse: Hallo allerseits. Einbau einer Keramik-Duschtasse, 120x90cm, ca. 40kg schwer. Am Ende soll die Duschtasse bodengleich sein. Begrenzungen nach...
  5. Dusche einbauen

    Dusche einbauen: Ich will mir eine neue Dusche einbauen lassen. Ich denke aber darüber nach, diese selbst einzubauen. Was meint ihr darüber? Worauf sollte ich...