Einbau neuer Fenster

Diskutiere Einbau neuer Fenster im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten morgen, Vor ca. 1 Woche wurden bei uns neue Fenster eingebaut. Der Monteur nutzen für die Fugen zum Mauerwerk teilweise unten Dichtband und...

  1. #1 JulianBerg, 17.07.2021
    JulianBerg

    JulianBerg

    Dabei seit:
    17.07.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,
    Vor ca. 1 Woche wurden bei uns neue Fenster eingebaut. Der Monteur nutzen für die Fugen zum Mauerwerk teilweise unten Dichtband und an den anderen Fugen Dämmschaum. Der Rahmen wurde natürlich zusätzlich mit Mauerschrauben befestigt. Der Monteur möchte Montag kommen und noch die Blendleisten anbringen.
    Ich kenne mich mit Fenstereinbau überhaupt nicht aus aber benutzt man das Dichtungsband nicht komplett am Fensterrahmen? Ist nur Dämmschaum für eine optimale Abdichtung geeignet?
     
  2. #2 klappradl, 17.07.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Ein Fenster muss nach innen dauerhaft luftdicht eingebaut werden, nach außen schlagregendicht und die Fuge wärmegedammt. Schaum allein ist dafür nicht ausreichend.
    Allerdings gibt es hier diverse Möglichkeiten, die zu diesem Ziel führen, die hautsächllich von der Einbausituation abhängen. So gibt es auch Anputzleisten, die nach innen die Luftdichtigkeit herstellen (wenn eigeputzt).
     
    DerSchreiner gefällt das.
  3. #3 DerSchreiner, 17.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    112
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Hallo

    Ich denk der Monteuer hat das Baurichtmass beim Aufmass sich vermessen so das Zwei unterschiedliche Masse enstanden sind an der linken und an der rechten Fuge beim ausrichten,
    An der Einen hat er dan sein Schaumstoffprofil gesetzt weil er da c.a 10mm Luft hatte und an der anderen kam er noch mit seiner Schaumpistole ( evt 3 bis 4 mm rein ) und hat deswegen die Variante da gewählt, kann das sein ?

    Das alles kann sich aber noch regulieren indem man wie oben beschrieben noch reagiert, in meinem Handeln würde ich ein Winflex für Innen und Außen von der Firma Bosig noch anbringen und dann verputzen. LG
     
  4. #4 Fabian Weber, 17.07.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    3.552
    Blendleisten sind keine Abdichtung.
     
  5. #5 JulianBerg, 21.07.2021
    JulianBerg

    JulianBerg

    Dabei seit:
    17.07.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der Fensterbauer sagt der Dämmschaun wäre dicht und die Blendleisten würden dafür sorgen das er nicht verwittert. Die Blendleisten würden dann noch mit Silikon abgedichtet werden.
    Der Maler der nächstes Jahr die Fassade macht wird die Fenster ordentlich abdichten.

    Vielen Dank für die Rückmeldungen
     
  6. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    1.936
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Das stimmt nicht ganz! Bauschaum muss nicht dicht sein sondern nur dämmen! Die äußeren Leisten sollen den Schaum vor UV-Licht (Sonne) und vor Schlagregen schützen. Das ist ok. Fehlt also noch die luft- und dampfdichte Fugenausbildung innen.
    Stimmt - aber außen können die richtigen Leisten für Schlagregendichtigkeit sorgen und innen gibt es welche mit Quellbandhinterlage für Luft- und Dampfdichtigkeit.
     
  7. #7 klappradl, 21.07.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Der Schaum ist nicht dauerhaft luftdicht. Und vorne wird mit Silikon gedichtet, was, solange es in der Fuge hält, luftdicht abschließt. Genau so sollte man Fenster nicht einbauen. Auch wenn es immer noch häufig gemacht wird.
     
    Alex88 gefällt das.
  8. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    923
    Beruf:
    Gast
    BaUT gefällt das.
  9. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    1.936
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ja, die sollte der Fensterbauer kostenlos parallel zur Angebotserstellung erbringen und zur Ausführung im Kopf haben.
     
    Skogen gefällt das.
  10. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    923
    Beruf:
    Gast
    genau das ist das hüpfende Komma.

    Jetzt kommt aber sicherlich das Totschlagargument: wenn ich eine Fachfirma beauftrage, kann ich doch erwarten, daß ...

    Nein, kann man nicht.
     
  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    1.936
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Da bin ich ganz bei dir.

    Ein Fensterbauer "sollte" zwar die Technische Richtlinie Nr. 20 des Glaserhandwerks als Bibel seiner Arbeit unter dem Kopfkissen liegen haben und die DIN 1946-6 soweit kennen, dass er beim Fenstertausch auf die Notwendigkeit eines Lüftungskonzeptes hinweist aber ich finde das Anspruchsdenken der meisten Hausbesitzer auch schräg, wenn die Hinzuziehung eines Architekten aus Sparsamkeit entfällt und die Architektenleistung dann kostenlos von der Fachfirma erwartet wird.

    Demnächst erwartet man vom Fensterbauer beim Einbau bodentiefer Fenster auch gleich noch eine Entsprechende Abdichtungsplanung für Balkon bzw. Dachterrasse inkl. dortiger Entwässerungsplanung...
     
  12. Robson

    Robson

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    MVS-Operator
    Ort:
    Im Kreis GG
    Sorry für die Zwischefrage hier zum Thema.

    Muß dann auch bei einem Fenstertausch im Bestand ein Architekt als Planer hinzugezogen werden?
    Oder kann man den Fensterbauer/Monteur explizit mit der Planung der Abdichtung als Einzelleistung beauftragen?
    Sofern dieser das überhaupt kann/darf?

    Ansonsten die Frage;
    Wie sollte ein 'einfacher', einfach für zBsp. nur ein, zwei Fenster, Auftrag für einen Fenstertausch im Bestand seitens des Auftraggebers
    korrekterweise vorgenommen werden?
    Denn die konkrete Situation ergibt sich ja erst nach dem Ausbau des Altfensters.
     
  13. #13 Fabian Weber, 29.07.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    3.552
    Nein muss nicht zwangsläufig ein Planer hinzugenommen werden.

    Aber die entsprechenden Regelwerke sollten mit vereinbart werden und die kennt der Planer meist besser als der normale Bauherr.
     
Thema:

Einbau neuer Fenster

Die Seite wird geladen...

Einbau neuer Fenster - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?

    Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?: Hallo zusammen, hoffe das mir hier jemand helfen kann. Wir haben in unserer Wohnung neue Fenster eingebaut bekommen. Da es Eigentum ist...
  2. Neue Fenster einbauen - Kostengünstige Alternativen

    Neue Fenster einbauen - Kostengünstige Alternativen: Hallo, ich muss alle Fenster in meinen Haus austauschen. Grund: sie sind zu alt und undicht. Ich habe bereits mehrere Angebote gesehen, aber...
  3. Neue Fenster mit 86 Profiltiefe, wo einbauen?

    Neue Fenster mit 86 Profiltiefe, wo einbauen?: Hallo, ich habe ein altes Haus Bj. 1953. Die Wände bestehen aus 1cm Putz, 10,5cm Kalksandstein, ca. 7cm Luftschicht (will ich Kerndämmen) und...
  4. Glassteinwand - neues Fenster einbauen

    Glassteinwand - neues Fenster einbauen: Hallo Ihr Lieben, bin Zimmerer und würde mich freuen wenn jemand (ein Mauermann!?) mir einen Tip geben könnte. Bei uns im Treppenhaus 3....
  5. Neues Fenster einbauen..

    Neues Fenster einbauen..: Guten Tag, ich habe mal eine Frage an alle Handwerker. Wir möchten ein großes Zimmer was wir im 2. OG haben teilen, also als 2 Kinderzimmer...