Einbau Tür - Mangel?

Diskutiere Einbau Tür - Mangel? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hi, bei mir wurden vor ein paar wochen neue Innentüren verbaut + neue Eingangstüre. Eingangstüre, Wohnzimmer und Kinderzimmer waren bestehende...

  1. #1 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    Hi,

    bei mir wurden vor ein paar wochen neue Innentüren verbaut + neue Eingangstüre. Eingangstüre, Wohnzimmer und Kinderzimmer waren bestehende Wände und Stürze und mussten übernommen werden.
    Bei Bad und WC wurden die Mauern erst im Zuge der Sanierung gemauert, sind also neue Mauern.
    Ich bin mit dem Einbau aller Türen zufrieden, bis auf die WC Türe.
    Die WC Türe wurde nicht mittig gesetzt sondern "rechtsbündig".
    Wir haben allerdings alles so hergerichtet dass die Türe mittig gesetzt werden kann. Von der Firma wurden diese Vorkehrungen auf einer Seite entfernt und an diese Seite wurde die Tür gsetzt.
    Von Aussen (Gang) fällts nicht so auf, allerdings wenn man am WC sitzt schaut man links auf eine ca. 4cm Breite Zarge und rechts ist die Zarge in Urpsrungsgröße (ca. 8cm breit).
    bin ich da zu kritisch oder ist das ein mangel?
    der bauleiter der firma meint dass das so in ordnung ist, weil vom gang aus die zarge mittig ist (aber auch nur, wenn man genau geradeaus davor steht und die BADEZIMMER Zarge einen Teil der WC Zarge verdeckt, sobald man etwas schräg zur Tür steht sieht man dass es nicht mittig ist.
    Desweiteren hat sich ein Spalt zwischen WC und Badezimmertüre ergeben der nicht geplant war. ich habe leider kein angebot in dem ein Plan für den einbau der türen dabei war, also habe nichts schriftliches. die badezimmertür hätte man weiter richtung WC setzen können dann wäre der spalt mal weggewesen. der stört mich jetzt aber nicht so, schlimmer finde ich dass ich mir jeden tag in der früh 10 minuten lang am klo sitztend diese zargen anschauen muss
    ich hoffe ich konnts halbwegs beschreiben
    hab noch 2 paint grafiken angefügt zum besseren verständnis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Und woher sollte das einbauende Unternehmen dann wissen was gewünscht war? Anhand eurer "selbsterklärenden" Konstruktion ? Habt ihr das wenigstens
    miteinander besprochen wenn es "nichts schriftliches" gibt, oder habt ihr einfach
    auf die telepathischen Fähigkeiten des Einbauenden vertraut?
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 6. Dezember 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :biggthumpup: :mega_lol: :28: :mega_lol:
     
  5. #4 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    es war mündlich vereinbart
    der türenbauer war ja schon während der rohbauphase vorort und es wurde nach seinen vorgaben erstellt, also lichte usw
    wir haben ihn gefragt wie die mauer erstellt werden muss damit die tür mittig gesetzt werden kann und genauso wurde es dann gemacht
    die einbauer der türen (natürlich nicht diesselbe person) haben dann die vorkehrungen auf einer seite entfernt
     
  6. #5 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    hier noch ein bild vom rohbau vom gang aus gesehen
    geradeaus ist das wc und links bad
    die seitlichen ziegel wurden dann noch entfernt und ein dünneres holz eingesetzt auf anraten des türenverkäufers
    dieses hat der türeneinbauer dann rechts komplett entfernt und links stehen gelassen und die tür gesetzt
     
  7. #6 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    hier noch ein bild auf dem man das holz sehen kann
    die lichte war dann genau wie vorgegeben
     
  8. JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    Ähm, die linke Ziegelreihe wurde noch entfernt, ebenso die als Ersatz gedachte schmälere Holzleiste?! Ist der Sturz nun freischwebend oder liegt er noch auf der Badezimmerwand auf? Oder übernimmt die Zarge nun eine statische Funktion?

    mfG

    Jaquestati
     
  9. #8 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    der sturz ist in der linken und rechten mauer eingemauert der ist also nicht freischwebend
    das ist aber nicht das problem sondern etwas anderes
    bin ich jetzt zu pingelig und das ist völlig normal oder nicht?
     
  10. Lebski

    Lebski Gast

    In Deutschland haben wir die DIN: Das ist nicht ok, so, mach das nochmal neu...

    In Östereich die ÖNorm: Öh, normal so. :mega_lol:

    Da kann dir wohl keiner Hlfen, frag mal deine Firmen. ich vermute, die Tür hätte anders nicht gepasst. Aber keiner hier weiss, was im Vertrag steht. Ohne Vertrag: Was nicht passt, wird passend gemacht.
     
  11. #10 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    die zarge hat auch so nicht gepasst und wurde auf EINER seite gekürzt sodass ich ja jetzt eben einmal 4cm und einmal 8cm habe, anstatt auf beiden seiten jeweils 2cm kürzen und mittig gesetzt
    also kein mangel weil nichts schriftlich vereinbart ?
    müsste man eigentlich auch schriftlich vereinbaren dass der die türen/zargen nicht auf dem kopf gestellt einbaut ?
    ich meine was kann man sich erwarten und was nicht
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Naja...ein echt großes Problem ist es doch nicht. Zwar sitzt die Tür nun nicht exakt mittig (wie gewünscht), das aber ist "nur" ein optischer, aber kein funktionaler Mangel (eine auf dem Kopf stehende Tür hätte ihre Funktion kaum erfüllt!). Ob diese Abweichung vom Gewollten überhaupt einen "Mangel" darstellt wage ich zu bezweifeln, es sei denn es war explizit etwas anderes vereinbart/ die Pläne haben etwas anderes dargestellt.

    Ob man das später wirklich als stören dwahrnehemen wird? Du vielleicht schon, da Du Dich bereist damit befaßt hast und das Ärgenrnis täglich sehern wirst. Fremden würde es wahrscheinlich gar nicht auffallen.

    Was tun: wenn's wichtig ist, die Tür wieder demontieren und neu einbauen lassen. Vorher mit dem wegen der kosten Türenbauer reden! Vielleicht teilt Ihr Euch die?

    Thomas
     
  13. #12 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    ok alles klar danke - auf kosten teilen wollen sie sich nicht einlassen, aber werde mich wohl damit abfinden müssen
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    hamma glacht-Witzle gmacht

    Sei emanzipiert, hör nicht auf die Frau des Hauses und pinkel im Stehen, dann siehst es auch nicht...

    Total unqualifiziert, aber ich konnts mir nicht verkneifen
    *** duck und weg ***;)
     
  16. #14 michiaustirol, 6. Dezember 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    pinkeln tu ich auch im stehen
    aber das große geschäft im stehen verrichten mit blick richtung klo das will ich sehen :D
     
Thema:

Einbau Tür - Mangel?

Die Seite wird geladen...

Einbau Tür - Mangel? - Ähnliche Themen

  1. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  2. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  3. 5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?

    5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?: Hallo, die Zeit rennt so schnell vorbei, bald nun laufen bei uns die 5 Jahre Gewährleistung nach dem Neubau ab. Alles in Allem waren die letzten...
  4. Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen

    Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen: Servus! Unser Haus ist fertig und wir wohnen seit ~2 Jahren darin. Leider wurde der Schornstein so eingebaut, dass sich die Wartungsklappen im...
  5. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...