Einbauleuchten am Dachgiebel

Diskutiere Einbauleuchten am Dachgiebel im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Guten Tag, Vielleicht kann mir hier ein Experte sagen ob mein verrücktes Projekt fachmännisch korrekt ist. Wie man auf den Bildern zu sehen ist...

  1. #1 boomfactory, 7. Januar 2016
    boomfactory

    boomfactory

    Dabei seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    71522
    Guten Tag,

    Vielleicht kann mir hier ein Experte sagen ob mein verrücktes Projekt fachmännisch korrekt ist. Wie man auf den Bildern zu sehen ist ist die Unterkonstruktion soweit fertig.

    Muss ich mir irgendwelche Sorgen machen zwecks Wärme Kälte Brücken oder sonst irgendwas ? Die Wohnung ist von 1994 somit gut gedämmt... ist die Idee soweit richtig gedacht und umgesetzt...?

    Will das ganze jetzt so genau wie möglich mit Regibs verkleiden und ordentlich abspachteln/schleifen das Schaumstoffband abschneiden und den Anschluss mit einer dünnen Acrylfuge zur Seitlichen Tapete versehen.

    Ziel ist es 7 Einbauleuchten auf einer glatten weissen Decke zu verteilen und mit Dimmer und Fernbedienung vom Sofa aus zu Dimmen


    Nur bin ich noch am hin und her überlegen was ich für Einbauleuchten nehme zwecks Watt und kompatiblität damit auch nach Jahren ein Austausch gewährleistet ist... den einmal gesägt ist gesägt...
    was meint ihr ?


    Tausend Dank
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Was moechtest du denn ausleuchten?

    Fuer eine Beleuchtung der Galerie oben genuegen wohl 2-3 Einbaudownlights. Da braucht man aber nicht wirklich was zu dimmen von der Couch aus, hier wuerde ich eher ueber einen BWM nachdenken, der beim Betreten der Galerie/Treppe die Beleuchtung schaltet (oder gedimmt hochfaehrt). Fuer eine Beleuchtung des darunterliegenden Raumes dueften die Downlights zu klein sein. Fuer eine Art "Ambientelicht" von oben wuerde ich einen Kanal mit LED-Profil und Abdeckung im GK vorsehen. (notfalls je nach Geschmack auch in RGB oder verschiedenen Weisstoenen). Fuer gezielte Anstrahlungen (z.B. Weihnachtsbaum im Wozi) waere eine Art buendig in GK eingelassene Stromschiene mit passenden Strahlern die erste Wahl.
     
  4. planfix

    planfix Gast

    diesel oder benziner? immer diese selbsterfundenen abkürzungen, tzzzz!

    wieviel licht sollen die wo bringen?
    zum zeitung lesen werden die auf keinen fall reichen, damit man den weg findest schon. dann brauchst du aber nix mehr dimmen.

    beispiel: ich habe in meinem büro (gut 20m²) 8 leds a 4bis 6W verteilt. über dem tisch hängen davon 3*6W zum pläne lesen. die haben aber schon einen sockel, der nicht in die einbaugehäuse passen dürfte.
     
  5. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    BWM (BeWegungsMelder) =! BMW


    Und diese 3x6W bringen die geforderten Beleuchtungsstärke, Farbwiedergabe, Gleichmässigkeit und Entblendung (UGR) für die Arbeiten?
     
  6. planfix

    planfix Gast

    die hängen 70cm über dem tisch.
    von der decke her würde mir das nicht reichen!

    geh in einen laden, wo du die verschiedenen leuchtmittel ausprobieren kannst. versuche mal die montageanleitung zu lesen, ohne das ringsherum alles durch andere strahler ausgeleuchtet wird.
     
  7. #6 boomfactory, 9. Januar 2016
    boomfactory

    boomfactory

    Dabei seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    71522
    Erst mal danke für die schnellen Antworten...

    Ich denke 7 leuchten werde es werden damit das ganze ordentlich verteilt aussieht wollte erst 5 nehmen aber mit 7 sieht es glaube ich besser aus.
    Werde wohl die GX53 Fassungen nehmen... die kann ich einfacher wechseln und sie sind auch noch nach Jahren als Leuchtmittel verfügbar als 5 oder 7 Watt... man bedenke die kletterei in 5 metern über dem Treppengeländer.

    Leuchten hin oder her ist das ganze bauphysikalisch richtig so ? Zwecks Wärme Kälte Brücke Feuchtigkeit usw. sollt ich mir keine Gedanken machen richtig ?
     
  8. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin

    brrr...da bekommt man ja Augenkrebs!

    Das heisst: Rigips und ist ein Produktname

    Aber zu deinen Fragen, haben die Leuchten ein externes Netzteil oder eingebaut in der Leuchte? Denn zwecks Wärmeentwicklung würde ich sowas in HALOX Dosen packen...
     
  9. #8 boomfactory, 9. Januar 2016
    boomfactory

    boomfactory

    Dabei seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    71522
    ok ok Regibs ähm Rigibs :-)

    230v LED Einbauleuchten... wegen der Wärme mach ich mir keine Sorgen da ist genug Platz dadrunter. Die Isolierung ist von 1994 somit sollten keine wärme kältebrücken entstehen das sich feuchte nach sich ziehen kann richtig ?!
     
  10. planfix

    planfix Gast

    angenommen du machst 7x 7W led,
    ... eine 7W led, bringt nicht mal das licht einer 30W glühbirne.
    dann findest du sicherlich den weg, aber micht wirklich einen heruntergefallenen kleinen ohrring.
    dimmen mußt du da nicht so viel.
    such dir mal die umrechnungen von watt in lumen für verschiedene lichtquellen.
    dann entwickelst du ein gefühl dafür wie hell das wird.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Je nach LED und Farbe sind 600+-50 lm möglich. Da bewegt man sich problemlos im Bereich eines 50W halogen Spot, und je nach Öffnungswinkel könnte auch die Helligkeit in Bodennähe ausreichend sein.

    Bei 7 x 7W hängen immerhin 5.600lm an der Decke. Die Wände sind alle weiß, was den Eindruck von Helligkeit weiter unterstützt.
     
  12. #11 boomfactory, 10. Januar 2016
    boomfactory

    boomfactory

    Dabei seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    71522
    Die Isolierung ist von 1994 somit sollten keine Wärme-Kältebrücken entstehen das eventuelle Feuchte nachsich ziehen könnte ?
    also kann ich das ganze jetzt mit Rigibs dicht machen... ?!


    Besser mehr Watt bzw. Spots als zu wenig...dimmen geht immer einmal Lochkreis gesägt durch Rigibs 12mm + OSB 18mm und es gibt kein zurück mehr man ist gebunden an Durchmesser + Einbauspot.

    nach und nach nimmt das komplizierte Projekt Form an: https://gyazo.com/3f391cb23cda947a9a364a4b4e4f49a3

    Vielen Dank für die Hilfe...
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wärmebrücken können unabhängig vom Baujahr auftreten.
    Dimmen geht nicht immer.
    Und Rigibs gips gar nicht...
     
  14. #13 boomfactory, 10. Januar 2016
    boomfactory

    boomfactory

    Dabei seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    71522
    1. Das ist die Frage ob ich mir diesbezüglich Sorgen machen soll beim Abhängen eines Giebels...
    2. Bei 230v LEDs mit einem Jung oder Eltako Dimmer sollte das kein Probleme geben
    3. Und Regibs ist ein toller Werkstoff :-)
     
  15. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Warum nimmst du nicht "echte" LED Leuchtmittel und nicht die 230V retro fit Variante? Bringt viele Vorteile mit sich...oder ist alles schon gekauft?
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das schrieb er doch eingangs.

    Das solltest erst einmal Du tun.
    Denn inzwischen ist die Lichtausbeute von LED-Lampen weit besser! Sie beträgt typischerweise etwa das Doppelte Deiner obigen Angabe.
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wo ist denn jetzt überhaupt der Giebel?
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, seitlich!
    Daß es um den gar nicht geht, ist doch seit Anbeginn klar.
    Aber wenn ich darauf hinweise, daß wieder einmal Begriffe schlicht völlig falsch verwendet werden, wird auch wieder gemeckert... :p
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wir haben doch ein neues Jahr, da ist Dein Zähler wieder auf Null gesetzt. :mega_lol:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 boomfactory, 11. Januar 2016
    boomfactory

    boomfactory

    Dabei seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    71522
    Das mit den Leuchten ist kein Problem mehr Sorgen mach ich mir um Wärme-Kältebrücken eventuelle Schimmelbildung ?! Sollte ich mir da überhaupt ein Kopf machen ?
    Ich bin ein gebranntes Kind da ich schon in zwei Wohnungen Schäden renovieren musste... einmal eine defekte Seifensschale die die ganze Wohnung gewässert hat inklusive Estrichdämmung und einmal eine Spülmaschine das war nicht ganz so tragisch aber dennoch wird man um einiges vorsichtiger was eventuelle Probleme nachsich ziehen kann...

    würde mich freuen auf ein paar kompetente Antworten

    tausend Dank
     
  22. #20 boomfactory, 17. Januar 2016
    boomfactory

    boomfactory

    Dabei seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    71522
    Kann mir bitte jemand meine Sorgen nehmen damit ich weiterbasteln kann ?
     
Thema:

Einbauleuchten am Dachgiebel

Die Seite wird geladen...

Einbauleuchten am Dachgiebel - Ähnliche Themen

  1. Einbauleuchten in Terrassendach

    Einbauleuchten in Terrassendach: Ich möchte je 2 LED- Spots (Osram Ivios LED III 10 Watt) in mein Terrassendach und in meine Eingangsüberdachung einbauen. Die Flachdächer wurden...
  2. Einbauleuchten: Mit Trafo ohne? LED oder Halogen?

    Einbauleuchten: Mit Trafo ohne? LED oder Halogen?: Hallo, ich möchte im zuge unserer Renovierung im Flur (EG) Einbauleuchten installieren. Nun gibt es ja diverse Varianten. Von LED, Hologen bis...
  3. LED-Einbauleuchten - vernünftige Planung verpennt, was ist noch zu retten? LAIENFRAGE

    LED-Einbauleuchten - vernünftige Planung verpennt, was ist noch zu retten? LAIENFRAGE: Hallo liebe Experten, seit Monaten schon sagt uns unser Elektriker, dass wir uns bitte Gedanken machen sollen, welche Deckenbeleuchtung wir...
  4. Brandschutzdecke F60 Brandschutzverkofferung für Einbauleuchten LED Downlights

    Brandschutzdecke F60 Brandschutzverkofferung für Einbauleuchten LED Downlights: Für die Sanierung unseres alten Hauses müssen die alten Holz-Bestands-Decken mit Feuerschutz Trockenbau Platten abgehängt werden um insgesamt ca....