Einbaustrahler in einer Betondecke.

Diskutiere Einbaustrahler in einer Betondecke. im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich möchte in meinem Neubau Einbaustrahler in die Beton Decke einbauen. Allerdings stellen sich mir da noch einige Fragen bei...

  1. duck

    duck

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau Techniker
    Ort:
    Bochum
    Hallo zusammen,

    ich möchte in meinem Neubau Einbaustrahler in die Beton Decke einbauen.
    Allerdings stellen sich mir da noch einige Fragen bei denen ich auf eure Hilfe hoffe.
    Die Strahler sollen im Wohn- Ess- und Küchenbereich in die Decke eingebaut werden.
    Meine erste frage ist wie bekomme ich am besten die Löcher in die Decke. Brauch man dort eine extra Fräse oder reicht eine Hilti mit speziellen Aufsatz?
    Dann stellt sich mir die Frage wie verdrahte ich die Strahler am besten. Welche Schlitze muss ich ziehen und wohin kommt das Trafo falls ich eins brauche?

    Eine Frage stehlt sich mir auch noch bei der Art der Strahler. Gibt es welche die die Wärme nach vorne ab geben und welche sind am Energie Sparensten.

    Für eure Hilfe schon ein mal vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Hast du zuviel Geld? Eine Bude mit Einbau-Strahlern zu heizen ist nicht gerade billig.

    Ansonsten würde ich den Deckeneinbau vergessen. Entweder hast du schon beim Gießen der Decke entsprechende Aussparungen vorgesehen und wenn nicht vergiß es. Eine Decke findet es nicht so prickelnd wenn du da diverse große Löcher in die Armierung schneidest.
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    -Decke schon vorhanden??
    -welche Decke??
    -welcher weiterer Deckenaufbau??

    Da fehlen ein paar wesentliche Infos, damit jemand auch nur auf die Idee kommt, sich da Gedanken drüber zu machen!
     
  5. #4 Bauherr0910, 10. Januar 2011
    Bauherr0910

    Bauherr0910

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst-Ständig
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Meine erste frage ist wie bekomme ich am besten die Löcher in die Decke.
    ...
    Falls das Haus bzw. die Decke noch nicht gegossen ist, im Fertigteilwerk z.B. Halox P Gehäuse von Kaiser einlegen lassen. Darin kann man u.a. auch den Trafo verschwinden lassen...
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sollte es hingegen die Decke bereits geben, düfte es schon an der Statik scheitern.

    Im Übrigen sind Einbaustrahler so ziemlich das Unsinnigste, wenn man sparsam beleuchten will!
     
  7. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Die gibts doch auch in LED:think
     
  8. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Genau DAS wäre auch meine erste Sorge... Statiker in jedem Fall vorher fragen.
     
  9. Shoko

    Shoko

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Inf
    Ort:
    Rosenheim
    Was gibt's denn als sinnvolle Alternative, wenn man

    1. Keine Lampen an der Decke hängen haben will
    2. Dimmen will und
    3. den Anschaffungspreis für LEDs nicht bezahlen will?
     
  10. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Wenns denn an der Statik scheitern sollte, je nach dem was man an Raumhöhe zur Verfügung hat, eine Zwischendecke mit GK einziehen. 5 cm reichen da i. d. R.
    Dummer Weise hat man diese 5 cm meistens nicht zur Verfügung, weil die Decke bei Standarthöhen dann schon deutlich niedriger werden (wems gefällt). Wenn doch, kostets auch Geld.

    LED sind übrigens mitlerweilen doch gar nicht mehr so teuer...
     
  11. Topotec

    Topotec

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    MechanicMan vs. Beamter

    Kerzen. Mehr anmachen für mehr Licht, ein paar auspusten für weniger Licht! :e_smiley_brille02:

    Oder ne Zwischendecke einziehen! Womit man dann aber wieder beim Thema Kosten landet.

    Und der Punkt ist eben: Nichts oder wenig bezahlen wollen, abner dafür möglichst viel haben wollen passt eigentlich nie zusammen!
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bitte zuerst mal klarstellen, ob die Decke schon existiert!

    Vorher sind weitere Überlegungen müßig (unhöflich ist es obendrein!).
     
  13. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Ich denke das deutet nicht darauf hin, das die Decke erst erstellt wird. ;)
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn Du meinst - dann kann ich mich ja in Zukunft auch auf Andeutungen statt umfassender Antworten beschränken...
     
  15. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    ...ist manchmal auch kein Fehler (duck und weg)
     
  16. duck

    duck

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau Techniker
    Ort:
    Bochum
    Sorry ich wollte hier keinen Streit vom Zaun brechen. Die Decke ist noch nicht drin. Mir war nicht bewußt das man die Löcher mit einplanen kann. Kann mir den einer sagen wie sowas genau von statten geht und ob es sinvoll ist.
    Damit meine ich ob es im Unterhalt günstige Einbaustrahler gibt.
     
  17. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Ist doch kein Streit hier. Ein Streit schaut schon anders aus ;)

    Etz wissen wir erst mal, dass Deine Decke erst noch geklöppelt wird.

    Wie das mit Löchern mit einplanen oder vorsehen ist, kann ich Dir nicht sagen, aber da kommt bestimmt noch was.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In welcher Bauweise soll denn die Decke erstellt werden?

    -Ortbeton
    -Filigranelemente mit Aufbeton
    -komplette Fertigelemente
    ...
     
  19. Karlheinz

    Karlheinz

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Amateur
    Ort:
    Rheingau
    Details werden wohl auch davon abhängen, was für eine Deckenkonstruktion geplant ist. Wir hatten eine Kombination Filigrandecke/Ortbeton, der Archi hat die "Deckenplanung" mit Auslässen für die Deckenleuchten direkt an den Hersteller der Filigrandecke geschickt.

    Noch was: Ich würde den Elektriker mal mit ins Boot nehmen. In diesem frühen Stadium würde ich versuchen, Trafo(s) irgendwo zentral vorzusehen und nicht in der Decke zu verstecken - dann kommt man auch leichter ran, wenn's mal ein Problem gibt. Und wenn das jetzt schon geplant wird, können die entsprechenden Kabel (oder Leitungen, sorry Julius) jetzt schon in die Decke eingebracht werden.

    Klarstellung: Parallelpost, hatte Julius' Beitrag vorher nicht gesehen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 biertrinker, 11. Januar 2011
    biertrinker

    biertrinker

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Neuss
    Hallo,

    da will ich mich doch mal kurz zu einmischen. Bei uns wurde die Decke in Ortbeton erstellt. Wir haben dann entsprechende Deckendosen beauftragt, so das diese vor dem Betonieren an die von uns gewünschten Stellen auf der Schalung gesetzt werden konnten + Installationsrohre für die Stromversorgung.

    Jetzt sind wir gerade beim Innenausbau und ich habe gerade die ersten dafür vorgesehenen GU10 Spots mit Energiesparlampen eingesetzt. Das Ergebnis überrascht doch! Die GU10 Leuchtmittel mit 9W machen es doch recht hell.

    Mann sollte aber für "Energiesparspots" ein paar Dosen mehr einplanen als bei Halogenbestückung, mehr als ein 35W Halo an Helligkeit bringt schafft man damit nicht.

    Was noch spannend wird ist die Frage, wie lange diese kompakten Teile wohl durchhalten? Bisher haben die vielleicht 30 Stunden gebrannt, so lange halten die also schonmal ;-)
    Ach, und nochwas zum bedenken. Im Flur habe ich Leds statt der ESL verbaut, weil gerade die GU10-ESL recht dunkel sind nach dem Einschalten und ca. 1 Minute brauchen bis die wirklich nennenswert Licht abgeben. (Noname wie Markenleuchtmittel)

    vielleicht ist das ja hilfreich als Info.

    viele Grüße

    Biertrinker
     
  22. #20 Vinny Jones, 7. November 2011
    Vinny Jones

    Vinny Jones

    Dabei seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Olpe
    Mehrkosten?

    Ich habe genau das gleiche "Problem". Wollen auch Leerdosen für Strahler in die Betondecke einlassen. Was kommen denn da für Kosten auf mich zu?
     
Thema:

Einbaustrahler in einer Betondecke.

Die Seite wird geladen...

Einbaustrahler in einer Betondecke. - Ähnliche Themen

  1. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  2. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  3. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  4. Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit

    Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit: Hallo, kann mir bitte jemand schöne Spots in der Farbe Anthrazit o. Schwarz empfehlen? 230V 68mm Bohrung IPx4
  5. Abgesackte Betonsohle sanieren

    Abgesackte Betonsohle sanieren: Moin zusammen, ich habe ein Haus aus dem Jahr 1968 erworben, das ich komplett sanieren will.:hammer: Erstmal alles kein Problem. Nur eines...