Einbaustrahler - Kabel wie verlegen?

Diskutiere Einbaustrahler - Kabel wie verlegen? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Möchte in unserem Neubau in diversen Räumen Einbaustrahler installieren und hätte da mal ´ne Frage: MUSS ich die Leitungen STERNFÖRMIG...

  1. #1 Elektroschocker, 2. Dezember 2005
    Elektroschocker

    Elektroschocker Gast

    Hallo!

    Möchte in unserem Neubau in diversen Räumen Einbaustrahler installieren und hätte da mal ´ne Frage: MUSS ich die Leitungen STERNFÖRMIG verlegen oder kann ich auch an einem Kabelstrang mehrere Leuchten (hinter- bzw. nebeneinander) anschließen?
    Vor-/Nachteile???

    Gruß
    ES
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Distler

    Distler

    Dabei seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    NRW
    ???

    12V? 240V?
    konv./elektro. Trafo?
    Dimmen?
    Wenn ja, wie?
    Zentral? 1-10V? Dali?
    Differenzierte Schaltmöglichkeiten?
     
  4. #3 ein Elektriker, 3. Dezember 2005
    ein Elektriker

    ein Elektriker

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Germany
    Kommt auf Leistung der Leuchtmittel und Länge der Leitung an...
     
  5. #4 Elektroschocker, 4. Dezember 2005
    Elektroschocker

    Elektroschocker Gast

    Strahlertypen

    Also speziell geht es um unser Bad. Dort wollen wir insgesamt 10 Strahler installieren, von denen sich zwei direkt über der Dusche befinden. Hier werden wir zwei IP65-Strahler (20W, Niedervolt) aus Edelstahl nehmen.
    Die weiteren 8 sind munter im Bad verteilt: hier bauen wir Möbeleinbauleuchten (20W, Niedervolt) in matt-chrom ein.
    Unter´m Rigips haben wir je zwei Schleifen gelegt, die je 5 Strahler versorgen würden. Dimmen ja, getrennt nicht unbedingt.
    Hoffe, diese Infos reichen aus...?

    Gruß,
    ES
     
  6. #5 ein Elektriker, 4. Dezember 2005
    ein Elektriker

    ein Elektriker

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Germany
    Also über der Dusche brauchst du keine IP 65 Leuchten einsetzten.
    Da nach den VDE-Vorschriftn das Bad kein Feuchtraum ist.
    Zudem sehen diese ja auch anders aus und verschandeln ja den Deckenspiegel.

    Wenn du mit 20W je Leuchte arbeitest, kann es sein, dass das es etwas dunkel wird (je nach Größe des Bad`s und Raumhöhe).
    Standart ist eigentlich 35 W. Aber Vorsicht. Die gängigen Trafos sind 105 VA.
    Also nicht mehr als 3 Leuchen pro Trafo.
    Den Trafo ziemlich mittig der Drei Leuchten anordnen.
     
  7. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Wir haben im Bad 16 von den Dingern in der Decke, und die gehen ungefähr
    nach 1,5 Jahren kaputt, egal ob die über/in der Dusche sind, über der Badewanne
    oder sonst wo. Alle paar Monate tausche ich 4-5 der Lampen aus und bin
    mitlerweile froh das die offen sind. Dabei ist es auch egal welches Fabrikat
    ich nehme. Die billigsten vom Conrad halten genau so lange wie die teuren "Marken".

    Gruß Martin
     
  8. #7 ein Elektriker, 4. Dezember 2005
    ein Elektriker

    ein Elektriker

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Germany
    Wie viele Brennstunden haben die denn etwa dann so auf dem Buckel???
     
  9. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Keine Ahnung, aber wenn ich bedenke das Kinder sowie Frau da ständig das
    Licht brennen lassen könnten das schon 1500 Stunden sein. Damit sind sie ja
    fast an der angegebenen Lebensdauer von 2000h.
    Interessant fand ich nur das die Conrad Lampen für 1,75 das Stück exact
    genau so lange halten wie die erheblich teureren Osram die ich einmal
    gekauft hatte.

    Gruß
    Martin
     
  10. #9 Elektroschocker, 4. Dezember 2005
    Elektroschocker

    Elektroschocker Gast

    Das heißt nun....

    ...ich muß die Kabelstränge also nicht zwingend sternförmig verlegen...?
    Und kann nun also mit den beiden Schleifen die insgesamt 10 Strahler problemlos versorgen???
    Alles andere wäre nämlich ziemlich sch...., weil wir dann ja die Rigipsplatten wieder losschrauben müssten....

    @ ein Elektriker: aber was ist, wenn ich nun keine IP65 Strahler nehme und aufgrund des Spritzwassers irgendwas passiert...?
    Ich würde ja auch lieber die normale Version nehmen: denn die sind mit ca. 10,00€ je Stück doch deutlich günstiger, als die IP65-Edelstahl-Variante (103,00€!!!!!). Mir ist schon klar, dass unser Elektriker auch gerne was teures verkaufen möchte, aber er hat uns ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man nicht aus Kostengründen leichtsinnig die Gefahr eines höheren materiellen Schadens in Kauf nehmen sollte.....was denn nun machen, so als Laie?????
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 ein Elektriker, 4. Dezember 2005
    ein Elektriker

    ein Elektriker

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Germany
    Also die Leuchten sind mit 12 V betrieben, also "Kleinspannung".
    Wenn du nicht während dem Duschen mit dem Schraubendreher die Schrauben am Trafo nachziehen willst, passt das schon mit den "normalen" Strahlern.
    Außerdem ist das Bad doch hoffentlich mit einem RCD-Schalter (früher FI-Schutzschalter) ausgestattet-> Pflicht!!)


    ......./--->Trafo 12V----Lampe---Lampe---Lampe---Lampe---Lampe
    230V
    ........\--->Trafo 12V----Lampe---Lampe---Lampe---Lampe---Lampe

    Die Verbindungsleitungen sollten mindestens 1,5 qmm sein und nicht zu lange!
     
  13. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    du solltest aber beachten dass
    - bei elektronischen Trafos die max. Kabellänge (bis zur letzten Leuchte) auf 2 m begrenzt ist (Funkstörung).
    - je nach Leitungslänge die letzte Lampe schwächer leuchtet (Spannungsfall).
    - je nach Leitungslänge die 1,5qmm nicht ausreichend sein können (Spannungsfall)
    - je nach Deckenhöhe über der Dusche evtl. die Leuchten im Schutzbereich liegen (VDE-Vorschriften!)
    - der Trafo ausserhalb des Schutzbereiches installiert werden muss
    - die Lebensdauer und Lichtausbeute von 20W Möbelstrahlern nicht gerade der Hit sind.
    - bei Strahlern im Allgemeinen mit starker Schattenbildung zu rechnen ist (vorm Spiegel nicht gerade optimal)
    - evtl. die Dampfsperrfolie beschädigt wird (Schimmel)
    - die Abwärme der Strahler den Deckenhohlraum nicht zu stark erhitzen (spezielle Einbaudosen erforderlich)
     
Thema: Einbaustrahler - Kabel wie verlegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einbaustrahler anschließen

    ,
  2. kabel zum verbinden von led einbaustrahler

    ,
  3. installation 230 volt led einbaustrahler

    ,
  4. kabel verbinden einbaustrahler,
  5. einbaustrahler im bad verteilen,
  6. led einbaustrahler kabel,
  7. led strahler kabel verlegen,
  8. led einbaustrahler kabel verlegen,
  9. 230 volt led einbaustrahler welche stromlietung,
  10. les spot decke bad Kabel verlegen,
  11. Kabel zum verbinden von LED Einbauleuchte,
  12. einbaustrahler verkabeln
Die Seite wird geladen...

Einbaustrahler - Kabel wie verlegen? - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  3. Kabel durch Weissewanne?

    Kabel durch Weissewanne?: Hallo zusammen, wir haben im Keller eine Weissewanne, nun möchte ich da 2 Kabel durchbekommen. 1 x Erdkabel 5x10mm (20mm durchmesser) und...
  4. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...
  5. Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit

    Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit: Hallo, kann mir bitte jemand schöne Spots in der Farbe Anthrazit o. Schwarz empfehlen? 230V 68mm Bohrung IPx4