Einbruchhemmung: Wohin mit dem VSG

Diskutiere Einbruchhemmung: Wohin mit dem VSG im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, bei unserem Bau hat sich folgende Situation ergeben: Wir haben 3fach verglaste Fenster und Hebe-Schiebetüren. Eine Scheibe...

  1. DK1970

    DK1970

    Dabei seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Nidderau
    Hallo zusammen,

    bei unserem Bau hat sich folgende Situation ergeben:

    Wir haben 3fach verglaste Fenster und Hebe-Schiebetüren. Eine Scheibe ist als VSG ausgeführt. Verbaut worden ist das VSG bei allen Fenstern innen und bei allen Hebe-Schiebe Türen aussen. Hauptgrund für die Wahl von einer Scheibe als VSG war die Einbruchhemmung und beauftragt war VSG aussen.

    Der Alarmanlagenbauer sagt jetzt, dass VSG innen überhaupt nix zur Einbruchhemmung hilft. Grund wäre, dass wenn einmal eine Scheibe eingeschlagen ist, der Rest in Null Komma nix entglast werden kann. Deshalb gehöre das VSG nach aussen, damit der Prozess des Einschlagens länger dauere und mehr Krach verursacht.

    Stimmt das so?

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jana9179

    Jana9179

    Dabei seit:
    17. April 2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wetterau
    Hallo,

    so ganz kann ich der Argumentation des Alarmanlagenbauers nicht folgen. Ich bin zwar kein Glaser, aber letztlich muss der potentielle Einbrecher auf jeden Fall durch 3 Scheiben. Der Krach ist dabei jedesmal gleich. Und der Widerstand dürfte innen verbaut genauso groß sein wie außen.
    Es ist aber auch so, dass eher wenige Einbrüche in EFH durch das Einschlagen einer Scheibe passieren, eben wegen der Lautstärke. Es wird meist gehebelt , und zwar an Türen und Fenstern, die schön verdeckt liegen. Ein Fenster ohne WK hat Otto Normalverbraucher in Null Komma Nix auf, und das geräuscharm. Ich empfehle meiner "Kundschaft" (ich arbeite in dem Bereich) immer, die Grundstücke nicht gänzlich blickdicht zu machen und wenigstens WK2 im Erdgeschoß zu verbauen. Das verhindert nicht grundsätzlich, erschwert aber den Einstieg. Alles, was man mehr machen kann, ist natürlich top!
    Viele Grüße!
     
  4. #3 gunther1948, 10. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ob vsg innen oder aussen ist für den scheibenausbau nicht aussschlaggebend. um an die inneren glasleisten zu kommen müssen in beiden fällen alle drei scheiben zerdeppert werden.

    gruss aus de pfalz
    welcher einbrecher geht denn mit einem mords getöse durch die scheiben. wenn keine sonstigen massnahmen ( beschläge, verriegelungen usw. ) getroffen sind gibt die scheibe nur eine pseudosicherheit.
     
  5. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    um eine scheibe zu entglasen müssen die glashalteleisten innen gelöst werden. da steht von außen immer noch eine stabile vsg-scheibe im weg. frag einmal deinen fensterbauer, warum das glas unterschiedlich hergestellt wurde.

    welche widerstandsklasse hat denn eure verglasung? habt ihr alarmspinnen o. ä. im glas?
     
  6. #5 gunther1948, 11. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    da brauchste einen hammer.
    flügel/fenster entglasen geht mit den glasleisten.:winken:winken:bierchen:

    gruss aus de pfalz
     
  7. DK1970

    DK1970

    Dabei seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Nidderau
    Hm OK, vielen Dank. Da werd ich auch den EMA Menschen nochmal fragen, was da wirklich so falsch dran sein soll ...
     
  8. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    ja - heute abend, ich trinke ein viertele - auf dein wohl in meinem magen!
     
  9. Pazifik

    Pazifik

    Dabei seit:
    17. August 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hannover
    Was passiet bei außenliegender VSG bei einem Angriff eigentlich mit den innenliegenden Scheiben? Zerspringen die oder bleiben Sie heil, bis die VSG überwunden wurde?
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 12. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Beides ist möglich, je nach Stärke und Art des Angriffs auf das VSG, aber unterm Strich ists egal, weil sowieso alle Scheiben neu kommen - ist ja schliesslich ein Verbund!
    Da kann man keine Scheibe einzeln auswechseln.
     
  11. Lolly85586

    Lolly85586

    Dabei seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Polling
    Wie oben schon von jemandem kurz erwähnt erfolgen die Einbrüche i.d.R. nicht durch einwerfen der Scheiben. Sicherheitsglas macht erst ab einem RC2 (WK2) Gesamtkonzept Sinn. Haben denn alle Fenster und Türen diese Wiederstandsklasse?
     
  12. schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Der Alarm-Anlagen Mensch hat Ahnung!!! Und weiß nur nicht so recht warum!!!

    Das VSG gehört nach außen, wenn es dem Einbruchschutz dienen soll!!!

    Der Grund ist ganz einfach wie simpel: Das Glas wird über den Randverbund angreifbar.

    Gruss Schriebs 71
     
  13. Jana9179

    Jana9179

    Dabei seit:
    17. April 2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wetterau
    @ Schriebs71: Da mich das Thema auch interessiert und ich natürlich nichts falsches erzählen möchte, wenn ich mal gefragt werde: Kannst du das mit dem Randverbund mal für nen Laien erklären? Heißt das, das das VSG anders (besser) im Rahmen befestigt ist, als die 2 normalen Scheiben?

    Danke und Gruß!
     
  14. schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Nein,

    das Glas besitzt mehrere (je nach Beanspruchungsgruppe) Folien zwischen 2Glasscheiben. Diese Folien bewirken, dass das Glas in der Fläche zwar zerbrochen werden kann, die Fläche
    jedoch erhalten bleibt.
    Ist diese Fläche außen am Fenster, quasie die erste Scheibe, wird der Rand durch den Überschlag des Glasfalzes seitlich geschützt, so das dort nicht so einfach ein Hebel angesetzt werden kann.

    Ist diese Fläche innen, kann die äußere Scheibe zerstört werden und im Bereich des Luftzwischenraumes kann dann folglich ein Hebel angesetzt werden, der die Fläche aufheben kann.
    Der Randverbund aus dünnen Alu oder Edelstahl bietet dort keinen Schutz mehr!!

    Gruss Schriebs 71
     
  15. aolbernd

    aolbernd

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Macht das VSG Glas nicht auf der Innenseite den meisten Sinn (speziell bei Balkontüren usw.)? Das VSG innen schütz doch mich (oder die Kinder), falls ein es mal zum Sturz ins Fenster kommt. Wäre die verbundglasscheibe aussen, hätte ich innen ein wesentlich höheres Verletzungsrisiko. im Gegenzug ist die Scheibe bei einem Einbruch(versuch) auf jeden Fall kaputt und muss getauscht werden. Weiterhin ist mir kein Einbruch bekannt, bei der eine Scheibe eingeschöagen wird (macht zu viel Krach). Oftmals werden die Fenster aufgehebelt. Also VSG als Einbruchschutz empfinde ich für relativ nutzlos.
     
  16. #15 gunther1948, 16. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    balkontüren kann man öffnen und dann ist jede seite innen.
    wenn du da angst hast mußte innen und aussen vsg machen.
    vsg und einbruchschutz oben die threads lesen.

    gruss aus de pfalz
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 renovierer1975, 16. Oktober 2012
    renovierer1975

    renovierer1975

    Dabei seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerksmeister
    Ort:
    Neunkirchen
    Also ich würde das VSG-Glas nach innen verbauen.
    Beim Einschlagen der äußeren Scheibe ist die Verletzungsgefahr und damit die Identifizierung des Täters mittels DNA-Test sehr viel einfacher.
    Aber laut Polizeistatistik werden nur wenige %, ich meine 6%, aller Fenster durch Einschlagen der Scheibe überwunden.
     
  19. schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Was ihr alle wollt!!! Und letzendlich interessiert das keinen Versicherer oder Geschädigten!!!

    Einbruchhemmende Gläser sind in der Regel zertifiziert!! Und dort steht drin, auf welche Seite die A1,2,3/B/C Verglasung verbaut wird.

    Und aus logischer und fachlicher Sicht, verbaut man ein Funktionsglas dorthin, wo man diese Funktion braucht/nutzt!!!
     
Thema:

Einbruchhemmung: Wohin mit dem VSG

Die Seite wird geladen...

Einbruchhemmung: Wohin mit dem VSG - Ähnliche Themen

  1. Widerstandsfähige (Tritte, Ramme...) Türe, günstig? "Metalltüren" statt Holztüren?

    Widerstandsfähige (Tritte, Ramme...) Türe, günstig? "Metalltüren" statt Holztüren?: Hallo. Gibt es Türen die Gewalt standhalten, ohne dass man eine Spezialtüre mit "Panzerlegierung" braucht? Also so wie hier:...
  2. Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion?

    Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion?: Hallo zusammen, es geht um folgenden Zusammenhang: - Ein Carport wird mit 10mm Verbundsicherheitsglas (VSG) eingedeckt. - Die Scheiben...
  3. Wohin mit dem Pool

    Wohin mit dem Pool: Wir möchten gerne einen Pool dem Neubau zufügen. Eine erste Frage dazu wäre: In welche Lage baut man den Pool? Süden? Süd Ost? Oder doch besser...
  4. Ist VSG 44.2 sinnvoll bzw. Einbruchhemmend

    Ist VSG 44.2 sinnvoll bzw. Einbruchhemmend: Hallo, ich ersuche hier dringend euren Rat/Meinung. Ich baue gerade neu mit einem GU. Die gewählten Fenster sind Einbruchhemmend...
  5. Carport Glasdach VSG Platten abdichten

    Carport Glasdach VSG Platten abdichten: Hallo, ich baue einen Carport aus Holz mit einer Glasbedachung. (3,5m x 6,5m) Dachform: Schrägdach mit 9% Gefälle. Bei der Ausgestaltung des...