Eindeckung Dachfenster / Dachauslässe - normal?

Diskutiere Eindeckung Dachfenster / Dachauslässe - normal? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin gerade am Hausbauen und das Forum hier hat mir schon viel geholfen, vielen Dank. Jetzt dann mal eine eigene Frage, habe dazu nichts...

  1. Gwen23

    Gwen23

    Dabei seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    MV
    Hallo,

    bin gerade am Hausbauen und das Forum hier hat mir schon viel geholfen, vielen Dank. Jetzt dann mal eine eigene Frage, habe dazu nichts gefunden:

    Nach Einsetzen der Dachfenster erfolgte die Dacheindeckung. An den Dachfenstern bzw. auch an allen anderen Dachauslässen (Kamin, Entlüftung) liegen jetzt aber die Ziegel schief bzw. ansteigend an, siehe Foto (in Echt noch eindrucksvoller).

    P1070438.jpg

    Ist das zu einem gewissen Grad normal? Liegt es an dem 'glatten' Ziegel, heißt: fällt hier mehr auf als bei 'normalen' Ziegeln?

    Bin dankbar für Antworten / Einschätzungen.

    Gruß,

    Gwen


    PS: Das noch nach-engobiert werden muß, ist klar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Google mal nach "Eindeckrahmen Ziegel für vertieften Einbau".

    Wirklich klar?
    Hast Du das mit beauftragt?
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Es bleibt normal... Auch mit einem anderen Eindeckrahmen. Vorne am Fenster musst du AUF die Ziegel, da hast du dann immer Blech zwischen den Ziegeln liegen und dadurch sperren die an der Stelle. Fällt bei einem ebenen Ziegel halt besonders auf...
     
  5. #4 Gast036816, 27. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mach einmal ein foto aus der entfernung, z. b. von der straße aus, um zu testen ob man die optische abweichung noch erkennt.
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Schnittkanten nachengobieren ist eine Extraleistung, gehört also nicht dazu. So ein Topf Farbe ist auch richtig teuer, das wird niemand einfach so mitmachen.
    Das Aufstellen der Dachsteine ist leider normal und lässt sich nicht verhindern. Mit Flex und viel Geduld kann man das etwas ausgleichen, völlig eben wird es aber nicht. Gerade bei den flachen glatten Steinen sieht man es besonders, bei einem Hohlfalzziegel fällt es kaum auf
     
  7. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    hallo Gwen,

    ganz ohne "schief" gehts nicht. (Bei untergelegten Seitenblechen)
    Weil das Brustblech (Blech unten) auf die Ziegel muß und durch den Wasserfalz am Seitenblech kommt es zu Sperrungen.

    Wieviel "schief" hängt vom Dachdecker ab, Latten für Seitenblech eingelassen..., Falze der Ziegel bearbeitet...
    Die Fensteranschlüsse auf Deinem Bild sehen ordentlich aus.
    Ob noch was zu verbessern wäre, kann nur vor Ort geklärt werden.

    Baufuchs:
    Vertiefte Seitenbleche bringen hier nichts. Der Wasserfalz neben der Vertiefung bleibt. Am Übergang zum Brustblech muß die Vertiefung "aufgehoben" werden, damit das Seitenblech aufs Brustblech kommt. (Hier bleibt später das Laub hängen)
    Vertiefungen sind eigentlich nur sinnvoll, wenn diese bis in die Dachrinne geführt werden können.

    Engoben werden in die Oberfläche des Ziegels eingebrannt.
    Folglich kann es auf der Baustelle kein Engobieren von Schnittkanten geben.

    mfg
     
  8. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Da hast Du recht. Nachengobieren geht nicht, aber nachpinseln mit einer Farbe vom Hersteller.
    #
     
  9. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Daß Du das weißt, davon gehe ich aus.

    Bloß die Bauherren erwarten ja immer ....

    mfg
     
  10. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Nimmst Du etwa keinen Brennofen mit zur Baustelle? Sollte man immer dabei haben auch um diese kleinen abplatzer zu reparieren. Wie sieht das sonst denn aus...;-)
     
  11. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Du hast recht, der Bauherr sieht (fast) alles.

    mfg
     
  12. #11 Dachi, 28. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2012
    Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Das Thema hatte ich mal mit nem Archi gehabt. Der Kunde wollte ne absolut ebene Fläche haben. Also statt 30*50 haben wir 40*60 genommen. Diese in allen Seitenbereichen mit Hobel vertieft. Den 1ten Ziegel an den Seiten wurde mit der Flex zu leibe gerückt (bin ich kein Freund von). Sah dann eigentlich alles soweit so gut aus.
    Nachteil war, derArchi hatte die falschen Fenster ausgeschrieben und beauftragt. Geschrieben war Vel.. gewünscht war Ro.., von wegen der Farbgebung an den Eindeckrahmen....mann hat der sich über den Fehler geärgert. Ging sogar so weit, das Er sagte "Sie als ddm hätten das doch von vornherein merken müssen, das die Farbe des EDZ nicht zu den Ziegeln passt" JaNe, iss klar!
    Alles gändert auf Ro.. und bissi was dran verdient und der Bauherr war Glücklich......Nie mehr mache ich das!
     
  13. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Dachi,

    Du weißt doch, daß man nie auslernt. Und wenns manchmal auch der größte Mist ist.
    Sag niemals, so was mache ich nie wieder....

    mfg
     
  14. Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    in unserem Regelwerk steht ohnehin, dass bei sehr glatten Ziegeln/Dachsteinen 40/60 Latten verwendet werden sollen. Ich schlage ebenfalls vor, die mit der Oberfräse etwas zu verdünnen. Bleibt aber trotzdem noch der Übergang der Seitenteile auf den unteren Ziegel/Dachstein.

    Da ich gerade einen ähnlichen Fall habe, werde ich von dem Nachbesserungsversuch berichten.

    Grüße
    stefan ibold
     
  15. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Immer diese dünnen Latten. Hier wird immer mit 40/60 S10 gearbeitet.
     
  16. Eumeltier

    Eumeltier

    Dabei seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Brandenburg
    Geh mal in den ortlichen Holzhandel hier (nicht Baumarkt, die handeln nur mit Holz) und sag denen, Du möchstest Dachlatten 40/60 in S10... bei S10 gucken die Dich mit großen Augen an und haben keine Ahnung.

    Ich brauchte eine Bohle, 5cm dick als Lauffläche für den Schornsteinfeger, damit der ans Dachfenster kommt. In der Norm steht bis soundsoviel Meter Länge bei S10 ohne gesonderten statischen Nachweis möglich. S10? Ne, was ist denn das? Haben wir nicht, kennen wir nicht...
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    kann man getrost bei den favoriten der ausreden einsortieren: sie hätten als fachunternehmen merken müssen, dass ich die falsche farbe ausgewählt habe.
     
  18. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    @Biber: Hast ja recht, wenn der Preis passt, mache ich es auch wieder:-)
    @rolf aib: Hätte Er ausgeschrieben: "EDZ farblich passend zum Betondachstein" hätte ich das wahrscheinlich auch vorher gemerkt. Aber farblich passend sind eigentlich beide. Der von Ro.. war halt etwas passender!
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo,

    Eumeltier:
    Dachlatten 40/60 mm gehören zu den "handelsüblich bevorrateten Dachlattenquerschnitten"
    Bei jedem Bedachungsfachhandel wirst Du diese erhalten.

    Es gibt und gab Gebiete in Deutschland da wurden nur 40/60 mm Dachlatten verarbeitet.
    Nix 30/50 oder wie früher bei uns 24/48. Dazu haben die Dachdecker andernorts Zahnstocher gesagt.

    mfg
     
  21. Gwen23

    Gwen23

    Dabei seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    MV
    Hallo,

    und Danke für die vielen Antworten!
    Hatte zwischendurch mit einem nicht funktionierendem Internet und anderen ‚Kleinigkeiten‘ auf der Baustelle zu tun, daher jetzt erst meine Antwort.

    Dass sich das Aufstellen der Ziegel nicht ganz vermeiden lässt, ist auch vor Ort die Aussage. Ob sich der Dachdecker ein bisschen mehr Aufwand hätte machen können um den Effekt abzumildern, bleibt momentan noch fraglich. Die Latten-Größe kriege ich in meiner Holzliste leider nicht raus, muss nachmessen gehen. Und mit ‚Nachengobieren‘ meinte ich natürlich Anpinseln in Engoben-Farbe…

    @ stefan ibold: Können Sie schon Neues berichten?

    Danke und Gruß,

    Gwen
     
Thema: Eindeckung Dachfenster / Dachauslässe - normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flachziegel dachfenster gehen hoch

    ,
  2. Dachziegel glatt

Die Seite wird geladen...

Eindeckung Dachfenster / Dachauslässe - normal? - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  2. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  3. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...
  4. Mehrkosten für Dachfenster

    Mehrkosten für Dachfenster: Hallo zusammen, es gibt mal wieder ein bisschen Ärger mit unserem GÜ. Kurz und knapp: EFH Neubau, ursprünglich ohne Dachfenster geplant und...
  5. Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

    Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?: Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...