Eine frage an euch...

Diskutiere Eine frage an euch... im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; also unser Einbau unserer heizung usw. geht mit vollen schritten voran...aber das soll net das thema sein und meine frage.wir wollen nehmlich den...

  1. matt41

    matt41

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    hettstedt
    also unser Einbau unserer heizung usw. geht mit vollen schritten voran...aber das soll net das thema sein und meine frage.wir wollen nehmlich den küchen fussboden sanieren bzw. in plan bringen. zur zeit ist ein diehlen fussboden drin,und ich hab folgendes vor. entweder die dielen raus und bis auf --was notwendig ist aus dem zwischenräumen ,was ja früher so gemacht wurde, lehm soweit raus das ich auf die holzzwischenlagen komme dann mit einer trockenschüttung auffüllen in ebene bringendarüber hinweg eine pe folie,dann eine osb platte von 12 mm stärke--nicht zu vergessen den randstreifen an den kanten---auf die OSB platte werden flissen auf dem fussboden dann sein.oder kann ich direkt auf die Dielen---vorher eine pe folie---dann schüttung----in plan abziehen---dann die OSB platte.


    was wäre die beste lösung---danke im voraus macht weiter so hier,ihr habt mir schon sehr geholfen hier

    mfg matt41
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 6. Mai 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ordne das mal damit es verständlich wird.
    1.bestandsaufbau
    2.- x vorgesehene lösungen.

    gruss aus de pfalz
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In die Ausfachung darf i.A. keine Last eingeleitet werden!

    Was ist unterhalb jenes Raums?
     
  5. matt41

    matt41

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    hettstedt
    also uner der küche befindet sich das schlafzimmer und es ist eine mit hlzbalken verkleidete decke mit gibskarton im schlafzimmer.in der küche sind dielen und denfussboden wollen wir eben machen.da hab ich an eine trockenschüttung gedacht.als knartsch es wenn man drüberweg geht.und uneben ist dieser fussboden auch.meine vorgehensweisse würde ich so tun in einzelnen schritten.

    1.dielen entfernen und entsorgen

    2.überschüssigesmaterial was im fussboden ist (stroh und Lehm bis auf die eingelegeten bretter die dort liegen)entfernen

    3. eine PE-Folie auf den fussboden bringen und an die vorhandenenen Balken die dort verlaufen,anbringen

    4.lattung auf die balken anbringen und in waage bringen

    5.schüttung einbringen und mit der waagerechten lattung abziehen

    6.randstreifen anbringen vorher nicht vergessen

    7.OSB Platte auf die waagerechten latten verschrauben(12 mm Stärke OSB)

    8.Fussbodenausgleichsmasse aufbringen---fliessen verlegen---FERTIG freuen

    oder wäre es ratsam nur die dielen zu entfernen und dann die schüttung aufzutragen

    noch ein anderer schritt ,dielen drauf lassen, pe folie drauf ,lattung aufschreauben-und in waage versuchen zu bringen---und dann die sache ab punkt 5 zu vollziehen


    danke für euren rat
     
  6. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    12mm OSB ... im Fussboden - das wird nie etwas was Freude macht.

    So wird das nichts.

    - Balkenabstand?
    - Julius Hinweis für die Gefachfüllung beachten:
    - richtig dimensionierte Platte nehmen
    - Tragebene von Fussbodenebene trennen(2-lagig)
    - Fussbodenebene mit für jeweiligen Bodenbelag geeignetem Material (mineralisch/Gipsfaser für Fliesen!)
    - Fussbodenaufbauten konzeptionell durchplanen

    Dann klappts auch mit Freude bereitenden, höhengleichen Fussböden wunderbar im Altbau!
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, ich hab auch nicht verstanden, warum er mit Fleiß die sowieso nicht übermäßige Schalldämmung ruinieren will...
     
  8. #7 gunther1948, 6. Mai 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das ist alles murks punkt 1-8 beratung von fachmann vor ort holen.
    bei einer lösung ist, wie julius sagt die schalldämmung im ar... gen und die fliesen rausgeworfenes geld siehe jetter tragebene etc..
    bei dem anderen vorschlag fast nicht eben zu kriegen und schrauben quietschen bei jedem lastwechsel. weiterer aufbau siehe oben.

    gruss aus de pfalz
     
  9. matt41

    matt41

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    hettstedt
    ich habe das bild im netz gefunden was ist den das denn

    :biggthumpup:[​IMG]
     
  10. #9 gunther1948, 7. Mai 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und von was für einem aufbau hast du gesprochen? dielen runter lehm raus etc.
    wie soll einer via internet den zustand da einschätzen wenn du schon alles in die tonne kloppen willst,
    dann guck obs paßt und mach´s so ( ohne gewährleistung )

    gruss aus de pfalz
     
  11. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Trockenestrich ! :biggthumpup:



    Peeder
     
  12. #11 Wolfgang38, 7. Mai 2009
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Und neue Holzdielen einfach draufkleben???
     
  13. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    wo drauf ? auf den Trockenestrich ? na logo.

    hier mal ein paar möglichkeiten


    Peeder
     
  14. #13 Wolfgang38, 7. Mai 2009
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen

    auf die Holzdielen, welche eh schon drin sind
     
  15. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    hm, einer von uns gehört nicht hierher,

    # 10 ich beantworte die Frage, was ist das auf dem Bildchen.

    # 11 du fragst, ob man Dielen darauf kleben kann :biggthumpup:

    # 12 na klar kann man Dielen auf Trockenestrich kleben , sogar Fliesen

    # 13 das überfordert mich total, du bist im falschen Film.

    Peeder
     
  16. matt41

    matt41

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    hettstedt
    ich glaub ich versteh die welt net mehr----ich hab gefragt

    kann man die dielen entfernen----ja oder nein

    kann man eine osb3 Platte von 12 mm auf eine trockenschüttung aufbringen

    kann man was unter der diele eingebracht ist entfernen

    oder sollte man die schüttung auf die dielung bringen mit vorhandenen risselschutz ,und gibt es da eine mindsteschütthöhe


    danke noch mal für eure mühe im voraus
     
  17. matt41

    matt41

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    hettstedt
    ich meinte natürlich eine trockenschüttung -entschuldige
     
  18. matt41

    matt41

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    hettstedt
    also erst mal ein schönen guten morgen wünsch ich und mir lässt es einfach keine ruhe der fussboden und wenn will ich es ja richtig machen.hab mir mal eien sack mit rückgabe recht gekauft und ich hab auch ein pdf dokument dazu geortet.
    meine vorgehensweisse nocheinmal um es verständlich für euch zu kommentieren bin ja auch nicht vom fach aber man hat nie ausgelernt.
    in der küche ist ein holzdielenfussboden verlegt,ist glaube schon über 80 jahre drin weiss nicht.
    diese wollte ich entfernen und mit hilfe einer schüttung ,wenn es geht,den boden in ebene bringen.
    denn in den zwischenräumen wurde ja früher zu kaiserszeiten eine art schlacken,-bzw. aschefüllung oder so ähnlich eingeschüttet.in dem fussboden sind auch lagerhölzer vorhanden die ja dort sein müssen um ein abrutschen dieser füllung zu verhindern.
    nun meine frage noch mal, kann ich bis auf die lagerhölzer dieses eingebrachte material entfernen,oder ein teil um den fussboden mit einer KnaufPerlite-ISOELF schüttung zu dämmen und gleichzeitig in ebene zu bringen.
    hab hier mal eine pdf datei---http://www.perlite.de/PDF/Isoself_Fusbodendamm.pdf

    bitte mal schauen ob ich dieses material nutzen kann

    danke schönes WE
     
  19. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    die ersten drei Fragen müsste man alle mit " ja " beantworten, geht alles- aber...

    Der Fehlboden darf nicht belastet werden, also Dielen wieder drauf oder eine ausreichend starke Platte ( OSB;Span ect. , 12 mm ist zu wenig )

    genau so würde ich es machen, die Dielen nachschrauben, Rieselschutz, Schüttung - mindesthöhe sollte 2 cm sein.
    Als Decklage können auch OSB oder Span kommen, aber mind. 22 mm stark.

    Trockenböden geht ab 18 mm , siehe mal die Datenblätter. Hier sind einige Aufbauten gut beschrieben,

    mal hier schauen


    Peeder

    im übrigen @ Matt41 , das war nicht auf dich gemünzt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. matt41

    matt41

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    hettstedt
    genau so mach ich es auch ,dielen neu verschrauben ,riselschutz anbringen lattung drauf schrauben und in waage bringen,schüttung rein und dann die 22 mm OSB platte drauf und der link Peeder was sehr hilfreich --danke



    mfg matt41
     
  22. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Obwohl mir noch nicht so richtig klar wurde, warum der Fußbodenaufbau unbedingt so brutal geändert werden soll ...

    ... trotzdem ein bescheidener Hinweis:

    Wenn bei derartigen "Sanierungen" von Holzbalkendecken über bewohnten Räumen Rieselschutz für Trockenschüttungen eingebracht werden soll, ist die Verwendung von Folielagen dafür nicht günstig. Eine diffusionsoffenere Trennlage (wie z.B. Bitumenpapier) ist hier günstiger. :28:

    KPS.EF
     
Thema:

Eine frage an euch...

Die Seite wird geladen...

Eine frage an euch... - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...