Einfamilienhaus 120 m² Baujahr 1966 und Sanierungskosten

Diskutiere Einfamilienhaus 120 m² Baujahr 1966 und Sanierungskosten im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Forengemeinde, in meiner Gegend (Raum Aschaffenburg) wird ein freistehendes 1-2 Familienhaus verkauft, das wirklich nicht schlecht...

  1. #1 Kallidalli, 04.10.2008
    Kallidalli

    Kallidalli

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo liebe Forengemeinde,

    in meiner Gegend (Raum Aschaffenburg) wird ein freistehendes 1-2 Familienhaus verkauft, das wirklich nicht schlecht ist - doch bin ich in der Planung für die Sanierungskosten überfordert. Habe Euch das Angebot mal als Pdf-Datei zusammengestellt. Die blauen Textstellen sind meine Anmerkungen.....die schwarzen Textstellen stammen vom Makler....

    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus
     
  2. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Du brauchst mehr Hilfe, als das Forum leisten kann. Der Spass geht mit Erfuellung der EnEV los :konfusius
     
  3. #3 MoRüBe, 04.10.2008
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Der Spaß geht weiter...

    ... neue Heizung (in dem Moment, wo gedämmt wird, sind die 27 kw sowas von überdimensioniert, bin aber überfragt, ob die regelbar ist) usw.usw. Fazit: 215 (plus Maklerprov?) plusplusplus. Über den Daumen haben wir früher gerechnet, daß man etwa den gleichen Wert nochmal reinsteckt. Also Total irgendwas bei 350.000 Euro. Und was mit dem Mauerwerk ist oder Keller, weiß keiner.
    Nur meine Meinung: Finger davon. Preisniveau hin, Preisniveau her. Oder wenn, dann einen altbauerfahrenen Archi mitnehmen.
     
  4. #4 VolkerKugel (†), 04.10.2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    So was ähnliches ...

    ... [​IMG] (ähnliches Baujahr, gute Lage)
    hab´ ich mir im Auftrag eines Kaufinteressenten angesehen und ihm vom Kauf abgeraten.
    Begründung: im Prinzip siehe Ryker und MoRüBe :konfusius
     
  5. #5 Kallidalli, 04.10.2008
    Kallidalli

    Kallidalli

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Aschaffenburg
    Herzlichen Dank für Eure Ratschläge!

    Herzlichen Dank für Eure Ratschläge! Ich bin schon das ganze Wochenende am Überlegen - 215000 Euro würde ich auf gar keinen Fall ausgeben. Mit der Sanierung der Außenanlagen (Treppe), der Bäder, der Fenster, der Böden, der Heizung.....könnte man das Haus für ca. 235000-245000 verkaufen. Zieht man davon die Sanierungskosten ab, so bleibt ein Restwert von ca. 175000-180000 Euro. Mehr zu bezahlen macht wohl kaum einen Sinn! Oder?

    Gruß

    Kallidalli
     
  6. #6 Jürgen Jung, 04.10.2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    "Finger davon" kann ja keine Lösung sein, dann kommt man ja nie zu einem Haus, ob neu oder gebraucht, aber wie Ryker schon sagte, hier im Forum können nur Zahlen geraten werden, ohne Ortssternmin ist hier kaum eine verwertbare Aussage möglich, und ohne einen bezahlten Fachmann vor Ort auch nicht

    aber nicht unterkriegen lassen, wir haben hier schon ganz andere Häuser vernünftig saniert zu erschwinglichen Kursen :)
     
  7. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Das ist vlt. durch die Finanzkraft des Kaeufers bedingt:
    Wenn der Durchschnittskaeufer nur bereit ist, 50% des verfuegbaren Geldes fuer den Kauf auszugeben ... dann kommt Deine Formel immer hin :konfusius
     
  8. #8 Kallidalli, 04.10.2008
    Kallidalli

    Kallidalli

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Aschaffenburg
    Herzlichen Dank für Eure Ratschläge!

    Herzlichen Dank für Eure Ratschläge! Ich bin schon das ganze Wochenende am Überlegen - 215000 Euro würde ich auf gar keinen Fall ausgeben. Mit der Sanierung der Außenanlagen (Treppe), der Bäder, der Fenster, der Böden, der Heizung.....könnte man das Haus für ca. 235000-245000 verkaufen. Zieht man davon die Sanierungskosten ab, so bleibt ein Restwert von ca. 175000-180000 Euro - wenn meine Schätzungen der Kosten realistisch sind. Mehr zu bezahlen macht wohl kaum einen Sinn! Oder?

    Gruß

    Kallidalli
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Optimist...versuch heute mal ein Haus zu verkaufen...schau dir mal die Bilder in den Portalen an: Da ist unschwer zu erkennen dass einige der Hütten schon ein Jahr angeboten werden...
    -
    Wir haben unser Kaufvorhaben nochmal verschoben...das Objekt auf der anderen Seite von Frankfurt wird schon seit geraumer Zeit für weniger als den Grundstücksrichtwert angeboten und ist immer noch nicht verkauft!
    -
    Du solltest eventuell davon ausgehen, dass das Grundstück durch das alte Haus sogar entwertet wird. 3000l Heizölverbrauch (eventuell mehr) sind heute kein Spass mehr...

    gruss
     
Thema: Einfamilienhaus 120 m² Baujahr 1966 und Sanierungskosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Haus von 1966

    ,
  2. mindestwerte wärmeschutz im Baujahr 1966

    ,
  3. sanierungskosten für zweiFamilienhaus

    ,
  4. altbau von 1966
Die Seite wird geladen...

Einfamilienhaus 120 m² Baujahr 1966 und Sanierungskosten - Ähnliche Themen

  1. Woher bekomme ich günstige Ziegel für ein Einfamilienhaus?

    Woher bekomme ich günstige Ziegel für ein Einfamilienhaus?: Hallo, ich beginne gerade mit der Hausplanung und frage mich woher ich Ziegel bzw. Angebote für Ziegel bekomme. Kann man die im Internet...
  2. Bau eines freistehenden Einfamilienhaus auf zwei Doppelhaushälften

    Bau eines freistehenden Einfamilienhaus auf zwei Doppelhaushälften: Guten Morgen. Wir haben zwei schöne aneinanderangrenzende Grundstücke gefunden. Von der Stadt (in NRW) wurde für diese Grundstücke ein...
  3. Paar mit Einfamilienhaus gesucht für Dreharbeiten

    Paar mit Einfamilienhaus gesucht für Dreharbeiten: Leben Sie in Düsseldorf oder Umgebung in einem eigenen Einfamilienhaus? Heizen Sie aktuell mit Nachtspeicher, Kohle oder Öl? Interessieren Sie...
  4. Einfamilienhaus 1958

    Einfamilienhaus 1958: Hallo, wir haben die Option auf ein Haus von 1958 das jedoch einer umfassenden Sanierung bedarf. Elektrik, Heizung und Fenster wurden 1995...
  5. Sanierung Einfamilienhaus Baujahr 1925

    Sanierung Einfamilienhaus Baujahr 1925: Hallo Ihr lieben, Wir möchten uns ggf an den Kauf und die Sanierung eines EFH in Wiesbaden wagen.. BJ 1925, Erneuerung 1950, Dach in den 90ern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden