Einfamilienhaus zu Zweifamilienhaus?

Diskutiere Einfamilienhaus zu Zweifamilienhaus? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; hallo wir haben ein ziemlich großes einfamilienhaus ( LxB 17x11m) mit Keller und ersten stock. die Familie ist in den letzten Jahren immer...

  1. domigio

    domigio

    Dabei seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ
    Ort:
    München
    hallo
    wir haben ein ziemlich großes einfamilienhaus ( LxB 17x11m) mit Keller und ersten stock. die Familie ist in den letzten Jahren immer kleiner geworden (erwachs. Kinder...) und ist jetzt eigtl zu groß geworden für drei Leute.
    ich wollte wissen, auf was man alles achten muss, wenn man eine Hausteilung vornimmt.
    -muss ein separater Hauseingang entstehen für die getrennte Hälfte
    -müssen alle Verbindungen zwischen den Haushälften zugemacht werden?
    ...
    Es ist auch so dass jetzt die Grundsteuer um einiges höher ist, als wenn man zwei kleinere hat. welche Räume werden zählen zur berechnung der Fläche, mit der die Grundsteuer berechnet wird? (zählt der Hausflur)

    vielen Dank vorerst!!!
    mfg Domigio
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 6. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    "Standardantwort":

    Das kann nur ein Fachmann beurteilen, der sich die Pläne und das Haus ansieht und feststellt, ob´s überhaupt geht. Das größte Problem dabei sind in der Regel die Installationen (Elektro/Sanitär/Heizung), die ja dann auch sauber und separat abrechenbar getrennt werden müssen.
     
  4. Rolf

    Rolf

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    bei Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    baute mit Bauträger
    Die Stichworte lauten Abgeschlossenheit, Abgeschlossenheitsbescheinigung oder Aufteilungsplan. Regelungen finden sich im Wohnungseigentumsgesetz.

    Bedingungen sind eigene Küche, eigenes Bad, eigener Eingang und räumliche Trennung (Wände).

    Das mit der Abrechnung der Nebenkosten bezweifle ich.
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 6. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Die "Stichworte" allein ...

    ... helfen dem Fragesteller ("domigio" - was immer das auch bedeuten mag) auch nicht weiter. Irgend jemand - der was davon versteht - muss erstmal beurteilen, ob die Abgeschlossenheit von zwei Wohneinheiten in diesem speziellen Fall überhaupt möglich ist.

    Die separate Abrechnung der Nebenkosten muss natürlich gegeben sein:
    Elektro: Umklemmung der Zuleitungen auf 2 Zähler
    - Sanitär: Einbau von Kalt- und Warmwasserzählern an allen Zapfstellen
    - Heizung: Einbau von Wärmezählern an den Heizkörpern
    - dazu: Organisation eines Abrechnungsmodus - wie auch immer.

    Nee - so einfach ist das halt nicht :irre
     
  6. #5 Christian St, 7. Juni 2006
    Christian St

    Christian St Gast

    technisch gesehen

    ist alles möglich.
    Heizkörper bekommen Wärmemengenzähler , ein zweiter Zählerplatz im Keller sollte kein Problem sein, die Hauszuleitung sollte auch stark genug dimensioniert sein, ein 5 X 16qmm ist schnell hochgelegt in irgendeiner Ecke.
    Ein Wasserzwischenzähler is auch nix dolles, wenn man nu keinen zweiten Strang hochlegen will.
    Schall-und Brandschutzvorgaben allerdings kann man ohne Zeichnung nicht
    vorausplanen.
    Gruss Christian
     
Thema: Einfamilienhaus zu Zweifamilienhaus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einfamilienhaus umschreiben zweifamilienhaus

    ,
  2. umwandlung einfamilienhaus in zweifamilienhaus

    ,
  3. einfamilienhaus wird zweifamilienhaus

    ,
  4. aus einfamilienhaus zweifamilienhaus machen,
  5. 1 familienhaus in 2 familienhaus umwandeln,
  6. einfamilienhaus zu zweifamilienhaus ändern,
  7. kosten einfamilienhaus in zweifamilienhaus umwandeln
Die Seite wird geladen...

Einfamilienhaus zu Zweifamilienhaus? - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. In Berlin-Spandau stürzt Einfamilienhaus restlos ein

    In Berlin-Spandau stürzt Einfamilienhaus restlos ein: Haus in Staaken nach Gasexplosion eingestürzt Teilweise ist von Gasexplosion die Rede, der Pressesprecher der Feuerwehr in dem Video sagte aber,...
  3. Entkalkungsanlage - Wasserversorgung Einfamilienhaus

    Entkalkungsanlage - Wasserversorgung Einfamilienhaus: wir bauen gerade und es neigt sich dem Ende (noch ca. 2-3 Monate) gerade wird Sanitär verlegt und die Fußbodenheizung. Nun habe ich vom...
  4. Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?

    Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?: Servus! Wir planen gerade die Elektroinstallation für unsere EFH. Ich werde wohl vieles selbst machen, habe auch einen Elektriker der mir die...
  5. Neue WDVS Vorschriften Einfamilienhaus

    Neue WDVS Vorschriften Einfamilienhaus: Hallo, seid 2016 gelten ja neue Vorschriften bezgl. Brandriegel im sockelberreich usw. Ich finde aber nirgendswo Informationen ob alle diese...