Einfassung Steinterrasse

Diskutiere Einfassung Steinterrasse im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, unsere neue Steinterrasse soll eine Höhe von ca. 35 cm ab Erdreich haben. Die Einfassung würden wir gern in Maueroptik mit 3 Lagen EHL...

  1. jochen35

    jochen35

    Dabei seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    unsere neue Steinterrasse soll eine Höhe von ca. 35 cm ab Erdreich haben. Die Einfassung würden wir gern in Maueroptik mit 3 Lagen EHL BossAntik Mauerstein (50x25x15) realisieren. Wie sollte man die "Mauer" errichten, so dass sie auch auf Dauer Stabilität bietet? Oder ist bei dieser Terrassenhöhe eine Einfassung mittel Pallisaden oder Tiefbordstein doch die bessere Wahl?

    Gruß
    Jochen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 22. Januar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    .....
     
  4. #3 Gast036816, 22. Januar 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nicht zu viele worte auf einmal - Josef!
     
  5. #4 wasweissich, 22. Januar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die bauherrschaft spart geld und ich worte .... :D
     
  6. jochen35

    jochen35

    Dabei seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Berlin
    Die Frage ist ja, ob es mit den Mauersteinen funktioniert und wenn ja wie. Ein Bekannter von mir meinte, dass es auf Dauer nicht halten wird und ich lieber Pallisaden oder Tiefbordstein verwenden soll. Und dazu wollte ich nun mal noch ein paar andere Meinungen hören. Wenn, würde ich auch einen Tiefbordstein den Pallisaden bevorzugen - rein aus optischen Gründen.
     
  7. #6 wasweissich, 22. Januar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    schlecht , und wenn nur äusserst aufwändig .
    und ausserdem sieht das zeug nach 2 jahren sch... aus

    dein bekannter ist ein weiser mann
     
  8. jochen35

    jochen35

    Dabei seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wir haben uns nun für die Variante mit Tiefbord entschieden, was uns gleich zum nächsten Problem bringt, denn bei uns in der Region gibt es nur einen Händler der uns Tiefbord mit einer Höhe von 40cm in Anthrazit anbieten kann. Nur hat dieser Stein eine Stärke von 10cm und das scheint mir dann doch etwas viel. Wäre die Standard-Variante mit einer Breite von 6 oder 8 cm optisch besser oder können es auch 10cm sein. Da es leider keine Muster gibt, kann ich mir das nur schwer vorstellen und würde daher gern mal Eure Meinung hören.

    Gruß
    Jochen
     
  9. #8 wasweissich, 26. Januar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    10x40 ist genau richtig , nur halt sauschwer .
     
  10. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    10x40 bei einem Höhensprung von 35cm ???
    Da bleiben 5cm für die Einfassung - wenn der Beton bündig mit der unteren Ebene ist, also sichtbar.

    Bis 40cm kann man doch Winkelsteine nehmen - sofern im Randbereich die Verkehrslast bei 1 kN/m² bleibt.
    Oder eben Palisaden.
     
  11. jochen35

    jochen35

    Dabei seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Berlin
    Damit der Beton nicht sichbar ist werden wir ca. 20cm aufböschen und so sind auch nur noch 15cm von der Einfassung sichtbar. Ich habe eben nur Bedenken, dass eine 10cm starker Bordstein optisch zu mächtig ist. Die Terrasse wird übrigens eine L-Form und ca. 30qm Fläche haben.
     
  12. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Ich selber habe 12 cm breite Einfassungen aus Granit für meine Terasse und ich finde es sieht besser aus als die schmalen 6 oder 8 cm Tiefborde aus Beton. Ist aber meine persönliche Meinung (hätte sogar noch etwas stärker sein können). Die Borde wiegen aber etwas mehr.
     
  13. #12 Manfred Abt, 26. Januar 2016
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Josef, du hast da mehr Praxiserfahrung. Kann man das bei lediglich 35 cm nicht sogar noch halbwegs sinnvoll böschen?
     
  14. #13 wasweissich, 26. Januar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich würde es auch vorschlagen , ist aber bei vielen auftraggebern (aus welchen gründen auch immer , wahrscheinlich zu viele praxisfremde bilder im internet ) nicht erwünscht , man/frau hat dann halt nicht das gefühl erhaben zu sein ... ;)

    aber meist endet es so :
    nachdem dann nach einem grillabend der nachbar (hoffentlich ohne schaden ) runtersemmelt , wird aufgefüllt und ein rosenb/kräuter/gemüsebeet angelegt...
     
  15. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    - womöglich die Böschungslinie so lang gestalten, wie der Rasenmäher breit ist
    - damit man keine Stolperkante hat
    - damit man auch mal mit einer Schubkarre oder mit Geräten / Gartenmöbeln mit Rollen 'was runterrollen kann
    - damit Kinder nicht stolpern oder mit dem Laufrad hängen bleiben
    - damit man weniger Arbeit und weniger Kosten hätte
    - so als eine Art Steingarten / Böschung aus Wasserbausteinen
    - weil sich die Böschung bei nachlassender Pflege durch Anwehungen und Bewuchs selber einstellt
    nein, das wäre zu einfach.
    Das wären ja bei einer flachen Böschung 52cm Breite. Also 22 mehr als mit 10cm Einfassung + o.g. 20cm Anböschung.
     
  16. #15 SteveMartok, 27. Januar 2016
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Stift, hol mal schnell den Böschungs-Hobel aus der Firma ab....!:bef1010:
     
  17. #16 wasweissich, 27. Januar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist nicht mehr aktuell ,sowas gibts .

    ein pfiffiger stift sagt , er habe keine fahrerlaubnis dafür (unwahrscheinlich , denn pfiffige stifte gibt es spätestens seit der erfindung des smartphons nicht mehr)

    so einfach ist das nicht , denn böschungen gibt es nicht im baumarkt :D
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :mega_lol: YMMD
     
  19. #18 SteveMartok, 27. Januar 2016
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ja, ich weiß, aber der fiel mir gerade ein bei der Böschungs-Besprechung. Ich bin jedenfalls drauf reingefallen vor 23 Jahren!

    Das stimmt nun auch wieder nicht, dass ist unterstes Schubladen-Denken und ich finde das sehr traurig!
    Es gibt ne Menge cleverer Jugendlicher, so wie es auch schon immer war. Dass es keine pfiffigen jungen Leute mehr geben würde, hat man schon gesagt, als die jungen Leute lieber Schallplatten hören wollten statt in die Oper zu gehen, als sie lieber ein Motorrad haben wollten als mit Mutti im Zug in den Urlaub zu fahren und als sie lieber Beatles hören wollten als olle Volksmusikschnulzen!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 27. Januar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    meine erfahrung (und ich habe viele stifte erlebt) sagt mir , dass es stimmen könnte/müsste .

    und dass die jugendlichen heute einen anderen ehrgeizlevel haben als vor 20 jahren behaupte ich einfach . ohne unterste schublade .

    ich auch .
     
  22. #20 SteveMartok, 27. Januar 2016
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Dann behaupte mal schön weiter irgend einen haltlosen Schrott....
     
Thema:

Einfassung Steinterrasse

Die Seite wird geladen...

Einfassung Steinterrasse - Ähnliche Themen

  1. Wasserstau zwischen Wand und Steinterrasse?

    Wasserstau zwischen Wand und Steinterrasse?: Hallo zusammen, wir starten nach langer Wartezeit nun endlich mit unseren Außenanlagen, dabei ist gleich ein potentieller Knackpunkt...
  2. Teile einer Steinterrasse durch WPC Dielen ersetzen / Höhenausgleich

    Teile einer Steinterrasse durch WPC Dielen ersetzen / Höhenausgleich: Hallo, ich möchte Teile meiner Steinterrasse durch WPC ersetzen. Dazu nehme ich die Steine heraus und will das entstandene Loch durch WPC...
  3. Terasse mit Pflanzsteinen einfassen?

    Terasse mit Pflanzsteinen einfassen?: Hallo, wir planen eine Terasse mit Betonplatten zu bauen. Da diese erhöht liegt und das Gelände um die Terasse herum hin abfällt, hatte ich...
  4. WPC Terrasse als Podest wie einfassen - welche Randsteine / Material

    WPC Terrasse als Podest wie einfassen - welche Randsteine / Material: Wir planen gerade unsere Terrasse und sind uns noch unklar wie wir diese am besten einfassen. Die Terrasse ist 4m x 8m Von der OK Terrasse bis...
  5. Alte Abwasserrohre erneuern und in ein Loch im Boden Richtig einfassen !? mit Pics

    Alte Abwasserrohre erneuern und in ein Loch im Boden Richtig einfassen !? mit Pics: Hallo , wollte draussen mal bischen was erneuern also dieses Rohrsystem was man auf den Pics erkennt gefällt mir nicht mehr :( und im Boden ist...