Einfluss WP und WRG auf ENEV Effiziens55

Diskutiere Einfluss WP und WRG auf ENEV Effiziens55 im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, komme zur Zeit etwas durcheinander welchen Einfluss die WP und die WRG auf den ENEV Nachweis , bei uns EFF55 erstrebenswert hat. Gibts da...

  1. #1 KeinPlanvonNix, 14. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2009
    KeinPlanvonNix

    KeinPlanvonNix

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Saar
    Hallo,

    komme zur Zeit etwas durcheinander welchen Einfluss die WP und die WRG auf den ENEV Nachweis , bei uns EFF55 erstrebenswert hat. Gibts da gute Links oder kurze Erklärung.

    Hatten erst für eine LWP einzubauen, wobei ich jetzt doch zu einer DV WP tendiere, Grundstück wäre groß genug für Erdkollektor und Anschaffungskosten sollen auch nicht viel höher sein. Dazu vermutlich eine KWL mit WRG. Welchen Einfluss hat man damit auf das erreichen der Werte für EFF55. Kurz zur Planung von mir(noch nicht nachgerechnet) dachte an KS mit ca. 20cm EPS, Dämmung laut Architekt vermutlich unter BP und dach wird wohl auch eine Untersparrendämmung bekommen. Fenster 3-fachverglast UwertVerglasung 0,7

    Gebäude ist 10x10m, 1m Kniestock, 1,5 geschossig ohne Keller, Wohnfläche 147qm.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Wie schon öfters hier schon geschrieben, dürfen bei Eff55 erstmal die Wärmeverluste 55% der erlaubten maximalen Werte sein. ZB nach Enev 2009 sind 0.4 [W/m²K] erlaubt --> Eff55-Haus-Wert muss kleiner 0,22 [W/m²K] sein. Da spielen nur die Wand/Dach/Bodenplatten-Werte und Wärmebrücken eine Rolle. Klartext, die Haustechnik ist da völlig egal.

    Im zweiten Schritt wird der Primärenergieverbrauch bestimmt, dort ist das bei Eff55 das Ziel 40 [kWh/m²a]. D.h. da geht die Haustechnik für Heizung, Lüftung, Warmwasser... ein.

    Ein guter Wirkungsgrad der WP drückt die den Primärenergiewert, Solar/Pellets noch mehr, Gas/Öl ist ganz schlecht. Wohlgemerkt das gleiche Haus bekommt je nach Heizungsart durchaus einen stark verschiedenen Primärenergiewert.
    Wichtig, das EnEV Programm muß eine Eingabe des realen Wirkungsgrad ermöglichen. Die Standardwerte sind für gute Wps nicht passend.

    Bei der mech. Lüftung scheiden sich die Geister, ob es im EnEV-Nachweis eher positiv oder negativ ist. Den Wärmeeinsparungen bei WRG steht halt der ungünstiger Primärfaktor von 2,7 des benötigten Stroms gegenüber.

    Übrigens frag mal lieber nach dem Uw-Wert des Fensters. Manchmal werden gute Gläser mit einfachen Rahmen kombiniert... ;)

    Gruß
    Frank Martin
     
Thema:

Einfluss WP und WRG auf ENEV Effiziens55

Die Seite wird geladen...

Einfluss WP und WRG auf ENEV Effiziens55 - Ähnliche Themen

  1. §10 EnEV bei Altbau

    §10 EnEV bei Altbau: Hallo, am 24.11. haben wir einen Notartermin bezüglich eines Hauskaufs. Im Vertragsentwurf des Notares steht folgendes: "auf mögliche...
  2. EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...

    EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...: Hallo! Wir planen für kommendes Jahr ein Haus zu bauen. 155m² Wohnfläche, Keller und Doppelgarage. Es soll zwar vom Stand der Technik nach KFW 55...
  3. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  4. Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014)

    Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014): Hallo, wir stehen grade vor der Entscheidung der Heizanlagen, Luft-Wasser-Wärmepumpen sind mir aus einigen Gründen unsympatisch, von daher...
  5. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...