Eingangspodest: Größe(Fläche) der Tragschicht?

Diskutiere Eingangspodest: Größe(Fläche) der Tragschicht? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Tag zusammen! Ich möchte ein Eingangspodest (210x100) aus Plastersteinen bauen. Unten Tragschicht aus Schotter, darüber Betonrahmen (10x10), auf...

  1. cab111

    cab111

    Dabei seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Hamburg
    Tag zusammen!
    Ich möchte ein Eingangspodest (210x100) aus Plastersteinen bauen. Unten Tragschicht aus Schotter, darüber Betonrahmen (10x10), auf den die Randsteine gemörtelt werden. In der Mitte geht die Tragschicht bis auf die Höhe der oberen Rahmenkante, dann Mörtel und die Pflastersteine drauf. Bei der Dicke der Tragschicht denke ich, dass 30cm reichen, keine Frostschutzschicht drunter, aber was mir absolut nicht klar ist:
    Muss die Tragschicht größer sein als das Podest? Wenn nicht, drückt sich der Schotter nicht über die Jahre in die benachbarten Erdschichen? Wenn ich richtig liege, wie viel müsste die Tragschicht denn über den Podestrand reichen?
    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baufix 39, 26. April 2016
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    so ungefähr....
    Terrasse-absanden.jpg
     
  4. cab111

    cab111

    Dabei seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Hamburg
    Sieht nach 10cm Überhang aus.
    Das graue Schräge ist Beton?!
     
  5. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    nein, Kaugummi.
     
  6. #5 mopped90, 6. Mai 2016
    mopped90

    mopped90

    Dabei seit:
    5. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    rheine
    Ordentlich verdichten mit Schotter.
    Pflastersand besorgen, abziehen Pflastern, Sand einfegen und dann abrütteln.
    Randsteine in speiss (Zement, sand) setzen. (Natürlich als aller erstes)
    Fertig.

    Wenn du das in Mörtel setzen willst solltest du grosse Fugen machen. Schotter muss trotzdem drunter.
    Mach gute 20-30 cm dann läuft da nix weg. Wichtig, Gefälle reinziehen. 2% sollte gut sein.

    Guck dir mal mein letztes Thema an, ist im Prinzip genauso. Habe allerdings klipp drunter und darum auf Schotter, zumindest für diesen Teil, verzichtet

    Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
     
  7. #6 mopped90, 6. Mai 2016
    mopped90

    mopped90

    Dabei seit:
    5. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    rheine
    Achso, ich glaub zwar nicht das es in die erdschicht drückt, aber dann Schotter etwas großzügiger und mach am ende erdfeucht Zement mit Kies oder einfach den Schotter dran.
    Wenn es sowieso tief liegt lass es einfach überstehen.
    Zweimal zementieren finde ich überzogen. Kannst den Schotter quasi so hochziehen dass du noch 15cm speiss + Stein reinbekommmst. Denk dran das du den Stein ca. 1,5-3cm in den speiss haust.
    Dann haste ne super Lösung. Nur bei dem fugenmaterial weiß ich noch nicht was ich am besten nehme.
    Muss hart sein und darf nicht durchlässig sein (dann platzt es im winter)
    Dann sollte es aber klappen.


    Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
     
  8. cab111

    cab111

    Dabei seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Hamburg
    Ok. Danke für den Hinweis! So ähnlich hatte ich es auch schließlich vor. 30cm Schotter auf verdichteten Boden. Alles dann natürlich festgestampft, obendrauf einen Estrich-Rand (10x10) und in der Mitte nochmal 10cm Schotter bis zur Oberkante Estrich, dann Mörtel (Pflasterdrainmörtel, Baumit) über die gesamte Fläche und Pflastersteine drauf.
    Später "Fix Fertig Fugenmörtel", der hört sich verarbeitungsmäßig ziemlich einfach an.
    Beim "Steinkleber" (zwischen Mörtel und Steinen) bin ich mir noch nicht sicher, erscheint mir übertrieben...
     
  9. #8 wasweissich, 8. Mai 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist richtig süss , wenn ein ahnungsloser einem unwissenden ratschläge erteilt .....:shades

    hoffentlich hört cab nicht darauf .

    111,
    das ganze ist etwas komplizierter , als du denkst .
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. cab111

    cab111

    Dabei seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Hamburg
    wasweissich: wär schön, wenn du uns Unwissenden mal einen Tipp geben könntest, was -- um Himmels Willen -- so kompliziert ist an einem Eingangspodest!
    Aber wahrscheinlich muss ich mir gleich anhören, dass es eh nur jemand kann, der 15 Jahre Ausbildung im Eingangspodestbauen hat und ich den fragen soll und es auf keinen Fall selbst machen soll usw.
     
  12. #10 mopped90, 9. Mai 2016
    mopped90

    mopped90

    Dabei seit:
    5. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    rheine
    Bin auch gepannt was denn nun richtig ist...

    Natürlich bin ich leihe... aber was Bitte soll da passieren?
    Das Ding soll fest sein und das Unkraut soll draußen bleiben.
    Da fährt, weder bei cab noch bei mir, kein Fahrzeug drüber...

    Wenn ich die Steine in wasserundurchlässigen Mörtel lege, muss ich auch wasserundurchlässig Fugen.. sonst platzt der Mist im Winter.

    Wasweissich, wie würdest du es anstellen?

    Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
     
Thema:

Eingangspodest: Größe(Fläche) der Tragschicht?

Die Seite wird geladen...

Eingangspodest: Größe(Fläche) der Tragschicht? - Ähnliche Themen

  1. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  2. Haus 4cm zu groß

    Haus 4cm zu groß: Hallo zusammen, nachdem mein Architekt ja schon den Technikraum auf die falsche Seite vom Haus geplant hat, hat mir heute der Vermesser der die...
  3. Einfahrt gross genug / wie simulieren

    Einfahrt gross genug / wie simulieren: Wir sind kurz davor ein Grundstück zu erwerben. Ich weiß nur nicht ob die Einfahrt evtl ein wenig eng ist. Ich habe hier mal einen Ausschnitt aus...
  4. Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren

    Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren: Guten Abend, wir möchten unser Eingangspodest aus Nero Impala Granit imprägnieren. Was ist dafür am besten geeignet? Wer kann mir etwas...
  5. Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen

    Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen: Hallo zusammen, wie verschließt man am besten die großen Fugen/Spalt zwischen Abwasserrohren und Ziegelwänden? Beim Mauern wurden große Stellen...