Eingipsen Elektrodosen

Diskutiere Eingipsen Elektrodosen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hi zusammen, zur Vorwarnung: ich hab das noch nie gemacht!! In unserem Häuschen hab ich diverse Schlitze zur Erweiterung der Elektro- und...

  1. goldenboy

    goldenboy

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Hi zusammen,

    zur Vorwarnung: ich hab das noch nie gemacht!!

    In unserem Häuschen hab ich diverse Schlitze zur Erweiterung der Elektro- und insbesondere der Netzwerkinstallation gefräst und ausstemmt. Für neue E-Leitungen hab ich M16er Rohre gekauft und beschichtete M25er für die Netzwerkkabel (sollen im Endeffekt 2 Cat7-Kabel durch).

    Jetzt geht's ans Installieren der Rohre und Eingipsen der Dosen oder das Eingipsen der Dosen und Installieren der Rohre?? Da fängt das ganze nämlich schon an. Was mache ich am besten zuerst? Leg ich zuerst die Rohre in die Schlitze oder klebe ich zuerst die Dosen in die Löcher?

    Hatte es zuerst mit den Rohren versucht, beim Eingipsen der Dosen hat mir der Zug auf den Rohren allerdings die Dose wieder aus dem Loch rausgezogen. Also erst mal Dose eingegipst. Jetzt ist allerdings der Eingang von der Dose mit Gips zu. Lässt sich zwar wieder entfernen, ist ja aber auch irgendwie doof.

    Zudem liegen die Eingänge der Dosen deutlich tiefer als meine Schlitze sind. Die Schlitze sind ca. 3,5 cm tief und der "Haupteingang" von so ner normalen Dose liegt nochmal ca. 2 cm tiefer. Müsste also den Schlitz am Eingang noch was ausstemmen, oder?

    Vielen Dank für die Hilfe!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Wenn es an so was schon scheitert, lass besser einen Fachmann kommen und es machen.
     
  4. #3 andreas2906, 16. August 2013
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    1. Löcher für Dosen - haste schon erledigt
    2. Schlitzen ( Installationszonen und Verlegewege etc. beachten ) - haste auch schon erledigt, hoffentlich ordentlich...
    3. Dosen einsetzen
    4. LAN-Kabel in Leerrohr einziehen - geht vor dem in die Wand bringen einfacher
    5. Elt./LAN Kabel in Wand - Wozu brauchts da Leerrohr bei Elt.?
    beim einziehen in die Wand, mit Nagelschellen und Gips befestigen

    Wenn dir dies zu schwer und anstrengend ist, solltest du das jemand machen lassen der es kann.
    Sicher bekommst du dies irgendwie hingeklekst, aber bedenke, dass die Dosen alle eine Höhe haben sollten und waage sind. Mit der späteren Installation des Schalterprogramms ziehst du nix mehr gerade und Unterschiede ab 2mm sieht man mit dem Auge bereits...
     
  5. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    erst gipsen, dann rohre in die Dose... beim eingipsen an der stelle wo später das rohr rein soll natürlich eher versuchen freizulassen... der gips lässt sich später aber auch leicht entfernen...

    es gibt unterschiedliche Dosen.. wenn bei dir der "eingang" bei 5,5cm liegt muss es sich wohl um eine Tiefe Dose handeln, diese haben aber idr jeweils einen durchbruch recht weit vorne und zusätzlich einen dahinter... du verwechselst jetzt nicht zufällig das Verbindungsstück mit welchem man mehrere Dosen koppeln kann mit der Rohreinführung?
    btw die Dosen nicht bündig in die Wand setzten sondern ~0,5-1cm rausstehen lassen, je nachdem wieviel Putz da später noch draufkommt auf die Wand... oder ist die schon fertig verputzt?

    man ist halt flexibler... man kann Einzeladern einziehen genau nach Bedarf und hat die Möglichkeit nachträglich was nachzuziehen...
     
  6. #5 andreas2906, 16. August 2013
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Das will ich erstens mal sehen, per Foto und in der Praxis die Ausführung!
    Ich stell mir mal allein neben der Tür eine Steckdose und Lichtschalter vor und die Weiterführung. Wahrscheinlich für Thermostat und Jalousie auch noch Leerrohr...
    Will das wirklich auf Foto sehen, ich glaubs nämlich nicht!
    Und jetzt bitte nicht mit Ortbetonhäusern oder Elementen kommen, das ist was anderes.
    Schon mal ein Haus verkabelt?
     
  7. goldenboy

    goldenboy

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Danke für die hilfreichen Antworten...

    Kann nachher gerne mal ein Foto posten aber genau wie andreas2906 es beschreibt ist es im Prinzip :-)

    Installationszonen sind beachtet. Wobei ich mich frage wie man mit Installationszonen auf enge Winkel verzichten will. Spätestens wenn ich in der Wand um eine Raumecke will, komme ich ja wohl nicht daran vorbei die Rohre in nem relativ engen 90°-Winkel zu verlegen...

    Hab das "Gerade-Einsetzen" gestern mit ner 5er-Dose (Königsdisziplin :-)) gestern eigentlich ziemlich gut hinbekommen. War halt bloß ne Sauerei mit dem Gips. Die Wand ist/war schon verputzt (gebrauchtes Haus), daher werd ich die Dosen bündig bis ein wenig unter die Putzkante setzen. Rausstehen sollte da nachher nix mehr.

    Grüße
     
  8. #7 Rudolf Rakete, 16. August 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Das macht man zusammen, wenn mal eine Dose wieder rausflutscht wird nen Brettchen drüber genagelt.
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    also ich mach's seit fast 24 Jahren und hauptsächlcih Rohr mit Drähte.

    wobei M16 hab ich noch nie verbaut!

    Grüsse
    Jonny
     
  10. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Auweia.

    Warum fühlen sich hier eigentlich nur solche Leute bemüßigt zu Antworten, welche das ganze selber nur vom Hören sagen kennen, oder maximal mal dabei gewesen sind???

    Erst wird die Dose eingegipst.
    Dann wird das Rohr eingeführt, ruhig etwas länger.
    Danach verputzen/beigipsen.
    Anschliessend z.B. mit einem Stechbeitel das Rohr bündig mit der Dosenwandung abtrennen.
    Jetzt erst werden die Leitungen eingezogen.

    Und zu den Leuten die keine Rohrinstallation kennen:
    Früher, bis anfang der 50er Jahre, war das die einzige erlaubte Installationsform, und in Östereich ist das heute noch so. Und auch in vielen gegenden in DE ist das im Neubau normal.
    Dann allerdings auch mit verklemmen in der Deckendose, so daß beim Schalter von oben auch nur ein Rohr M20 ankommt.
     
  11. brandeins

    brandeins

    Dabei seit:
    28. November 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Recklinghausen
    Bin kein Elektriker aber habe gerade über 100 Dosen gesetzt und bin gerade beim Kabel einziehen...

    Mit dem 16er Rohr wirst du richtig Spaß bekommen. Ich verwende 25er (auch die Highspeed Variante) und ohne Einziehhilfe geht ab dem 2ten Bogen nichts mehr bei 5x1,5.

    Die Dosen, die ich habe, haben übrigens nur Öffnungen für 20er und 25er Rohre, gibt's auch welche für 16er?

    Ich verwende so Bügel (der Fachbegriff fällt mir gerade nicht ein, mit dem das Leerrohr im Schlitz fixiert wird. So kann man die Dose ohne Probleme mit Rohr eingipsen.

    Falls du in den Dosen noch verteilst, würde ich ausschließlich tiefe Dosen nehmen...


    MfG, Sven

    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  12. brandeins

    brandeins

    Dabei seit:
    28. November 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Recklinghausen
    Ach ja, falls du die Netzwerkkabel selber auflegst... Auch das macht mit tiefen Dosen wesentlich mehr Spaß,..

    Bei den Einsätzen würde ich mir erst mal nur einen bestellen und schauen, ob du damit klar kommst. Für die normalen Einsätze brauchst du übrigens noch eine Zwischenplatte für dein Schalterprogramm, um auf die 50 mm zu kommen. Es gibt aber auch Einsätze, die funktionieren mit einer TAE-Abdeckplatte...


    MfG, Sven

    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  13. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    nur wenn du die 50/50 Abdeckungen verwenden willst die mitgeliefert werden, es gibt aber auch Abdeckungen vom Schalterhersteller die brauchen keine zwischenrahmen.

    Grüsse
    Jonny
     
  14. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Die passen z.T. nicht auf alle Cat-Dosen Fabrikate.
    Aber dafür gibt es ja einen Zwischen-Ring.
    Noch mal zum Eingipsen und Einführen der Rohre.
    Die Dose mit bereits eingeführtem Rohr zu befestigen ist ja wohl eindeutig fummeliger .Und wenn man das nicht jeden Tag macht ,kann man da schon mal verzweifeln.
    Tiefe Dosen sind bei Cat-Kabel ohnehin zu verwenden.Besser noch sog.Elektronik-Dosen.
    Und das Rohr am besten hinter dem Tunnelstutzen der Dose einführen.
     
  15. #14 andreas2906, 17. August 2013
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    In Bavaria läuft halt alles anders, deine Kunden haben scheinbar Geld wie Heu und die zusätzlichen Zugdosen scheinen die optisch nicht zu stören. Außerdem stand im Ausgangsstread irgendwas von Einzeladern? Ich glaube nicht... ergo - will das immer noch sehen ( genauer gesagt mit NYM jeglicher Art ) weil ich es eben nicht glaube!
    Merkste was? Warum wohl? Wahrscheinlich weil es keinen Spaß macht bzw. einfach ni funktioniert.
     
  16. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    AW: Eingipsen Elektrodosen

    Zugdosen?

    gesendet mit nem alten handy :-)
     
  17. #16 andreas2906, 17. August 2013
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Wie heißen denn die Dinger genau?
    Ich meine die Klemmdosen/Verteildosen UP wo nur ein Putzdeckel drauf kommt... zwischen denen man die Hauptzuleitungen zieht, weiß gerad nicht wie ich besser ausdrücken soll.
     
  18. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Woher kommt denn deine Skepsis? Genau so machen wir bei uns aktuell die Elektrik... 20er/25er Leerrohre überall und da werden dann einzelne Adern eingezogen... und ja neben der Tür gibt es die Rohre auch für Thermostat und Jalousie...
    auf Zugdosen wird verzichtet ("sollte" man alle ~15m machen, aber das betrifft bei mir nur eine handvoll Rohre und einen teil der kritischen ziehen wir ein bevor der estrich kommt...)


    @andreas2906 das mit den installationszonen solltest du nicht so interpretieren dass du harte 90° winkel in die Rohre machst... da bekommst nix mehr durch! schön weich um die ecken fahren! mindestradius für die einzelnen Rohre gibt der Hersteller an.
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dresden ist nicht Bayern, die ticken da Unten echt anders auch wenn du es nicht glauben magst. Da ist Installationsrohr mit Einzellitzen eher noch normal, hier würd man dafür doof angeschaut...

    Es wird in Bayern da schon mehr drauf geachtet ...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Bei uns sind die 20er/25er auch die Standardinstallation ab mittleres Hauspreissegment. Kabel/Drähte vor dem Estrich einzuziehen ist wirklich angesagt, es sei denn man hat Rohre mit Einziehdraht. Das der Eli vor dem Estrich nach dem Innenputz extra kommt ist auch nicht der Faktor, da das Einziehen ganze Tage füllt.
     
  22. #20 Rudolf Rakete, 18. August 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Tja Kollege wenn du das anders machst, dann mach es anders, wenn du soviel Zeit hast alles nacheinander einzugipsen mach es. Aber spekuliere nicht darauf was manche Menschen schon gemacht oder nicht haben. Habe zahlreiche Häuser installiert, mit der Arbeit aufm Bau habe ich mein Studium finanziert.

    Oder hast Du gedacht ich würde gleichzeitig Einzeladern einziehen?
     
Thema:

Eingipsen Elektrodosen

Die Seite wird geladen...

Eingipsen Elektrodosen - Ähnliche Themen

  1. Schalterdose für Steckdose etc - reichen 8mm zum eingipsen?

    Schalterdose für Steckdose etc - reichen 8mm zum eingipsen?: Hallo zusammen, die Schalterdosen haben ja einen Durchmesser von 60mm. Wenn ich nun meine Dosen bohre, verwende ich einen Hohlkranzbohrer mit...
  2. Wie sollen wir da Wandleuchten anbringen bei diesen großen Dosen

    Wie sollen wir da Wandleuchten anbringen bei diesen großen Dosen: Hallo, wir möchten nun Wandleuchten in unserem Neubau anbringen, allerdings ist das nicht so einfach, denn wir haben recht große Dosen mit...
  3. Dachschräge flexibels Profil eingipsen

    Dachschräge flexibels Profil eingipsen: Hallo, ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll. Also ich habe die Dachschräge mit Gipskarton verkleidet welche auf eine Gipskartonwnd...
  4. Dosen usw. eingipsen

    Dosen usw. eingipsen: Hallo zusammen, wir (ich und mein Arbeitskollege:beide Bauen mit Poroton) haben heute über die "(Elektro-)Dosen usw. eingipsen" diskutiert und...
  5. UP-Dosen in T8-Mauerwerk eingipsen...

    UP-Dosen in T8-Mauerwerk eingipsen...: Hallo, UP-Dosen in KS-Mauerwer eingipsen ist soweit ja kein Problem, schließlich ist der KS-Stein massiv. Wie wirds aber beim Poroton T8 mit...