Einige Fragen zur Wandsanierung

Diskutiere Einige Fragen zur Wandsanierung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Bestand: - EFH nicht unterkellert aus den 20-30er - Gründung auf Sand mit Ziegel gemauerter Sockel - 3Außenmauer 1/2Steinbreite + 5cm...

  1. blurboy

    blurboy

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Bestand:
    - EFH nicht unterkellert aus den 20-30er
    - Gründung auf Sand mit Ziegel gemauerter Sockel
    - 3Außenmauer 1/2Steinbreite + 5cm Luftschicht +1/2Stein (ca.30cm stark), diese wurden von außen vor rund 10 Jahren neu verputz es sind keine intakten En-Belüftungslöcher zu erkennen
    - eine Außenmauer zum Nachbar (ca.60cm abstand) ist eine volle Außenwand (ca. 25cm stark)
    - Grundwasser dürfte nicht sehr tief liegen da wir eh knapp (etwa2m) über Merresspiegel wohnen

    Vorbesitzer:
    - sehr alte Dame -> Lüftung = 0 dafür Heizen = sehr viel

    Problem:
    - feuchte Wände (unterschiedliche Gründe)
    1. Horizontalspeere ist Defekt -> aufsteigende Feutigkeit
    2. Versotteter gr.Schornstein ( Kopf abgenommen) -> anliegende Innenwände Feuchtigkeit seitlich aufgenommen
    3. zw. unsern Haus und Nachbar gibt es eine Arte Kaschüsse (ca.60cm breit) in der etw. 70% das sämtliche Regenwasser der beiden Häuser fließt, Dränage (betonrinne) defekt -> diese Außenwand ist etwa bis 80cm durchfeuchtet

    Desweiteren sind die Holzbalken, auf den der Holzfußboden aufgenagelt ist, an den Köpfen verottet.

    Lösungsversuch:

    Die Wände sind von innen komplett frei gelegt vom Putz, Fußboden ist teilweise entnommen bzw. wird noch die Tage komplett rausgeholt, Schornstein wird abgetragen, zudem wird dauerhaft gelüftet, wass schon deutlich augenscheinliche Verbesserung bringt (innerhalb 5Tage)

    So nun sollen weiter Maßnahmen folgen über die ich unsicher bin, da auch es auch viele unterschiedlichste Meinungen gibt selbst bei "Experten"

    1. Dränage des Regenwassers erneuern bzw. erstmal umleiten
    2. Trennung des Mauerwerks unterhalb des Fußboden durch Plaste beschichtete Aluplatten (Mauerfuge wird aufgesägt; platten eingeschoben und verkeilt)
    3. höhe Fußboden evt. nochmalige Maueraustausch mit 2te Betiumspeerschicht
    4. Vertikalte Sperrung von außen
    5. inne soll komplett neuer Fußboden verlegt weren Folie; Unterbeton; Dämmung; Fußbodenheizung;Estrich
    6. Außendämmung 140 oder 160er wahrscheinlich Neopor

    Fragen:

    - Ist dabei offensichtlich ein falscher Aufbau zu erkennen?
    - Ist es wirklich so das wie auf einigen recht dubiosen Seiten prognostisiert wird, dass unter der festen Sperrschicht sich dann viel Wasser sammelt und den Stein sehr schnell zersetzt (also Sockelbereich)?
    Meinen Statiker,Maurer und Mauerenfeuchter meinen das der Sockel dann eh so durchfeuchtet sein wird das dieser gar keine weiter Saugwirkung mehr aufweißen wird, wenn es keine Feutigkeit weiter an trockenes Mauerwerk ableiten kann bzw. Nachsaugt
    - Wenn ich eine Außendämmung aufbringe ist die Luftschicht im Mauerwerk ja quasi umsonst, kann man diese dann einfach verschließen oder sollte dies evtl. zugießen/verschütten; verschließen oder gar doch wieder belüften?

    Für Hilfe anstatt dummer Sprüche wie es hier häufiger vorkommt wäre ich absoluten offen und dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Einige Fragen zur Wandsanierung

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen zur Wandsanierung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...