Einverständniserklärung Nachbarn beim Hausbau

Diskutiere Einverständniserklärung Nachbarn beim Hausbau im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir haben ein Grundstück gekauft, für welches kein Bebauungsplan seitens der Gemeinde vorliegt. Die meisten Gebäude sind i.d.R....

  1. #1 elvis2828, 12. Mai 2011
    elvis2828

    elvis2828

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Bremen
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Grundstück gekauft, für welches kein Bebauungsplan seitens der Gemeinde vorliegt. Die meisten Gebäude sind i.d.R. aus den 60-ziger-Jahren und sind mit einem Satteldach gebaut worden. Dieses ist uns aber ein bisschen zu langweilig und wir favorisieren einen Baustil "Toskana" oder ähnlich. Damit einhergehend ist nicht nur die Dachform anders, sondern auch ggf. Geschosshöhe, Traufhöhe usw.

    Aussage der Gemeinde ist, dass wir entsprechend der Umgebung unseren Neubau realisieren müssen.

    Nun haben wir von einem Architekten gehört, dass man unter Umständen mit einer Einverständniserklärung der betroffenden Nachbarn auch unseren Hauswunsch realisieren könnten. Haltet Ihr diese Aussage für seriös oder will uns hier jemand "fangen"?

    Danke im voraus für Eure Tipps ...

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ecobauer, 12. Mai 2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Auch mit Unterschriften der Nachbarn lassen sich geltende Gesetze und Verordnungen nicht aushebeln.
    Da gibt es im Baugesetz eine Regel die besagt, dass der Umgebung angepasst gebaut werden darf, wenn kein BB-Plan vorliegt.
     
  4. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Wenn die Unterschriften reichen könnte sich ja das Neubaugebiet oder die Hausbauer einer Straße zusammen tun und gemeinsam so bauen, wie sie lustig sind...

    :bierchen:

    Also man wird mit den Unterschriften nicht den Bebauungsplan außer Kraft setzen können.

    Lediglich kann man wohl dem Bauamt signalisieren, dass die Nachbarn einer Abweichung vom Bebauungsplan nicht entgegen stehen würden, aber das Bauamt wird über die Abweichung vom Bebauungsplan nach eigenem Ermessen entscheiden.
     
  5. #4 elvis2828, 13. Mai 2011
    elvis2828

    elvis2828

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Bremen
    Vielen Dank für die schnellen Antworten. :28:
     
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich habe von einem architekten gehört, der sich über die herausforderung
    "anpassung an den siedlungsbau" meist freut und gute entwürfe mit "satteldach" erdenkt.
    denke aber du musst mit der " mediterranen" :o fertigbutze in eine anderes wohngebiet.
     
  7. #6 Wolfgang38, 13. Mai 2011
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Spricht aber gegen Deinen Vorschlag :shades.

    Es wird darauf hinauslaufen, dass sich Dein Bauplan bzw. Dein Haus in das "Ortsbild", also konkret den Häusern in der Nachbarschaft anpassen muss .... Da sind die Grenzen natürlich irgendwie gesetzt.
    Du solltest da schon während der "Konstruktionsphase" mit dem Archi Kontakt zur Gemeinde (oder Landratsamt/Bauamt) aufnehmen, was möglich wäre oder was "gar net geht".

    Hier ist natürlich ein geschickter Archi wichtig....
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Einverständniserklärung Nachbarn beim Hausbau

Die Seite wird geladen...

Einverständniserklärung Nachbarn beim Hausbau - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  3. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  4. Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?

    Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?: Hallo, welche Schichten machen denn beim Dachaufbau Sinn? Welches würdet ihr nach der 80:20-Pareto-Regel (in Bezug auf Wärme) vorerst bevorzugen?...
  5. Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?

    Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?: Im neuen Bad will ich einen Duschbereich in Trockenbau machen, doppelt beplant. Es gibt ja Abdichtsets. Diese werden ja eigentlich erst...