Einzelne Baukosten???

Diskutiere Einzelne Baukosten??? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich bin grad am grübeln wie wir (meine Frau und ich) günstig zum Eigenheim kommen. Vorraussetzungen für ein Haus mit viel...

  1. #1 bengele79, 14.09.2008
    bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    Hallo,

    ich bin grad am grübeln wie wir (meine Frau und ich) günstig zum Eigenheim kommen.

    Vorraussetzungen für ein Haus mit viel Eigenleistung ist durch meinen erlernten Beruf (Zimmerer) gegeben. Also, Arbeiten die ich mir zutrauen würde ist: Holzskelett (zusammen mit Zimmerei) hochziehen, Dach decken (selbst), Wände isolieren (selbst), Wände beblanken (selbst), Bodenbeläge und Malerarbeiten (selbst), Holzschalung an der Außenwand (selbst), Türen setzen (selbst), Fenster setzen (selbst) und Gartenanlage (selbst).

    Was ich mir nicht zutraue, da wären: den Keller bauen, Heizung inkl. Fussbodeneizung, Wasser, Elektro, Treppe und Estrich.

    Hab ich noch was vergessen???

    Nun meine Frage:

    Wie viel muss ich an Kosten, für den Keller, die Heizung inkl. Fussbodeneizung (vorzugsweose Regenerative Energie), die Wasser installation, Elektro, Treppe und den Estrich rechnen???

    Also unser Traumhaus soll so ca. 100 bis 120qm Wohnfläche haben.

    Wie kann ich mir am besten die Kosten zusammenstellen, ohne etwas zu vergessen??? Gibt es hier solche checklisten???

    Ich denke mit meiner Eigenleistung kann ich den Preis für das gesammte Werk recht niedrig halten.

    Vielleicht könnt Ihr mir etwas helfen. Was haltet Ihr von diesem Posting?

    LG
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 14.09.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da soviel Rohbau-Eigenleistung eh nicht mit einem GÜ oder Fertighäusler geht, braucst Du für die Baugenehmgung sowieso einen Architekten/BauIng.
    Der sollte auch die Preise in Eurer Region auf dem Schirm haben und Dir vile besser als wir helfen können.

    MfG
     
  3. #3 bernix, 14.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2008
    bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...in Anbetracht der frühen Planungsphase...noch akzeptabel.

    Durch Eigenleistungen ist das BV sicherlich günstiger zu machen. Man sollte aber auch nicht den enormen Zeitbedarf in der Berechnung vergessen!
    -
    Die Eigenleistungen sollten nochmals, wenn das Objekt etwas konkreter wird, betrachtet werden. Möglicherweise ist es vorteilhafter, einen einfachen Keller selbst zu erstellen und/oder die FBH zu verlegen als die Holzkonstruktion auf der Baustelle (???) zu erstellen.
    -
    Mit handwerklichen Fähigkeiten und der notwendigen Zeit hast du auf jeden Fall Vorteile..

    Nebenbeibemerkt sollte man sich heutzutage auch gebrauchte Objekte anschauen...neben vielen zu teuer angebotenen "Abriss"-Objekten gibts auch Objekte die preislich interessanter als ein Neubau sind.
    gruss

    gruss
     
  4. #4 bengele79, 14.09.2008
    bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    ibt mir der Architekt einfach so die Preise oder muss ich hier noch mit einem Beratungshonorar rechnen. Falls ja wie teuer ist so was. Das Zeitliche hab ich schon bedacht. Es ist wirklich viel Eigenleistung - das brauch auch seine Zeit. Das ist klar.
     
  5. #5 Gast943916, 14.09.2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    wer arbeitet umsonst?
     
  6. #6 VolkerKugel (†), 14.09.2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ich nicht :konfusius

    Und um Preise schätzen zu können, müsste erstmal eine Planung da sein.
     
  7. #7 bengele79, 14.09.2008
    bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    und was kostet so eine Beratung ungefähr?
     
  8. #8 VolkerKugel (†), 14.09.2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Die Beratung ...

    ... kostet erst mal nix.

    Bei der Beratung wird dann festgestellt was Du brauchst und dafür auch ein Honorar ermittelt.
     
  9. #9 stefanSmi, 14.09.2008
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    eigenleistung

    Hi,

    das ist ja ne Menge Eigenleistung :-)

    Was mir so "ad hoc" fehlt : Statiker , Archie, Bodengutachten, Anschlußgebühren Strom/Wasser/Gas/Telefon, Sanitär,Abwasser incl ggf Drainung,
    Blechner und Schlosserarbeiten, Putzer, Fliesenleger, Gerüstbauer (bzgl Dach BauBG wacht),Versicherungen ....

    optional (je nach dem wie du was vergibts) :
    Bausachverständigen, BauBg Gebühren, Baustrom/Wasser, Kran, Baugenehmigung.

    Was sind bei Dir Gartenanlagen ? incl. Pflastern, Terrassenbau, Bau der Eingangstreppe, Anfüllen (incl. verdichten), planieren, Brunnenbau.....

    Schau mal hier, auch wenn du nicht Schlüsselfertig bestellen willst hilft es ggf zur Übersicht:
    http://www.diestatiker.de/software/musterbaubeschreibung.pdf

    Was du auch "gegenrechnen" sollstest ist, was kostet es mich wirklich z.B. das Holzgestell incl Beplankung und Dämmung selber zu erstellen.
    - sprich ALLES an Material (Holz/Dämmung/Folie/Kleber/Nägel...) zzgl Kosten für Finanzierung und Miete durch längere Laufzeit, BlowDoor....
    versus ein Rohbauer zieht den Rohbau in Ytong/Ziegel in einigen Wochen hoch.
    (Anm. Bei Fertighausunternehmen kannst du das Dach aufschlagen in in Eigenleistung im Grunde vergessen - da weiß ich aus eigener Erfahrung, daher das Beispiel mit Ziegel und Ytong)
    Gruß Stefan
     
  10. #10 MoRüBe, 15.09.2008
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also das mit dem...

    ... Holzbau würd ich so nicht unterschreiben wollen. es gibt genügend "Fertiganbieter" die nur den Bausatz verkaufen und der Kunde das alles in Eigenleistung oder Teil-Eigenleistung aufbaut. Gerade hier wäre doch der Ansatzpunkt: Ich laß mir Wände und Dachstuhl fertig kommen, Haus ist schnell zu, und man kann sich in Ruhe dem Innenausbau widmen, da geht nämlich auch genug Zeit bei drauf...

    Oder das gesamte Material wird mitgeliefert. Alles frei Bau, statt unzählige Vergleichsangebote einholen, Baumärkte abklappern, usw. usw.

    Ist halt alles ne Verhandlungssache.
     
  11. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Hallo,

    meine Gedanken dazu:

    - die Baunebenkosten sind nicht zu unterschätzen. Wenn ich bei uns sämtliche Gebühren (Anschlüsse, Genehmigung, etc. ) zusammenrechne, komme ich auf über 14.000 € (ohne Architektenhonorar), ohne dass mit dem Bau begonnen wurde

    - die Zimmerei wird deine Stunden sicher nicht voll in Abzug bringen. Z. B. arbeitest du 120 h mit, der Stundensatz liegt z. B. bei 38 €, dann wird die Zimmerei sicher nicht 5.400 € ink. MwSt. vom Gesamtpreis abziehen, bzw. sich auf einen solchen Deal einlassen. Wenn du eine sehr gute Beziehung zu dieser Firma hast (ist es dein Arbeitgeber?), sieht´s vielleicht etwas besser aus.

    - richtig Geld kostet das ganze Material, weniger die Arbeitszeit. Wenn man dann noch den Lohnausfall hinzurechnet, da man in der Zeit ja kein Geld verdient, lohnt sich manche Eigenleistung nicht wirklich

    Bodenbeläge und Malerarbeiten machen ist sinnvoll, Holzschalung an der Außenwand kannst du sicher auch machen. Türen und Fenster setzen kostet kaum was, das Material ist teuer! Fenster sind innerhalb eines Tages eingebaut, da sind die Lohnkosten verschwindend gering!

    Dass man mit viel Eigenleistung die Kosten so viel niedriger halten kann, kann ich mir nur schwer vorstellen. Das Material ist der größte Brocken und Firmen bekommen bessere Einkaufspreise als der Privatmann. Die Arbeitszeit macht ja nicht 50 % von den Baukosten aus.

    Bei einigen Sachen sehe ich gute Chancen auf Ersparnis, aber bei einigen Gewerken wir die Ersparnis - wenn überhaupt - sehr gering ausfallen.

    Und die Planung mit einem Architekten kann ich auch nur empfehlen. Kostet Geld, ist ja nix Neues, aber es lohnt sich. Er kann die Kosten genauestens berechnen, Schwachpunkte erkennen, usw.

    Alles Gute!
     
  12. #12 Niederbayer, 22.09.2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Es darf gelacht werden :mega_lol::mega_lol::mega_lol::mega_lol:
     
  13. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    ok, Niederbayer, ich hätte vielleicht "genau schätzen" schreiben sollen. Wir sind gerade in der Ausschreibungsphase und die unverhandelten Angebote liegen teilweise genau oder nur etwas über der Kostenschätzung des Architekten. Und dass eine so genaue Schätzung nur unserem Architekten gelingt, mag ich bezweifeln ;-)
     
  14. #14 Niederbayer, 22.09.2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Glaub mir Emma, er ist einer von sehr wenigen.
     
  15. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    du musst ja den durchblick schlechthin haben....
     
  16. #16 VolkerKugel (†), 22.09.2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Dafür ...

    ... isser doch Controller :biggthumpup:
     
  17. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    parkschein-controller
     
Thema:

Einzelne Baukosten???

Die Seite wird geladen...

Einzelne Baukosten??? - Ähnliche Themen

  1. einzelner Heizkörper mit kaltem Zulauf

    einzelner Heizkörper mit kaltem Zulauf: hallo community, Ich habe eine Gastherme, an der insgesamt 4 Heizkörper angeschlossen sind. Alle funktionieren wunderbar und werden heiss, bis...
  2. Rohbetondecke im Altbau Nivilieren: Ganzes Geschoss oder einzelne Räume

    Rohbetondecke im Altbau Nivilieren: Ganzes Geschoss oder einzelne Räume: Hallo, ich möchte im Altbau Bj55 im Erdgeschoss den Bodenaufbau renovieren. Nach dem Ausbau des Holzbodens habe ich die Rohdecke vor mir (Bilder)...
  3. Einzelner Kellerraum

    Einzelner Kellerraum: Guten Morgen, ich habe mir ein Haus gekauft, Bj. 1950. Bei der Besichtigung war noch alles relativ trocken, jetzt nach dem ersten Regen ist eine...
  4. Schuppen bauen, Abstand der einzelnen Kanthölzer

    Schuppen bauen, Abstand der einzelnen Kanthölzer: Hallo zusammen, das Vorhaben ist einen Schuppen auf einer 7x5m großen Bodenplatte zu bauen, angedacht sind dabei H-Anker in der Bodenplatte zu...
  5. Einzelne Naturschiefer zerbrechen

    Einzelne Naturschiefer zerbrechen: kurzfassung altes, solides fachwerkhaus wurde herbst 2017 mit naturschiefer eingedeckt. neue unterschalung. meisterbetrieb der innung. seitdem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden